1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Old Deuteronomy, 23. Juni 2006.

  1. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Im Zuge meines Umzugs nach Gießen musste ich leider auf mein schönes DVB-S verzichten und wollte mich hier nun fit machen für DVB-C.

    Als ich testweise einen Humax PR-HD1000c angeschlossen hatte, wunderte ich mich noch, dass zwar sämtliche unverschlüsselten öffentlich/rechtlichen Programme problemlos empfangbar waren, die Privaten allerdings zwar gefunden wurden, diese dann aber allesamt mit übelsten grünlichen digitalen Artefakten und praktisch ohne Ton dargeboten wurden. Ich glaubte da noch an eine Inkompatibilität des (von iesy offiziell nicht unterstützten) Humax-Receivers.

    Inzwischen habe ich meinen Media Center PC mit einer TechnoTrend DVB-C - Karte umgerüstet. Hier finde ich nun mit dem Suchlauf nicht mal mehr die privaten Programme, die öffentlich/rechtlichen dagegen ohne Weiteres. Ich habe zwar für die Karte das CI-Modul noch nicht, um die iesy-Smartcard einlegen zu können, aber der Suchlauf sollte die Sender ja trotzdem zumindestens finden können.

    Das File mit der Transponderliste, auf der die Software scannt, habe ich auf die Kanäle S2, S3, S32, S34 und S36 beschränkt - lt. einem Flyer, den mir iesy irgendwann mal geschickt hat, sollte ich damit sämtliche öffentlich/rechtlichen sowie die grundverschlüsselten Privaten abgedeckt haben.

    Ich habe jetzt auf der iesy-Webseite, genauer gesagt hier mal eine Abfrage der an meinem Standort empfangbaren Programme gemacht, und da werden die Privaten unter "Digital TV" gar nicht mit aufgeführt.

    Kann es sein, dass ich hier in einer Ecke von Gießen wohne, wo es vielleicht irgendwelche Kapazitätsengpässe o.dgl. gibt? Dass der Humax die Programme zwar finden, sie dann aber nur zerstückelt darstellen konnte, könnte ja dann möglicherweise einfach daran liegen, dass die Signalstärke hier nicht ausreicht.


    Falls in der o.g. Transponderliste der korrekte Kanal für den Empfang der Privaten fehlen sollte, wäre ich über einen Hinweis sehr dankbar. Selbiges gilt auch für die übrigen Angaben, die man in diesem File machen muss, also Symbolrate und Modulation. Hier habe ich für alle Kanäle die Standardwerte, also 6900 bzw. 64QAM, belassen. Vielleicht braucht man auch da was anderes... :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2006
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Versuchs mal mit QAM 256 bei den Privaten. ;)

    Gruß Gorcon
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    @Old Deuteronomy

    ... Giessen gehört zu den Ausbaugebitieten womit die digitale Kanalbelegung wie hier in Bonn gilt. In meiner Übersicht sind auch die wichtigsten für den Suchlauf erforderliche Daten (Frequenz, Kanal, Symbolrate, QAM) enthalten.
    Mit der 64QAM-Modulation empfängst Du nur noch die Angebote von arena (S38, S39), Premiere (S27 - S31), ARD (S34, S36) und ZDF (S32). Die Tividi-Programme befindet sich auf 256QAM modulierten Kanälen ...
     
  4. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Hab ich jetzt mal versucht. Habe gleich mal zur Sicherheit für alle Transponder alle drei möglichen Modulationsraten genommen. Hatte oben übrigens vergessen, dass ich natürlich auch die Kanäle S2 und S3 mit drin habe; auf denen sollen ja die Privaten kommen (S32 ist ZDF, S34 und S36 sind ARD).

