1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Godzilla

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 20. September 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Dieses mal nicht vom verleihshop, sondern gesichtet bei amazon Prime Instant Video.
    Leider hat mich diese Verfilmung des Klassikers total enttäuscht. Weder Spannung noch Effekte konnten mich vom Sessel reißen und die Story war sowas von belanglos, dass ich nur das Ende der 123 min. herbei gesehnt habe. Ehrlich gesagt hat mir Emmerich's Godzilla 10 x besser gefallen als diese dahin ödende, vor Langeweile strotzende Schlaftablette. Das Schicksal der Familie, welches sich über die gesamte Laufzeit des Films hinzog, berührte mich kaum. Auch die Charaktere aller Mitwirkenden blieben blass, so dass ich mit keinem der Protagonisten mitfiebern konnte. Der Kampf der Monster und Godzilla als rettender Engel der Einwohner San Franciscos kam so sympathielos rüber, wie eine Politikerrede vor einer Wahl. Nee, das war nix. Für mich schlappe 3/10 Points.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2014
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Godzilla

    Ich habe mir den Film gestern auch angesehen.

    Ich habe mich dabei gefragt warum die Soldaten auf die Viecher mit harmlosen Maschninengewären geballtert haben wo sie doch genau wussten das dies überhaupt nichts bewirkt. (wenn schon 10x größere Geschütze nichts auswirken).
    Irgendwie war die ganze Story unlogisch und wenig unterhaltsam.
    Soundmäßig war der Film recht gut gelungen.
    Von mir daher eine wohlwollende 4/10.
     
  3. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Godzilla

    Unlogisch? Der Film heißt Godzilla, wie kann man da Logik erwarten?

    Ich habe den Film schon im Kino gesehen und fand ihn unterhaltsam. Hätte es auch besser gefunden, wenn Godzilla nicht als Retter sondern als Bedrohung dargestellt worden wäre. Ansonsten ist es ein unterhaltsamer Blockbuster, mehr nicht. Meine Bewertung: 7/10
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Godzilla

    Naqja für einen 6 Jährigen mag so was unterhaltsam sein, für mich nicht.
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Godzilla

    Es gibt kein Grund persönlich zu werden.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Godzilla

    Wo war ich persönlich oder bist Du etwa erst 6?
    Das konnte ich nicht wissen entschuldige!
     
  7. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Godzilla

    Leute, die den Film unterhaltsam finden, als 6jährige zu bezeichnen, finde ich nicht richtig. Geschmäcker sind verschieden.
     
  8. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Godzilla

    1999: Bei Bohrungen auf den Philippinen werden Überreste gigantischer Kreaturen gefunden. Etwas entkommt. Kurz darauf kommt es in dem japanischen Atomkraftwerk, bei dem der Amerikaner Joe Brody (Bryan Cranston) beschäftigt ist, zu einer Katastrophe. 15 Jahre später ist die Großstadt rund um das Kraftwerk als atomar verseuchtes Sperrgebiet deklariert. Doch Brody glaubt die offizielle Version des Grundes für das Unglück nicht (es soll ein Erdbeben gewesen sein). Als sein beim Militär beschäftigter Sohn Ford (Aaron Taylor-Johnson) nach Japan reist, um seinen Vater zur Heimkehr in die USA zu bewegen, wird er von diesem zu einem letzten Trip in die gesperrte Zone überredet. Dort erkennt Joe Brody die gleichen Warnzeichen wie vor 15 Jahren und bald bricht auch schon das Chaos über die Gegend herein. Ein Monster, das kurz darauf auf den Namen Muto getauft wird und sich von Atomkraft ernährt, hinterlässt eine Schneise der Zerstörung. Während das Monster gen Hawaii zieht, sucht das US-Militär verzweifelt nach einem Weg es zu stoppen. Ichiro Serizawa (Ken Watanabe), der die Urzeitmonster seit Jahrzehnten erforscht, glaubt die einzige Lösung zu kennen: ein sagenumwobenes weiteres Monster und Mutos natürlicher Feind: Godzilla!


    Ich konnte Edwards Neuauflage von Godzilla schon im Kino bewundern.
    Der neue Godzilla ist Popcornkino in Reinkultur. Im Gegensatz zu seelenlosen reinen Effektgewittern wie Transformers 4, legt Edwards Wert auf eine gute Geschichte ( Anspielung Nuklearkatastrophe von Fukushima). Visuell ist Ihm der Film außerordentlich gut gelungen. Die Schauspieler machen Ihre Sache auch gut, aber die Monster sind natürlich die wahren Hauptakteure. Zudem bereitet Edwards den Showdown der Monster mit viel Liebe zum Detail und Spannung auf. Die Figur des jungen Marine ( gespielt von Aaron Taylor-Johnson finde ich noch ganz sympathisch. Ansonsten legt der Regisseur von Monsters alles in seine Monstergestalten und das macht er klasse. Die Kreaturen werden nicht mit schnellen Schnitten gequält, Edwards kostet jede Szene aus und zeigt die Kreaturen in Nahdistanz. Langsam steigert er die Spannung bis zum monstermäßigen Endkampf, der seines gleichen sucht. Sozusagen habe ich genau das bekommen, was ich erwartet habe und hatte meinen Spaß.
    Das Bild ist gut und vor allem der Sound haut einem aus dem Sessel.Das 3D war im Kino kein großer Mehrwert für mich und auch zu Hause, war das weit weg von richtigen guten 3D Produktionen. Zumal diese chronische Dunkelheit das nachkonvertierte 3D nicht in ein besseres Licht rückt. Es ist nur meine persönliche Meinung und ich bin von Hause aus ein harter Kritiker gerade in Sachen 3D, aber weil ich das Medium 3D so liebe und Ihm viel positives abgewöhnen kann, aber meine Maßstäbe sind Avatar, Life of Pi oder Gravity und da ist Godzilla meines Erachtens meilenweit entfernt. Es war ok, aber der Film ist hier klar der Kracher und das 3D nur eine nette Zugabe! Ich lege nochmal 0,5 Punkte zu meiner ersten Bewertung drauf und vergebe 7,5/10


    [​IMG]

     
  9. derRonny

    derRonny Platin Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Godzilla

    Ich fand ihn unterhaltsam. Auf jeden Fall besser als der Emmerich Schwachsinn.
     
  10. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Godzilla

    Optisch opulent
    Sound gut
    Super Monster. Godzilla typisch

    Godzilla allerdings zu fett!!
    Story technisch kann man nicht viel erwarten, allerdings hat man versucht einen hippen Film zu erstellen
    Mir fehlt irgendwie die Seele in diesem Film

    Unlogisch waren auch schon die alten Filme!

    Mich hat der Fim nicht vom Hocker gehauen. Bekommt nur 6/10 Punkte
     

Diese Seite empfehlen