1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Martyn, 27. April 2009.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.451
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Gibt es ausser den derzeit zwei Worldspace Satelliten, AfriStar auf 21° Ost und AsiaStar auf 105° Ost, die beide vorwiegend digitales Radio verbreiten, noch weitere Satelliten die im L-Band senden oder gibt es da keine weiteren Vertreter?
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

    Ich kenne den genauen Frequenzbereich des L-Bands nicht und habe unterschiedliche Frequenzangaben im Netz gefunden. Deswegen könnte das Eutelsat/Astra DVB-SH-Projekt auch noch ins L-Band fallen, das wäre sogar in Europa. Google mal danach.
     
  3. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

    Wordspace und das DAB-L-Band sind bei 14xy MHz, DVB-SH soll genauso wie Sirius und XM-Satellite dagegen im "S-Band" oberhalb ca. 2 GHz starten.
     
  4. Timo111

    Timo111 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    2 CB-Funkgeräte mit SSB
    1 digitalen SAT-Receiver

    im Auto:
    1 UKW - Autoradio
    1 SD-Karten -Abspieler
    üders URW - Autoradio
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

    Zitat:KlausAmSee
    Deswegen könnte das Eutelsat/Astra DVB-SH-Projekt auch noch ins L-Band fallen, das wäre sogar in Europa. Google mal danach.[/quote]







    Endlich mal ein interessantes Thema .
    Das Eutelsat/Astra DVB-SH-Projekt ,soll bald starten .

    Endlich mal was für Autofahrer .

    Aufwiedersehen , DAB-Radio . :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2009
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

    DVB-SH wird nicht kostenfrei sein. Für die Nutzung von DVB-SH wird man einen Vertrag abschliessen und monatliche eine Nutzungsgebühr zahlen müssen. Ausserdem wird es keinen Verkehrsfunk per DVB-SH geben, schlecht für die Autofahrer.
    Also keine Alternative zu einem frei zugänglichen Empfangsweg , höchstens eine Ergänzung.
     
  6. Timo111

    Timo111 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    2 CB-Funkgeräte mit SSB
    1 digitalen SAT-Receiver

    im Auto:
    1 UKW - Autoradio
    1 SD-Karten -Abspieler
    üders URW - Autoradio
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?



    Der Wettstreit fehlte hier.Endlich wird was getan für die Autofahrer(DVB-SH über Sattelit ) .
    Das DAB- Radio ist kalter Kaffee , für die Zukunft . Wenn das
    DAB+Radio nicht aus den Knick kommt ,da kannst passieren daß
    dann das DRM+Radio kommt.
    Das DRM+Radio ist billiger , als das DAB+Radio .
    Nur der Hagen ist beim DRM+Radio , es müssen erst Radiosender im
    UKW -Bereich abgeschaltet werden .
    Das geht alles so langsam .:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2009
  7. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

    Naja, für den Verkehrsfunk wird ein Digitalradio nicht wirklich benötigt, dafür stehen im digitalisierten Auto ja genügend andere Dienste zur Verfügung. Was die Nutzungsgebühren betrifft, scheint auch das der Zahn der Zeit zu sein, dass die Zeiten allgemein und kostenlos frei empfangbarer Medien schwieriger werden. Beispiele digitales Kabel bei KDG, UM und TC, sowie IPTV zeigen das. Ein bestimmte Lobby drängt drauf, dass auch verbliebene Wege für den freien Empfang erschwert werden (siehe CDU fordert Grundverschlüsselung) und auch die ö.-re. diesbezüglich verstärkt unter Druck gesetzt werden. In dem Umfeld könnte sowas wie DVB-SH durchaus primäres Medium für unterwegs werden...
    Einzige Konkurrenz wären dann noch Flatrates über UMTS usw.
     

Diese Seite empfehlen