    Das Ganze sieht dann folgendermaßen aus (jeweils die 5 Frequenzen für die Kanäle S2, 3, 32, 34 und 36, und das jeweils mit QAM64, QAM128 und QAM256:


    # use '#' for comments at biginning of line
    # values in one line must seperated by ', '
    #
    # 1. Value Frequency given in kHz
    # 2. Value Symbolrate given in kSym/s
    # 3. Value Modulation given as 16QAM, 32QAM, 64QAM, 80QAM, 96QAM, 112QAM,
    # 128QAM, 160QAM, 192QAM, 224QAM, 256QAM, 320QAM,
    # 384QAM, 448QAM, 512QAM, 640QAM, 768QAM, 896QAM,
    # 1024QAM, QPSK, BPSK, OQPSK, 8VSB, 16VSB
    #
    113000, 6900, 64QAM
    121000, 6900, 64QAM
    394000, 6900, 64QAM
    410000, 6900, 64QAM
    426000, 6900, 64QAM
    113000, 6900, 128QAM
    121000, 6900, 128QAM
    394000, 6900, 128QAM
    410000, 6900, 128QAM
    426000, 6900, 128QAM
    113000, 6900, 256QAM
    121000, 6900, 256QAM
    394000, 6900, 256QAM
    410000, 6900, 256QAM
    426000, 6900, 256QAM

    #
    # eof



    Er findet nach wie vor nur das, was auf den Kanälen 32, 34 und 36 kommt, nicht aber die Kanäle 2 und 3... :confused:
     
  5. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.638
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Altbekanntes Problem. Aller Wahrscheinlichkeit nach dämpft Deine Antennendose die Signale von S2-S3 und leitet sie auf die Radiobuchse um. Um das zu testen, kannst Du den Receiver mal an die Radiobuchse anschließen (vorrausgestzt die Anschlüsse am Antennenkabel sind abnehmbar, so dass du zwei Männchen hast). Liegt es an der Dose, findet der Receiver dann nur die Kanäle von S2/S3.

    In diesem Fall muss die Dose getauscht werden, oder, falls es keine Durchgangsdose ist, kann sie ganz weggelassen werden (einfach direkt ans Kabel dran und gut ist).
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    @Old Deuteronomy

    ... was ist mit den anderen Kanälen, worüber Private verbreitet werden z.B.
    • S33, 402000KHz, SR6900, 256QAM - Euronews (D)
    • S37, 434000KHz, SR6900, 256QAM - TRTi
    • K29, 538000KHz, SR6900, 256QAM - Bibel TV, Bahn TV, 1-2-3.tv, K1010
    • K30, 546000KHz, SR6900, 256QAM - TW1, Bloomberg TV, Sportswin TV
    ... wenn die Programme gefunden wurden und die Programme auf S2 und S3 weiterhin nicht gefunden werden, dürfte die Ursache für Dein Problem in der Hausverteilung zu finden sein (ungeeignete Antennenanschlussdose). Sollte die Programme auf K29 + K30 nicht gefunden werden, dürfte ebenfalls das Problem in der Hausverteilung zu finden sein, denn dann ist der Hausanschlussverstärker ungeeignet ...
     
  7. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Ich habe die Transponderliste jetzt mal so beschnitten, dass nur noch genau das drinsteht, was ausreichen sollte. Sieht dann folgendermaßen aus:

    113000, 6900, 256QAM
    121000, 6900, 256QAM
    394000, 6900, 64QAM
    402000, 6900, 256QAM
    410000, 6900, 64QAM
    426000, 6900, 64QAM
    434000, 6900, 256QAM
    538000, 6900, 256QAM
    546000, 6900, 256QAM


    Ende vom Lied: Er findet nach wie vor exakt 43 TV- und Radiosender, die allesamt auf den Kanälen S32, S34 und S36 liegen. Direkter Anschluss an das aus der Wand kommende Kabel (also ohne Dose dazwischen) ändert nichts daran. Er findet weder die Sender auf S2 und S3 noch auf den anderen, von mir testweise eingefügten Kanälen S33, S37, K29 und K30. Auffällig ist, dass es offenbar kein Problem mit einem nicht durch die Dose durchkommenden Frequenzbereich ist (dann müsste er ja z.B. den S33 finden, da er ja mit S32 und S34 auch kein Problem hat), sondern dass es sämtliche Kanäle mit der QAM256-Modulation sind, die nicht durchkommen.

