1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von goto2, 8. August 2004.

  1. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Anzeige
    Es wird ja leider viel Schrott verkauft. u.a. auch welche die zwar eine Gute Leistung mit Verstärker bringen, nur nutzt das herrlich wenig,
    wenn genau diese Antennen doppelt so wie
    Störungen und Stöhr Einstrahlungen aufnehmen,
    wenn z.b. der Nachbar mit dem Handy telefoniert, geht dann das Bild weg ...
     
  2. stechlinger

    stechlinger Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    die c´t hat in der ausgabe 11/04 getestet, aber zur bewertung der qualität wurden nur die bitfehler aufgenommen.
    also in sachen störstrahlung ist da nix drin ....
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    das ist aber alles sehr mittelmäßig 0 8 15 test!

    das kann es aber nicht sein...?

    handy, funk telefone, stuabsauger, bohrmarschieren
    stören den empfang derartig,
    das man oft ein standbild hat,
    bei den meisten zimmer antennen verstärker antennen.
     
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja wofür den auch Verstärkerantennen :confused:


    :winken:

    frankkl
     
  5. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    weil ich nicht den optimalen Empfang allgemein habe,
    Der PC der wo anderes steht,
    dort geht es ohne überhaupt nicht,
    Kabel ist 1.5 gleiche Stabandenne wie an der Box,
    km lange Antennen Kabel zu verlegen hab auch keine Lust zu.

    - kein Singnal sehr sehr schwach ohne VV am PC.
    mit ist es so um die 73 %, nur wenn der nachbar oder ich telefonnere geht garnix mehr weil die eine Verstärker Antenne auch die Handy und andere Sachen mit verstärkt !
     
  6. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    Ich denke, das ist eher ein Problem von Handy etc.: wenn die Geräte auf den gleichen oder ähnlichen Frequenzen aussenden (was ich nicht weiß), dann fängt JEDE Antenne die Signale auch ein, wenn sie nur empfindlich genug ist, egal ob ohne oder mit Verstärker. Anschließend werden diese Signale an Receiver oder PC-Karte weitergeleitet. Inwieweit der Receiver dann diese Signale wegfiltern kann ist sicherlich eine weitere Frage von Hardware und Software.

    Ich würde mal ein anderes Handy(-fabrikat) oder drahtlosen Telefonhörer ausprobieren, ob das eine Verbesserung bringt. Vielleicht bringt auch eine Abschirmung neben der Zimmerantenne (z.B. Drahtgeflecht) in Richtung Handy eine Verbesserung.
     
  7. Antenno

    Antenno Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    Hi,

    ich glaube schon, dass es auf den Vertärker und dessen Qualität ankommt. Bei der Vivanco-Stabantenne (aktiv) hab ich zum Glück noch keine Probleme gehabt, außer, dass ich glaube, dass ein selbstgebauter Breitbanddipol bessere Ergebnisse liefern wird.

    Die Frequenzen vom Handy liegen soweit ich weiss bei 900MHz und 1,8GHz (eplus), bei Schnulostelefonen auch >1GHz. Da sollte also ein Receiver locker drübersehen können...

    Gruß,
    Mario
     
  8. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    dazu muß man die Technik verstehen,
    die meisten Antenne mit Vorverstärker sind billige Breitwand Vorverstärker, verstärken allen Schrott mit,

    ich hatte Gesten mal ein s.g. Flachband Kabel probiert,
    Resultat, auf ch 78 % super Empfang, auf CH 18 15 %

    An meinem Finepass funktioniert die Stab Antenne mit Verstärker überhaupt nicht,
    ich muß den Verstärker ganz abziehen und das KAbel diereckt einstecken, dann der ist der Empfang genau so start, wie bei einem anderem Reiever so man dann noch den 20 DB Verstärker drann hängt,
    ich vermute das der Empfänge des Finepass zu empflinflichkeit ist und übersteuert wenn man einen VV dran hänge.

    Bei einer anderen DVB- Box Symaster 500 ist es wiederum genau umgkert, ohne Verstärker etwas schwach mit gut , deswegen wehr eine Gute Zimmer Antenne mit VV besser wo man das einstellen kann und diese muß Sper Filter haben, so das Handy co SAchen nicht mit Verstäkrt werden und ausgefiltert werden,
    die Verstker heißen mehr Bereichs Verstäker und sich in Haus Gemeinschafts Antennen Anlagen Vorschrift,
    nur leider nicht bei den Zimmer Antennen .. so eine mist.
     
  9. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    dazu muß man die Technik verstehen,
    die meisten Antenne mit Vorverstärker sind billige Breitwand Vorverstärker, verstärken allen Schrott mit,

    ich hatte Gesten mal ein s.g. Flachband Kabel probiert,
    Resultat, auf ch 78 % super Empfang, auf CH 18 15 %

    An meinem Finepass funktioniert die Stab Antenne mit Verstärker überhaupt nicht,
    ich muß den Verstärker ganz abziehen und das KAbel diereckt einstecken, dann der ist der Empfang genau so start, wie bei einem anderem Reiever so man dann noch den 20 DB Verstärker drann hängt,
    ich vermute das der Empfänge des Finepass zu empflinflichkeit ist und übersteuert wenn man einen VV dran hänge.

    Bei einer anderen DVB- Box Symaster 500 ist es wiederum genau umgkert, ohne Verstärker etwas schwach mit gut , deswegen wehr eine Gute Zimmer Antenne mit VV besser wo man das einstellen kann und diese muß Sper Filter haben, so das Handy co SAchen nicht mit Verstäkrt werden und ausgefiltert werden,
    die Verstker heißen mehr Bereichs Verstäker und sich in Haus Gemeinschafts Antennen Anlagen Vorschrift,
    nur leider nicht bei den Zimmer Antennen .. so eine mist.
     
  10. Antenno

    Antenno Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Gibt es eigentlich einen Test für DVB-T Zimmer Antennen?

    Wie meinst du das mit dem Flachbandkabel? Einfach einen Drahtdipol?

    Das mit dem Schrott mitverstärken kann ich bestätigen. Wenn ich mit einfachen Drähten einen Dipol an das Antennenkabel bastel ist die Signalstärke erheblich geringer (>20%), die Signalqualität aber eher besser bzw stabiler. Leider sind 2 einfache Drähte noch zu engbandig, liefern also nur auf wenigen Kanälen gute Ergebnisse. Den Breitbandflächendipol werde ich die Tage mal in Angriff nehmen, wenn die Hitze nicht noch bis zum 8.11. anhält ;-)
    Erste Versuche mit Pappe und Alufolie waren schon sehr vielversprechend. Mit Reflektorwand und Anpassungsglied wird eine solche Selbstbauantenne wohl so ziemlich jede aktive Stabantenne alt aussehen lassen.
     

Diese Seite empfehlen