1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.377
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Führende Fernsehsendeverbände, Standardentwicklungsorganisationen und Forschungslabore organisieren derzeit ein strategisches, internationales Gipfeltreffen mit Fokus auf der Zukunft terrestrischer Fernsehausstrahlung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Na dann mal ganz schnell den Standard DVB-T2+ einführen liebe Private! Verschlüsselung und Signalschutz ist schließlich alles. Nicht das hier noch ein durchreisender Ausländer eine Sendung aufnimmt und die dann für teures Geld im Heimatland verkauft. :D

    Juergen
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Ja, ein "Gipfel"treffen wäre ganz gut, auch im südlichen Sachsen-Anhalt. Da sollte man endlich ein paar "Gipfel" in der Landschaft finden , um das sog. Überallfernsehens auch wirklich überall empfangen zu können.
    Nur so nebenbei: Auch DAB wäre seit dem 1.August ein Thema für so ein Gipfeltreffen. Nach 10 stündigem Basteln habe ich heute endlich den 20 Euro-Noxon-Stick am Laufen. Mit der mitgelieferten Stäbchen-Antenne war natürlich nichts zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2011
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.855
    Zustimmungen:
    3.490
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Träumer! Der kennt wohl noch nicht das Angebot von DVB-T in MV und seine Sendelöcher.
    Das sind immer solche Lobiisten die nur etwas als Trend beschwören was dann ein Rießen Flop ist. (gleiches gilt auch für DAB)
     
  5. Wolfman2

    Wolfman2 Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Es gibt null Werbung für DVB-T, wie sollen die Menschen Wissen das es überhaupt verfügbar ist!!!.:wüt:
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.116
    Zustimmungen:
    502
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Jeder verkaufte Fernseher heute kann doch DVB-T.
     
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.770
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Aber das Signal an ein Aufzeichnungsgerät weiterleiten kann nicht jeder.
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Hier bei uns in RheinMain kenne ich zig Leute die mit DVB-T Tuner integriert in den Fernseher sehrsehr zufrieden sind.

    Bis zu 22 verschiedene Programme, manchmal nur mit einem Draht empfangbar.

    Technicher Aufwand fast gegen Null (ausser das Flach FS Gerät welches man inzwischen fast nachgeschmissen bekommt).

    Keinerlei rumschlagen mit Verschlüsselungs-Technik und Kosten.

    Was will man mehr?

    Wenn man Aufzeichnen will muss man einen PVR mit DVB-T zusätzlich kaufen.

    Das war zur analogen Zeiten mit den VHS Rekordern auch nicht anders.

    Das mit der Werbung ist nicht so nötig.

    Mundpropaganda reicht da völlig aus, das diejenigen die nicht mehr brauchen es auch nutzen.

    Merkwürdig das sich Wolfman2 wegen seines Einwandes extra angemeldet hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2011
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    2.099
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T

    Wenn was Vernünftiges dabei rauskommen würde, dann wärs ja nur zu begrüssen.
     
  10. Der Solinger

    Der Solinger Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Die Gute alte Röhre

    DVB-T Receiver mit PVR
    AW: Gipfeltreffen: Verbände organisieren Forum zur Zukunft von DVB-T


    Ist bei uns hier in Solingen das selbe in grün. Wenn man mal mit offenen Augen durch die Strassen geht sieht man die DVB-T Antennen stehen.

    Vier unserer großen Vermietergesellschaften (darunter auch meine) verbieten den Sat -Empfang gnadenlos. Gerade laufen wieder diverse Klagen. Da wir hier ein großes soziales Gefälle haben können sich viele halt nur DVB-T leisten. 25 Euro digitales Kabel ist vielen einfach zu teuer. Das betrifft nicht nur Rentner sondern auch viele Billiglöhner.

    Mit derzeit 27 Sendern inl. der Lokalprogramme kann ich nicht meckern.
     

Diese Seite empfehlen