1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Dirk68, 11. März 2013.

  1. Dirk68

    Dirk68 Guest

    Anzeige
    gibt's eigentlich noch brauchbare Gaming-Grafikkarten, die nicht so aussehen wie diese monströsen Doppel-Whopper, die dann auch noch derart viel Wärme produzieren, dass sie gleich mit 2 oder gar 3 Lüftern daherkommen? Gute Leistung aber geringer Stromverbauch. Ist das heutzutage so illusorisch?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Wo soll die Leistung denn herkommen?
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.132
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Grafikkarten bis etwa zur mittleren Leistungsklasse sind mittlerweile nahezu überflüssig geworden weil akt. Prozessoren bereits selber eine halbwegs leistungsfähige GPU beinhalten.

    Von daher bauen die Hersteller überwiegend leistungsmäßig Oberklasse bis Spitzenklasse Grafikkarten.
    Die leistungsfähigen Grafikkarten verbraten allerdings viel el. Leistung in Abwärme u. die muss mittels Lüfter abgeführt werden.

    Bevor man eine Grafikkarte kauft sollte man sich überlegen für welche Spiele man diese benötigt u. in welcher Auflösung man diese spielen möchte.
     
  4. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Die AMD Radeon HD 7870 könnte für dich interessant sein. Leistungsaufnahme Idle/3D: 13/124W

    Als Freund passiv gekühlter Karten und Gelegenheitsspieler bin ich sehr von der HD7750 angetan. Leistungsaufnahme Idle/3D: 7/57W. Aber das wäre wohl nichts für "richtige" Spieler.
     
  5. jukson

    jukson Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?


    Gerade bei der 7870, bei der die Hersteller auch mit den Kühlkörperversionen experimentiert haben, zeigt sich aber, daß je "Doppelwoppriger" die Karte wurde, umso besser weil leiser wurde sie.

    gerade die guten 7870 sind darum Doppel oder Triplewopper, die dirk nicht mag :D

    Vom Passivkühlen bin ich weg, weil wenn man Heatpipes und große Kühlkörperr in seinem Rechner verbaut, dann hat man auch Platz für 1,2,3 schöne große langsame leise Lüfter - und kann damit auch wieder einen leistungsstarken Graphikchip kühlen.


    Grundsätzlich ist das Leistungs/Stromverbrauchs-verhältnis heute doch viel besser als früher.

    Ja, gamen kann man sicherlich mit allen Grafikkarten, ja das geht sogar mit dem onboard-Teilen.
    Die Frage ist nur, welche Grafikqualität man erwart, damit es noch Spass macht ...
    Gottlob, dafür gibt es Tabellen, in denen alle Grafikkartentypen nach ihren Leistungsklasse aufgelistet sind. Da kann man nachsehen, welche Spiele mit welcher maximalen Einstellung gerade noch so spielbar sind.

    Wenn man wie er, kleine kompakte Grafikkarten wünscht, dann muss man entweder weniger Leistung akzeptieren - was bei heutiger Technik auch richtig stromsparend ist. Die ultimative Form dieser "kleinen Grafikkarte" ist dann HD-Graphics.
    Oder man kühlt durch kleine schnelldrehende, einen hohen Luftstrom erzeugende Lüfter - das wird dann laut.

    Laut ist aber heute nicht mehr massentauglich.
    Diese Doppel-Wopper mit dem großen Kühler und den 2 bzw. 3 riesen Lüftern haben den Vorteil, daß sie auch bei Volllast mit 30-40% Lüfterleistung auskommen und bei den typischerweise verbauten großen hochwertigen Lüftern bedeutet das, daß sie leiser sind, als die meisten Festplatten.

    Darum finde ich die DoppelWopper besser als die Krachmacher, die man von früher kannte.
     
  6. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Diese dicken Dinger verbrauchen wirklich weniger Strom als die aelteren, dünneren Grafikkarten?
     
  7. jukson

    jukson Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Ja, darum kommt ein "normaler" Gamer PC heute auch mit einem "kleinen" Netzteil aus. Und das Wichtige - sie sind auch viel leiser als die älteren ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2013
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Bei einer passiven Karte ist es natürlich auch wichtig, dass das Gehäuse gut durchlüftet ist. Da ist schon ein Miditower Voraussetzung und die Karte kann dann auch mehrere Slots belegen.

    Ein weiterer Grund für eine passive Karte ist die rudimentäre Lüftersteuerung unter Linux. Selbst 20 Jahre nach der Vorstellung ist Linux immer noch mangelhaft, was die vollständige Unterstützung von neuen Grafikkarten angeht. Eigentlich vergeht fast immer ein Jahr ab der Markteinführung, bis eine AMD-Grafikkarte zufriedenstellend unterstützt wird. Bei den OpenSource-Treibern kann man nochmal ein Jahr drauf setzen.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    2.095
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Ja, manche Prozessoren wie die Intel Core Prozessoren mit Intel HD4000 Grafikfunktion bringen mittlerweile eine für viele Spiele völlig ausreichende Grafikleistung.

    Allerdings gibt es Nvidea GeForce GT610 und GT620 Karten und auch AMD Radeon HD6450 Karten schon von einigen Herstellern im schlanken Format.
     
  10. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    3.185
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Gibt's noch normale Gaming-Grafikkarten?

    Ich denke mal mit einer ATI HD7700 fährt man heute am besten.
    Der normale PC Nutzer mit dem besseren - nicht Office PC. Denn die CPU muss auch entsprechend sein.
    Die Karte hat das beste Leistungspreis Verhältnis und der Stromverbrauch wie die Abwärme halten sich in Grenzen.

    Die Monitor Größe ist für bis 24 Zoll relevant, bei mittleren Details.

    Die Big Bumper mit 2 oder mehr Lüftern sind Geld und Strom Verschwendung.
    Zudem Heizkraftöfen.
    Nach dem Motto, zeig mir deinen, ich zeig dir meinen, weil länger.:D
     

Diese Seite empfehlen