1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Google will bis zu 3000 Jobs in London schaffen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. November 2016.

  1. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    19.777
    Zustimmungen:
    2.072
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Man möchte meinen Qualitätsjournalismus wie FAZ.
    Wie gesagt: für mich sollten Annahmen beide Seiten reflektieren. Chancen werden selten erfasst. Sowohl die Trump- als auch die Brexit-Wahl sind demokratisch legitimierte Entscheidungen. Da sollte man sich nicht am Ende fragen, wie es denn zu diesem "falsch" Ergebnis gekommen ist.

    Folgende Schlagzeile gönnte sich die FAZ, als Tesco Marmite als Druckmittel aus den Regalen räumte:
    Das ist für mich nichts anderes als verkaufen zu wollen, wie falsch doch das Votum war.
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    Die Schlagzeile war in der Tat Bloedsinn und ziemlich grauenhafter Journalismus
     
  3. AgentM

    AgentM Gold Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    1.208
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    9 mm Taurus 92
    Automatic Glock 19

    Ist doch logisch was die wollen, dass was jeder will, nix zahlen aber alle Vorteile einsacken. ;)

    Ich glaube aber das sich die EU nicht großartig auf die Briten einlassen wird, die werden wohl eher die harte Gangart wählen, was ja eigentlich auch richtig ist, denn raus ist raus, wenn das es einmal beantragt worden ist.

    Für mich war eh schon immer unverständlich warum die Briten ihre Währung behalten durften.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    und die Daenen und die Schweden und die Polen und und und

    Naja, wenigsten scheint ja dann EINER (Agent M) den Plan der May Regierung zu kennen.

    Der Euro an sich ist eine komplette Fehlkonstruktion und wird so nie wirklich funktionieren. Wer ohne ideologische Scheuklappen rangeht, lässt die Finger davon soweit das moeglich ist.
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    11.364
    Zustimmungen:
    778
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das kann ich so nicht unterschreiben. Der Euro war und ist eine richtige Idee.
    Der große Fehler war, dass man geglaubt hat, die politische Union würde der Währungsunion schon nachfolgen. Tatsächlich hätte man aber erst eine politische Union schaffen müssen, um den Währungsraum auch tatsächlich auf europäischer Ebene steuern zu können. Aufgrund der Krisen der vergangenen Jahre und der hieraus entstandenen Unsicherheiten in der Bevölkerung, fehlen hierfür aber derzeit die politischen Mehrheiten. Und das kann zu weiteren Problemen mit dem Euro führen. Die Antwort sollte aber nicht heißen, sich vom Euro fernzuhalten, sondern die politische Union zu forcieren, den Menschen klar zu machen, dass Europa etwas GUTES ist. Nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Menschen.

    Greets
    Zodac
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    Und genau deshalb ist es eine komplette Fehlkonstruktion. Neben der politischen Einheit (mindestens einer zentral gesteuerten Finanz- und Wirtschaftspolitik) ist auch eine Transferunion (gegen die sich die Nordlaender, allen voran Deutschland sperren) noetig. Ohne diese Komponenten wird diese Waehrung nicht dauerhaft funktionieren. Genau das meinte ich mit 'ideologischen Scheuklappen'

    Und wie Du schon richtig sagst: politische Union war und ist nicht durchsetzbar, weder in Deutschland noch in Frankreich und (man muss es eigentlich nicht extra erwähnen) schon gar nicht hier. Und ohne die Unterstützung aus der Bevölkerung einfach weiter in diese Richtung zu pushen endet in disaster.
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    11.364
    Zustimmungen:
    778
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eine Transferunion, angelehnt an den Länderfinanzausgleich ist m.E. nicht notwendig. Wohl aber eine gewisse fiskalpolitische Kompetenz auf europäischer Ebene und auch die Möglichkeit der EU eigene Steuern zu erheben und den nationalen Regierungen einen Rahmen zu setzen, in dem sie eigene Steuern festsetzen können. Viel entscheidender ist aber eine europäische Wirtschaftspolitik, welche die Interessen aller und nicht die Interessen einzelner mächtiger Nationalstaaten im Blick hat.

    Dass die politische Union nicht durchsetzbar war sehe ich anders. In den 90ern und frühen 2000ern wäre das in Deutschland und Frankreich durchsetzbar gewesen. Heute sieht das im Lichte des Aufstiegs der Populisten in Europa leider anders aus. Mit dem letzten Punkt hast Du hingegen Recht: Man kann den Vertiefungsprozess nicht völlig am Willen der Bevölkerung vorbei weiterführen.

    Greets
    Zodac
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    Ich denke das ist eher die ideologische Sichtweise. Aber wir müssen ja nicht immer einer Meinung sein ;)
     
  9. Pastoryan

    Pastoryan Junior Member

    Registriert seit:
    16. November 2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das wäre wohl auch damals kaum realistisch gewesen. Ob und wann sich noch mal so ein Fenster auftut, kann keiner sagen. So wie es aussieht, geht so schnell nichts mehr am Willen der Bevölkerung vorbei. Mit sachlichen Argumenten erreichst du nichts, sondern verstärkst du eher den Widerstand. Vielleicht kommt wieder ein Umdenken, wenn die populistischen Rattenfänger alles in Schei**e geritten haben :rolleyes:
     
  10. Kindskopp

    Kindskopp Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Entschuldige bitte, aber ist es nicht tatsächlich eher so, dass das Establishment alles in die Schei** reitet und genau deswegen zunehmend die Populisten punkten können?
     
    AgentM gefällt das.