1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GNI-Shop meldet Insolvenz an

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von K.Bonfire, 25. Januar 2006.

  1. K.Bonfire

    K.Bonfire Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Mannheim
    Anzeige
    Mitteilung vom 25.01.2006

    Sehr geehrte Kunden der Agentur GNI GmbH,

    mit Entsetzen haben wir, sicher genauso wie Sie, verfolgt, dass die DFL am 21. Dezember PREMIERE nicht mehr mit Ausstrahlungsrechten für die Bundesliga ab der Saison 2006/2007 bedacht hat. Diese Tatsache und die damit verbundene unvorteilhaften Presseberichte über PREMIERE haben leider in unserem Kundenkreis zu einer enormen Verunsicherung geführt. Auch wenn wir der Überzeugung sind, dass diese Verunsicherung in Hinsicht auf die Produkte von PREMIERE überzogen ist, so bekommen leider wir als autorisierter PREMIERE Fachhändler als Erster die Folgen der überaus starken Kaufzurückhaltung zu spüren, die zu einem extremen Umsatzrückgang führte.

    Als fast ausschließlicher PREMIERE Fachhändler sind wir nicht mehr in der Lage, diesen Bestellungsrückgang aufzufangen. Aus diesem Grunde sahen wir uns gezwungen, Insolvenzantrag zu stellen.

    Zur Zeit befindet sich die Agentur GNI GmbH im Insolvenzantragsverfahren und musste mit sofortiger Wirkung ihre Tätigkeit einstellen. Zum gegebenen Zeitpunkt werden alle Kunden mit rückständigen Warenlieferungen über die zukünftige Abwicklung gesondert informiert.

    Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in der Vergangenheit und hoffen,
    bald wieder für Sie da sein zu können.

    Mit schmerzhaften Grüßen aus Berlin

    Ihr GNI-SHOP Team


    Ob das tatsächlich allein an den nicht erhaltenen Bundesligarechten liegt?
    Oder hat man da nur eine gute Ausrede gebraucht?

    Jedenfalls war ich ganz schön überrascht...
     
  2. Rayo

    Rayo Silber Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Nordbaden
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Wenn wirklich wahr sein sollte, dann sollte sich Kofi schon mal warm anziehen ... damit er die Kündigungswelle gut übersteht !
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Was eine freche Ausrede. :rolleyes:

    Für eine Insolvenz muss man überschuldet und zahlungsunfähig sein, und das passiert nicht von heute auf morgen...

    Das ist schon fast Rufschädigung.
     
  4. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    @RealityCheck

    Wie meinst Du das mit der Rufschädigung?

    Wenn man die Homepage von GNI-Shop aufruft, kommt fast die gleiche Meldung.(Klick)

    Gruss

    Joachim Wahl
     
  5. Rayo

    Rayo Silber Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Nordbaden
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Klar, soll Kofi doch GNI verklagen !
    Nein, wird Kofi sagen, weniger Abonnenten (wegen Buli) - alles Lüge !
    Und wenn doch, wäre GNI mitverantwortlich !
     
  6. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Das sich GNI sich fast alleine auf PREMIERE-Abos spezialisiert hatte, ist dies doch nachvollziehbar. Was ist mit den Bestellungen von den ganzen Digital-Receivern? Wenn die Händlerprovisionen nicht mehr laufen, dann kann man auch die Boxen nicht bezahlen bzw. ohne Kunden verkaufen.

    Daher Insolvenz. Sind wir doch mal ehrlich, wer hat von uns schon gedacht, das PREMIERE keinen Zuschlag erhält.

    Auf das o.g. Zitat kann ich nur sagen, verdammt wenig Ahnung vom Marktwirtschaft. GNI hat die Receiver zum normalen EK eingekauft. Die Receiver wurden aufgrund der Provision von PREMIERE zum kleinen Preis verkauft. Jetzt waren weitere Lieferungen bestellt, aber die Nachfrage fällt weg. Folge Insolvenz!

    Dave
     
  7. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    §187 StGB, Verleumdung. ;)

    Könnte meiner Meinung nach erfüllt sein, denn was der GNI-Shop hier behauptet, ist, dass das Produkt "PREMIERE" nun so an Wert verloren hat, dass dies ihn in die Insolvenz getrieben hat.

    Und jeder Laie erkennt, dass ein Unternehmen nicht innerhalb eines Monats so dermaßen in Schieflage gerät, wenn da nicht auch andere Faktoren mitspielen.
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Mal ne dumme Frage, wenn man ne Firma schließt, wieso muss man da gleich Insolvenz anmelden ?
     
  9. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Musst du, wegen Gläubigerschutz. Damit jeder Gläubiger gleiche Chancen hat aus dem noch vorhandenen Vermögen zumindest zum Teil befriedigt zu werden.
     
  10. Emkay

    Emkay Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Aichach
    AW: GNI-Shop meldet Insolvenz an

    Lt. Kofler sind ja nur 10% der Kunden wegen der Bundesliga bei Premiere.
    Ich frag mich nur weshalb die anderen bei Premiere sind.
    Wenn es im Sportbereich nicht die Bundesliga-Kunden sind, ja weshalb haben die Sport-Kunden dann Sport abnonniert? Wegen der umfangreichen US-Berichterstattung, wegen Boxen, wegen Formel 1, wegen Volleyball, wegen DEL oder BBL. Da Premiere regelmäßig Rechte fallen (Boxen, Tennis, tlw. NFL) lässt und neue zukauft (Volleyball, Primera Division), dann kann hier doch niemand von Stammkunden im Sportbereich reden. Also wenn es nicht die Bundesliga-Kunden sind, welche Kunden sind es dann?

    Sollte sich die Insolvenz tatsächlich aus dem Verlust der Bundesligarechte ergeben haben, dann sollte sich Premiere schnellstens um seine Stammkunden kümmern.
     

Diese Seite empfehlen