1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es DVB T2 receiver ohne Fernbedienung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Jojo_, 29. Januar 2017.

  1. Jojo_

    Jojo_ Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich suche schon einige zeit und habe nichts passendes gefunden.

    Unser Fernseher hat einen eingebauten Receiver für DVB-T, Kabelfernsehen, Sat und so weiter, nur leider nicht für DVB-T2.
    Bei den ganzen DVB-T2-receivern stört mich, dass diese eine eigene Fernbedienung haben. Gibt es auch Receiver, die das DVB-T2-Signal einfach in ein Signal umwandeln, welches unser Fernseher mit den eingebauten Receivern entschlüsseln kann? Dann könnten wir den fernseher wie gehabt benutzen, mit nur einer einzigen Fernbedienung.

    Danke,

    Jojo_
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein! Das wäre viel zu aufwändig! Und Umschalten müsstest Du auch dann am Receiver.
    Mit CEC ginge das auch mit einer FB. ;) Der TV schaltet sich dann mit dem Receiver an und aus und die Lautstärke lässt sich auch mit der FB des Receivers steuern.
     
  3. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.055
    Zustimmungen:
    3.607
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Ja Umwandler gibt es, kosten aber mehr als viele neue TVs zusammen. ;)

    Polytron: Neue Kopfstelle zur DVB-T2-Umstellung
     
    Gorcon gefällt das.
  4. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Und mit den Signalen könnte der Fernseher nichts anfangen. ;)
     
  5. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.055
    Zustimmungen:
    3.607
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Wieso ?
    Die Frei empfangbaren Sender können doch von DVB-T2 nach DVB-T umgesetzt werden.
     
  6. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Sie sind aber immernoch HEVC-kodiert. Das sollte kein DVB-T-Fernseher können.
     
    Gorcon gefällt das.
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, aber möglicherweise gibt es Receiver, deren Fernbedienung man auch für einige Grundfunktionen des Fernsehers nutzen kann. Ein/Aus, Lautstärkeregelung und Anwahl der verschiedenen AV-Eingänge reicht ja für den täglichen Gebrauch eigentlich aus. Ich kenne das z.B. von meinem Panasonic-BluRay-Recorder (für digitales Kabelfernsehen). Da konnte ich die die entsprechenden Tasten für meinen Sony-Fernseher programmieren, die entsprechenden Codes sind in der Bedienungsanleitung abgedruckt.

    Vielleicht bieten ja die höherpreisigen DVB-T2-Receiver (TechniSat? Humax?) dieses Feature auch.
     
  8. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    Der Digipal ISIO HD Receiver hat auf der Fernbedienzng eine TV Leuchdiode und die TV Code Taste.
    Ich müsste aber jetzt in der Bedienungsanleitung nachsehen wie das verwendet wird.
    Ich kann zwar einstellen, dass die TV Diode leuchtet, aber mein Samsung-TV reagiert natürlich nicht auf die Fernbedienung.
    Eventuell klappt es am Philips Fernseher. Soweit ich mich erinnere konnte ich mit der Fernbedienung des anderen Technisat auch den Philips steuern.

    Nachtrag: die Fernbdienung des Digipal ISIO HD funktioniert am Philips Fernseher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2017
  9. matthiasmas

    matthiasmas Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    Man kann sich auch einfach eine Harmony Fernbedienung von Logitech kaufen. Da koennen mehrere Geraete mit bedient werden und Funktionen von zwei verschiedenen Geraeten auf eine Ebene gelegt werden. Die Fernbedienung wird mit einem Programm, das zugriff auf eine riesige Datenbank hat, "programmiert".
     

Diese Seite empfehlen