    Ich habe den Humax-Receiver leider nicht mehr zum Testen da, aber rückblickend war es auch da so, dass eben alle Kanäle, die auf QAM256-modulierten Kanälen reinkamen, völlig zerhackstückt waren.

    Wäre es denkbar, dass die Hausinstallation daran Schuld ist? Wenn ja, könnte ich dann von isey erwarten, dass die das instandsetzen, oder muss ich an den Vermieter herantreten?

    Ich werde trotzdem testweise nochmal eine andere Software probieren (nutze im Moment MCE), aber ich denke nicht, dass es an MCE liegt. MCE und DVB-S bzw. DVB-C ist zwar insgesamt ein bißchen eine Krückenlösung, aber ich kenne das Thema ja schon länger aus meiner DVB-S-Zeit, und meiner Erfahrung nach funktioniert es eigentlich sehr gut, wenn man mit dem TechnoTrend-Mapper richtig umgeht...
     
  8. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Nachtrag: Ich habe mir mal die Hausinstallation angeschaut. Das Ganze sieht folgendermaßen aus:

    Das ankommende Kabel aus der Hausanschlussdose der "Post" geht auf einen Kathrein-Verstärker mit der Bezeichnung "VOS 20/F 230250 A". Lt. Typschild nimmt das Teil am Eingang einen Frequenzbereich von 47 bis 606MHz entgegen.

    Der Ausgang geht auf einen simplen passiven Zweifachverteiler von Schwaiger, Typ "VTF 7822". Dieser verzweigt auf zwei Kabelstränge, welche jeweils 3 Wohnparteien auf der linken bzw. rechten Hausseite versorgt. Die Verteilung auf die einzelnen Wohnungen geht dann einfach so vonstatten, dass (außer der jeweils obersten Wohnung natürlich) immer ein Kabel auf die Antennendurchgangsdose (Kathrein ESD 44) drauf und eins wieder weggeht, welches dann hoch zur nächsten Wohnung läuft.

    Die Antennendose hatte ich durch Direktanschluss des ankommenden Kabels ja schon ausgeschlossen. Abgesehen von meiner Software, an der es ja möglicherweise auch hängen könnte, wäre also die Frage, ob die o.g. Hausinstallationskomponenten für das Nichtdurchlassen der QAM256-modulierten Kanäle verantwortlich sein könnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2006
  9. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Ich bins nochmal... ;)

    Ich hab das Ganze jetzt nochmal mit der Media Center Software von TechnoTrend getestet, um eventuelle Probleme, die durch MS MCE hätten verursacht werden können, auszuschliessen.

    Die Software findet insgesamt 129 Sender, allerdings sind auch hier offenkundig keine mit QAM256-Modulation dabei. Dass man bei der Software eine .ini-Datei bearbeiten muss, damit sie nach Sendern mit QAM256 sucht, war mir bekannt; ich habe in der Datei die Kanäle S2, S3, S33, S37, K29 und K30 entsprechend modifiziert. Die Software sortiert die von ihr gefundenen Sender in die Bouquets "ARD, "PREMIERE", "tividi", "tividiKino" und "ZDFvision" ein.

    Dass es offenbar wirklich genau die QAM256-Kanäle sind, auf denen er nix findet, ist neben der Tatsache, dass die Privaten von S2 und S3 komplett fehlen, auch schön daran zu erkennen, dass er die arrivo-Kanäle 1-12 findet, die darüber (und diese kommen über einen QAM256-Kanal) dagegen nicht mehr.

    Für Hinweise, was in meinem Fall das Problem sein könnte (Hausinstallation habe ich ja oben detailliert beschrieben), wäre ich nach wie vor extrem dankbar.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gießen/iesy: Keine privaten Sender via DVB-C?

    Vieleicht unterstützt die Karte ja einfach kein QAM 256.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen