1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.992
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Kabel Deutschland verweigert die Einspeisung der HDTV-Programme von ARD und ZDF, obwohl ihr seitens der Sender das Signal kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Der Netzbetreiber möchte von den Sendern ein spezielles Einspeiseentgelt. DF sprach dazu mit Tabea Rößner, Medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. marco98

    marco98 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    Na Frau Rößner kennt wohl noch nicht das DF Forum, sonst würde sie doch wissen das ununterbrochen Protest geführt und gejammert wird!!:winken::D
     
  3. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    ... nur das die Proteste hier nicht von Entscheidungsträgern gelesen werden. Also somit unbrauchbar, unwichtig und nichtsbewegend...
     
  4. greco

    greco Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    müsste, sollte bla bla!

    was tut die politik dagegen? denn der endverbraucher kann anscheinend nichts gegen diese miese politik von KDG tun, außer seinen anschluß kündigen! und das nur wenn die vertragslaufzeit erfüllt ist, sonst ist man weiterhin gebunden.
    es ist wirklich unglaublich mit welcher ignoranz KDG ihre KUNDEN! gegenüber trifft
    wenn das so weiter geht und es ändert sich nichts, dann werde ich wohl meine ganzen dienstleistungen bei KDG kündigen und mir wohl eine schüssel kaufen.
    KDG kann ja prohistorisch in ihrer denke bleiben, ich persönlich möchte mit der zeit gehen, und ist in dem segment HDTV

    nicht auszudenken wenn bald 3D zum mainstream wird
     
  5. KMSmuc

    KMSmuc Guest

    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    Keine Sorge! KDG bleibt nichts anderes übrig als zum Start die ÖR in HD einzuspeisen. Dem können sie sich nicht verschliessen.

    Die Bild Zeitung würde denen die Hölle heiß machen.

    KDG jammert nur ein bißchen und versucht nur einen nicht-vorhandenen Trumpf auszuspielen.

    KDG ist nur ein trauriger lächerlicher Laden- mehr nicht.
     
  6. Zilling

    Zilling Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    Ich glaube auch, wenn die Bild-Zeitung feuert ist KD unten durch.
    Es werden noch mehr Kunden kündigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2010
  7. KMSmuc

    KMSmuc Guest

    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    KDG ist jetzt schon unten durch. Es ist nur beschämend, dass die GF nicht merkt wie stark das Image darunter leidet.

    Die ÖR werden DER Meilenstein in der Einführung von HD im Massenmarkt werden. Einige Kunden werden erst dann auf HD wechseln.

    KDG als der größte KNB des Landes ist gar nicht in der Lage seinen Kunden die Einspeisung zu verwehren.

    Die Bild feuert ja jetzt schon und kündigt seit Monaten den Start der ÖR in HD an.

    Speist die KDG nicht bald HD ein, so wird dieser Verein sehr schnell untergehen. Die Kunden erwarten das einfach... zurecht. Denn der Kunde zahlt jeden Monat Geld- dann kann er auch einen gewissen Service erwarten.
     
  8. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    "Bundesverband für Verbraucherschutz"? Ich kenne nur den VZBV und das ist der Verbraucherzentrale Bundesverband. Sollte DF eigentlich wissen, schließlich gab es hier schon öfters Interviews mit dem VZBV.
     
  9. ratoku

    ratoku Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    Die Bild (Leserredaktion) reagiert auf das von mir mehrfach angeregte Thema "Weigerung KDG der HD-Einspeisung der ÖR" überhaupt nicht! Außer automatische Eingangsbestätigung meiner E-Mail kam nichts! Über die Gründe für ein solches Schweigen kann jeder allein spekulieren?
     
  10. KMSmuc

    KMSmuc Guest

    AW: Grüne zu KDG-HDTV: "Zuschauer sollten Protest auch weiterhin äußern"

    Na klar. Die springen sofort auf wenn du die E-Mail schickst.:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen