1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.158
    Anzeige
    Leipzig - Das Thema ist alt und die Meinungen sind vielfältig. Welchem Einfluss auf die Qualität des Signals hat die Güte des HDMI-Kabels. Die neue Ausgabe von HD+TV, dem Schwestermagazin von DIGITAL FERNSEHEN, geht dem Rätsel auf den Grund.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.520
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Blöde Überschrift! Ist der Film einfach nur mies, wird er auch durch ein gutes Kabel nicht besser. Die Qualiät und Güte des Films an sich wird also nicht beeinflußt. Maximal die Darstellung auf dem Empfängergerät.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Blöde Antwort. :rolleyes:

    Ein mieser Film wird durch eine miese Übertragung noch mieser. Von daher ist die Überschrift völlig korrekt: Wie beeinflusst das Kabel die Güte.

    Zudem gibt's ja genug High-End-Esoteriker, die ihre Einbild... ääh... Erfahrungen aus der analogen Welt gerne in die digitale übertragen.

    Gag
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Die Freaks sehen doch tatsächlich ein besseren Bild beim Zauberkabel. Also verbessert das super hyper mega Kabel für 500 EUR doch tatsächlich die Bildquallität, auch wenn die Bildverbesserung erst im Gehirn des Betrachters stattfindet ;)

    cu
    usul
     
  5. Casper1983

    Casper1983 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    bevor das hier wieder ausartet,
    Digitalesignale bestehen im Prinzip nur aus 0 und 1.
    0: bild nicht da, keine Übertragung -> keine Stromzufuhr
    1:bild da, Bild aufgebaut, Bildqualität super -> weil Stromzufuhr

    ob das Kabel nun teurer oder billiger ist, sch.... egal....

    der einzige wichtige Aspekt ist die Schirmung und man merkt das sofort, wenn das bild regelmäßig spinnt...

    die Auflösung kann weder höher noch können die pixel feiner etc werden....

    macht bloß das thema zu!!!!
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Da hätte ich als noch Analogbildgucker (TV:Scart RGB / Projektor YPrPb) mal eine blöde Frage: Wie soll bei digitaler Übertragung die Bildqualität variieren?

    Greift eine Fehlerkorrektur bei Übertragunsfehlern, falls ja, lässt sich dafür ein Wert ablesen, welcher dann von Kabel zu Kabel unterschiedlich ausfällt?

    Wird das Bildsignal überhaupt in ein analoges gewandelt? Probleme wie "Jitter" in der digitalen Audioübertragung entstehen ja erst im DA Wandler, wo ein analoges Signal erzeugt wird. Bei HDMI sollte die digitale Information für jeden Pixel doch digital bleiben, bis das Anzeigegerät das Panel ansteuert, und dafür ggf. die Auflösung skaliert, oder?
    Ein analoges Signal entsteht doch erst am Panel wo einzelnen Bildpunkten bestimmte Farb- und Helligkeitswerte zugewiesen werden, aber wie soll da das HDMI Kabel Einfluss drauf haben? :confused:

    Gruß
    emtewe
     
  7. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Schweiz
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Genau: wie? Egal was andere behaupten - sobald ein stabiles Bild vorhanden ist, ist die Qualität identisch. Gleiches gilt für optische Audio-Kabel.

    Alles andere wäre wie wenn man fragt: "wie beeinflusst die Qualität der SD-Karte die Qualität meiner Fotos?". Jeder weiss, dass es hier keinen Zusammenhang gibt (ausser: Bilder sind ganz weg).
     
  8. freddymuc

    freddymuc Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    82
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    das ist doch wie bei ner CD durch kratzer und schlieren gehen daten verloren aber rst ab einer gewissen Grenze fällt dies auf weil die Darstellung nicht mehr korrekt ist aber solange die Fehlerkorrektur das ausgleicht gibt es nur messunterschiede
     
  9. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.520
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Blöde Reaktion von dir. Ich hab nicht vom Bild gesprochen, oder? Lies bitte Postings richtig und vollständig.
    Die Überschrift spricht von der Qualität des Films, nicht des Bildes!
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Gretchenfrage: Wie beeinflusst das HDMI-Kabel Qualität und Güte von Filmen

    Dort angeblich nicht ganz.
    Wenn der DA Wandler den Takt vom Signal abgreift, also praktisch die Flanken der 0-1 Wechsel oder 1-0 Wechsel für die eigene Arbeitsgeschwindigkeit nutzt, dann kann es zumindest zu messbaren Störungen im Tonsignal kommen, ob die auch hörbar sind sei mal dahingestellt. Stichwort: Jitter

    Da ist zumindest eine theoretische Möglichkeit gegeben wie die Qualität eines Kabel den Klang beeinflussen könnte. Je sauberer und präziser die Flanken des digitalen Signals am Empfänger ausgewertet werden können, desto geringer ist dieser Fehler. Hochwertige DA Wandler generieren ihren Takt selbst, dann sollte der Effekt verschwunden sein.

    Nur bei HDMI sehe ich diese möglichen Probleme nicht, somit ist mir auch nicht klar welchen Enfluss dort die Kabelqualität haben soll.

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen