1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Google: Nach Auto-Autos kommen selbstfahrende LKWs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Google-Roboterautos sind schon seit 2009 auf den Straßen, jetzt soll die Technologie auch in Lastwagen kommen. Das Projekt ist aber noch in einer sehr frühen Phase.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. samsungv200

    samsungv200 Gold Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    123
    Kann man sich dann überhaupt noch auf die Straße getrauen?
     
  3. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    wahrscheinlich sicherer als jetzt.
     
  4. samsungv200

    samsungv200 Gold Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    123
    aber auch nur wahrscheinlich...ich denke, bis das wirklich ausgereift ist, werden noch viele Jahre vergehen...
     
    Satikus gefällt das.
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Viele Politiker schieben die Verantwortung scheinbar weiter. Eines der häufigeren Statements seitens der Politiker ist, wenn es jemand versichert darf es fahren. Nun liegt es also an den Versicherungen zu entscheiden, ob sie sowas auf die Strassen lassen wollen, aber auch von dort kommen positive Signale. Was die bisherigen Tests angeht, so sagen sie, liegt die Fehlerquote der selbstfahrenden Autos statistisch deutlich unter der von Menschen.
    Also egal wie schlecht diese Autos fahren, der Mensch fährt insgesamt schlechter.
     
  6. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bestimmt sind die dann auch noch vernetzt um Daten auszutauschen hier besteht das Risiko,
    selbst fahrende LKWs und Autos halte ich für sehr gefährlich,
    weil Hacker Angriffe möglich sind und es macht Terroristen es noch einfacher ,
    ein LKW oder Auto als Waffe einzusetzen,
    man denke mal an Berlin ..
    hoffentlich kommt man nicht noch auf die Idee selbst fliegende Flugzeuge, das man die Piloten einspart .
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2017
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nun ja, so wie sich im Moment die "normalen" Autos entwickeln, würde ich dort Hackerangriffe aber auch nicht ausschliessen.

    Ok, dann vergleiche doch mal Berlin und Nizza. Der LKW in Berlin wurde duch das automatische Bremssystem des LKW gebremst, der Attentäter hatte vergessen es auszuschalten, oder wusste nicht wie das geht. Es gab 11 Tote. Und dann schau nach Nizza, der LKW hatte kein automatisches Bremssystem, der fuhr weiter und weiter und weiter, am Ende zählte man 86 Tote.

    quelle wikipedia
     
  8. Pete Melman

    Pete Melman Platin Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    2.145
    Zustimmungen:
    904
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Nichts gegen unterstützende Elektronik, aber ein selbstfahrendes Fahrzeug kann nicht denken. Es dauert nur logisch. Darin sehe ich das Problem.
     
  9. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gibt einen Science Fiction Film der lief paar mal im TV ,
    selbst fahrende LKWs die durch die Wüste fahren, den Namen des Films weis ich nicht mehr ,
    da kann man sich das heute mal an kucken wie so was ausschaut ,
    selbst fahrende LKWs mit Roboter Stimme konnten sprechen .

    In heutiger Zeit halte ich es trotzdem für sehr gefährlich denk mal über den Hacker Angriff auf die Telekom im November 2016 nach,
    nicht auszudenken wenn so was ähnliches auf selbst fahrende LKWs und Autos passiert.
    Das mit der Telekom konnte sich vorher auch keiner vorstellen das so was mal gemacht wird zum Glück gab es da keine Personen Schäden aber bei selbst fahrende LKWs und Autos ist das nicht auszuschließen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2017
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es muss auch nicht denken, es muss nur klare Regeln befolgen, und im Befolgen von Regeln sind Computer besser als Menschen. Man hat allen selbstfahrenden Fahrzeugen bisher vor allem eine Eigenschaft bescheinigt, sie fahren extrem defensiv. Wenn sie sich in der Interpretation der Daten nicht sicher sind, werden sie langsamer und halten im Zweifelsfalle mit Warnblinker am Strassenrand an.

    Sagst du einem Computer in einer Zone 30 darf er nicht schneller als 30 fahren, dann fährt er auch nicht schneller als 30. Sagst du einem Menschen er darf da nur 30 fahren, dann sieht der das eher als eine Art nett gemeinten Vorschlag, der vorwiegend für andere gilt, ausser für ihn.

    Ihc habe kürzlich einen Bericht gesehen über eine neue Art der Fahrerüberwachung. Heute schon wird ja das Auge des Fahrers von modernen Autos mit einer Kamera überwacht. Aus dem Pupillenreflex bei Wechsel der Lichtsituation errechnet das Auto dann ob der Fahrer müde ist und schägt schonmal eine Pause vor.
    Im Moment arbeiten Forscher an einer Software, die den Gemütszustand des Fahrers aus den Gesichtszügen abliest. Emotionen wie Wut oder Angst lassen sich wohl schon recht gut erkennen, aber auch starke emotionale Belastungen wie Liebeskummer oder ein Trennungsschmerz werden recht zuverlässig erkannt. Ich habe die ganze Zeit nicht begriffen wofür das gut sein soll, aber tatsächlich sollen in Zukunft von Menschen gelenkte Autos, einen Zustandsbericht über den emotionalen Zustand des Fahrers an andere Autos senden. Wenn ein Fahrer wütend und unkonzentriert ist, können sich computergelenkte Autos noch etwas passiver verhalten, um das Risiko eines Unfalls zu senken.

    Es ist unglaublich, an welcher Art Technologie da heute schon gearbeitet wird.

    Eines ist sicher, das Autofahren wird sich in den kommenden Jahren stark verändern. Und auf den Tag, an dem ich mit dem Auto ins Brauhaus fahren kann, und das Auto fährt mich von selber zurück, freue ich mich heute schon! :D:D:D
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen