1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Google entzieht Huawei die Android-Lizenz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Mai 2019.

  1. nee

    nee Silber Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    103
    Anzeige
    Die arbeiten aber mit amerikanischer Technologie. Da liegt der Hund begraben.
     
  2. nee

    nee Silber Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    103
    100%tig. Das wird nur ein mittelfristiger Erfolg. Die Chinesen lassen sich nicht erpressen, langfristig auf keinen Fall. China ist schon viel zu stark, um sie in die Knie zu zwingen - und Stolz obendrein. Wichtig ist das Signal an die ganze Welt, welches ausgesandt wird. Das werden die Amis noch bitter bereuen.

    Ihre "Spionagetechnik" wird zudem in vielen Ländern zurückgefahren, wenn sich alternative Technologie durchsetzt. Die Koexistenz alternativer Technologien macht Spionage sehr viel schwieriger. Das amerikanische System lebt vom Technologieklau ( weltweite Anreize für Wissenschaftler und Ingenieure in Entwicklungsphasen, die Seite zu wechseln, weil man durch Spionage immer einen Schritt voraus ist). Das betrifft besonders Schlüsseltechnologien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
    Gorcon gefällt das.
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.261
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    ... für Huawei dürfte das nicht überraschend gekommen sein -> Konflikt mit US-Regierung: Huawei entwickelt Android-Alternative
    Der Artikel ist schon über ein Jahr alt.
    Bisher war es für Huawei bequem für ihre Smartphone SoCs und Betriebssysteme auf dem (vermeintlich) freien Markt einzukaufen. Die entsprechenden Zulieferer haben dabei auch gut mitverdient.
    Im letzten Jahr wurden weltweit etwa 200 Millionen Huawei-Smartphones verkauft. Wenn Huawei auf ihren Smartphones kein Android mehr installieren darf, wird Google des finanziell zu spüren bekommen.
    Huawei wird nun mehr oder weniger dazu gezwungen, ein eigenes Betriebssystem zu entwickeln. Daraus könnte sich ein Konkurrenzprodukt zu Android entwicklen, das auch von anderen Smartphone-Herstellern, wie z.B. Samsung, eingesetzt werden könnte. Auch das würde Google finanziell zu spüren bekommen.
    Android basiert auf Linux und es dürfte für Huawei kein größeres Problem sein auf Linux-Basis ein neues Smartphone-Betriebssystem zu entwicklen.

    Die USA zeigt mit dieser Aktion, dass die Zeiten, in denen die USA als verlässlicher Partner galt, vorbei sind. Und es ist auch nicht nur China von den Handelsbeschränkungen betroffen, sondern auch die EU.

    Und eines sollte man nicht unberücksichtigt lassen: viele der für die Chipindustrie benötigten Rohstoffe, vor allem seltene Erden, kommen aus China. Wenn hier China den Hahn zudreht, dürfte es mit "Make America great again" schwierig werden.
    Davon dürfte dann auch das hochtechnisierte US-Militär betroffen sein ...
     
    Gorcon gefällt das.
  4. nee

    nee Silber Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    103
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2019
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.091
    Zustimmungen:
    9.409
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Was steht denn dort Besonderes außer Konjunktive?

    Und auch ohne Handelsstreit wird das geschehen, nur halt vielleicht(!) etwas langsamer.

    Deutschland ist dagegen noch dümmer, die verschenken nicht nur ihre Technologie nach China, die bezahlen sogar noch dafür (siehe Transrapid).
     

Diese Seite empfehlen