1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Google will bis zu 3000 Jobs in London schaffen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. November 2016.

  1. Kindskopp

    Kindskopp Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Ich finde deinen Beiträg sehr widersprüchlich und wenig überzeugend. Auch Du kannst nicht wissen, was andere nicht wissen. Mehr Zurückhaltung wäre meines Erachtens nach angesagt.
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    Etwa 8.5 Millionen. Aber eigentlich sinds noch mehr...man muss da eigentlich die gesamt Metro-Region sehen...das sind fast 14 Millionen. Da sind im Gesamtbilf 3000 Jobs mehr als laecherlich wenig. Ich sehe das uebrigens im Moment nicht als Indikator fuer irgendwas. Da halte ich mich mit Aussagen zurück.
     
    Zodac und Fragensteller gefällt das.
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.656
    Zustimmungen:
    1.971
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das sehe ich nicht so. 3.000 Jobs sind ~3.000 Wohnungen, 3.000 Kehlen mit Anhang die durchgefüttert werden müssen, Konsum, Steuern und alles was man so als Zulieferer bezeichnet.

    P.S. In Berlin fürchten derzeit ca. 5.000 Mitarbeiter von Kaisers-Tengelmann um ihre Arbeitsplätze und es wurde so ein Politikum daraus gemacht wo doch Berlin ca. 4x kleiner als London ist. ;)
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    19.920
    Zustimmungen:
    4.034
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q (UK) incl Q mini + UHD, Apple TV 4K
    LG OLED 55C8
    3000 Jobs sind mitnichten 3000 Wohnungen. Leider. Da kann man hier nun wirklich ein Lied von singen.

    In Gesamtkontext sind 3000 Arbeitsplätze nicht so wahnsinnig viel. Aber klar: kannst Du natürlich anders sehen.
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.656
    Zustimmungen:
    1.971
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich denke du wirst weder einen Politiker noch einen Normalo finden, der über 3.000 Jobs hinwegsieht...:whistle:
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    19.777
    Zustimmungen:
    2.072
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die täglichen Zeitungsberichte legen die Vermutung nahe, ja.
     
  7. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    213
    Großbritannien ist schon nicht mehr Teil der EU? Interessant was Du für Zeitungen liest...
     
  8. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    19.777
    Zustimmungen:
    2.072
    Punkte für Erfolge:
    163
    Einmal um die Ecke denken?
    Die FAZ bringt mindestens jeden zweiten Tag eine Brexit-Schlagzeile, die nichts Neues verrät, sondern nur irgendwelche Vermutungen wiederholt, z.B. dass die Londoner City großartig nach Frankfurt zieht, ohne dass irgendwas bestätigt ist.
     
    Kindskopp gefällt das.
  9. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    213
    Vielleicht liegt es einfach daran, dass auch der Brexit und insbesondere, falls er kommt, seine Konditionen noch nicht bestätigt sind? Die Regierung schiebt doch den Austrittsantrag immer weiter raus und nach dem ergangegen Urteil, dass die Austrittserklärung vom Parlament zunächst bestätigt sein muss, ist ja auch das schon x-mal verschobene Datum März 2017 wohl auch wieder hinfällig.

    Soooo eilig haben dies dann auch nicht, auch wenn die Unternehmen sich gerade auf den Fall der Fälle vorbereiten.
     
  10. CWiederwald_II

    CWiederwald_II Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da es noch keinen Brexit gibt kann es auch nur Vermutungen geben. Und wenn man sich anschaut, wen Trump für den Übergang zu seiner Regierung holt ist schon etwas scharfes Einatmen angebracht. Wie sich das auf Westeuropa auswirken wird, werden wir sehen wenn es soweit ist. Da hilft auch kein "Lügenpresse"-Geplapper aus Deutschland. Wenn man sieht wie sich die Türkei und Russland entwickelt haben ist zumindest allzu große Freude nicht angebracht.