1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibertini vs. Triax TD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 22. März 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    mich würden mal die Unterschied bzw. auch genaue Ausstattungen dieser beiden Spiegel interessieren, da in jedem Shop immer nur oberflächliche bilder und angaben zu finden sind und ich auch mittels der Suchfunktion hier nicht fündig wurde:

    Triax TD Serie:
    1. wie stark und stabil ist die Verschraubung auf der Rückseite, da der Feedarm ja (leider) duch den Reflektor geht?

    2. Fakt ist lt. satland.de, dass durch die Kabelführung des Feedarmes nur 2 Kabel passen . Somit ist die Kabelführung des Feedarms nicht wirklich brauchbar.

    3. Der passende Multifeedhalter ist aus Plastik. Daher würde mich interessieren, ob der Gibertini Halter auch an der Triax verwendbar ist. Auf den Bildern sieht es eher so aus, als ob der Multifeedadapter des Triax in den Feedarm hineingesteckt wird - der Gibertini allerdings aufgeschraubt wird.


    Gibertini:

    1. Hat der gibertini eine im Feedarm integrierte Kabelführung? Falls ja, wieviele Adern passen hindurch (vgl. Triax)

    2.Leider haben die Gibertinispiegel wohl kein Seitenblech am Feedarm? Wie etwa die Technisatspiegel, so dass das Wasser auch seitlich an die Kabel nagt.

    3. Habe mal gelesen, dass der Gibertini Multifeedhalter an alle anderen Schüsseln passt, bei denen der Halter ebenso wie bei Gibertini auf den Feedarm draufgeschraubt wird. Allerdings versteh´ich dabei nicht ganz, wie das mit den Schrauben funktionieren soll. Da müsste man ja den Feeedarm eines anderen Spiegels anbohren, da Gibertini 4 Schrauben in spezieller Anordnung zur Halterung verwendet.


    Vielen Dank für eure Antworten!

    cu
    Tim
     
  2. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo

    Problemlos 8 Kabel, wenn es sein muss auch mehr. Ich habe z.B. 9 Kabel im Feedarm.

    Gruss Daniel
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Welche Verschraubung meinst du denn?

    Tehoretisch passen mehr durch, ist aber nur für 2 Kabel ausgelegt.

    Richtig. Wird bei Triax eingesteckt.

    Blockmaster
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo Blockmaster,

    ich meine die Verschraubung des Feedarmes auf der Rückseite des Reflektors.
    Die kann ja von einem kleinen Plastikteil mit 2 Schrauben bis zu einer mächtigen Stahlblechkonstruktion mit vielen Schrauben reichen.

    Oder anders herum gesagt. Kann man den Triax problemlos dem Dach aussetzen, ohne das hier etwas verbiegt/korrodiert auf der Rückseite?

    tim
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Wie hast Du das denn hingekriegt? Dünne Kabel? Ich dachte, ich hätte mit 6 Kabeln einen einsamen Rekord aufgestellt...

    Meine Erfahrung (bezogen auf 7-mm-Kabel):
    Triax ist für 2 Kabel ausgelegt, mit viel Mühe (und etwas roher Gewalt) habe ich 4 Stück durchgekriegt. Dazu mußte ich die hintere Kunststoffkappe etwas weiter als vorgesehen ausschneiden.
    Bei Gibertini bildet die Schraube, mit der der Feedarm ans Hinterteil des Spiegels geschraubt wird, eine Engstelle für die Kabel. Ich habe 6 Stück durchgekriegt, wobei zwei davon beim Durchziehen schon stark an der besagten Schraube geschliffen haben. Wenn man sehr sorgfältig arbeitet und aufpaßt, daß die Kabel innen nicht gegeneinander verdreht sind, kriegt man vielleicht 8 Stück durch.

    Allgemein würde ich Triax und Gibertini als vergleichbar stabil bezeichnen. Der Feedarm bei Gibertini hat den größeren Durchmesser, besteht aber aus dünnerem Blech. Bei Neuanschaffung würde ich Gibertini votziehen, weil:
    - mehr Kabel durch den Feedarm passen
    - der Spiegel keine Werbeaufschrift hat
    - Der LNB-Halter besser zu bedienen ist
    Das paßt sicher nicht ohne Bastelarbeit, weil der Querschnitt bei Gibertini größer ist. Ich würde ohnehin zu einem Universal-Multifeed-Halter raten, weil man damit mehr Möglichkeiten zur Justage hat.

    <small>[ 23. M&auml;rz 2004, 00:48: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  6. tim.baum

    tim.baum Guest

    danke für die ausführlichen Infos :cool: :cool:
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Der Feedarm ist ja zum klappen. "Befestigt" wird der nur durch das Kunsstoffabschlusstück das eingeklickt wird. Verschaubt ist der Feedarm also nicht.
    Korrodieren werden nur die Flügelmuttern vom Masthalter. Die sind nicht aus Alu.

    Blockmaster
     
  8. puppetmaster

    puppetmaster Guest

    Hi,

    habe eine Triax-Schüssel mit der Gibertini-Schiene kombiniert. Funktioniert ganz gut, man muss nur 2 Löcher bohren, da die Schiene geschraubt wird.
    Wenn man das Plastik-Endstück etwas modifiziert, passen bei der Triax auch mehr als 2 Kabel durch, bei mir sind es 4!

    Marc
     
  9. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    Wenn ihr schon dabei seid:
    Wie sieht es aus mit der Empfangsqualität der Triax im direkten Vergleich zur Gibertini???
     
  10. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo zusammen
    Ich kann mich nur zu Gibertini äussern:
    Bin mit der Schüssel restlos zufrieden und hatte auch noch nie die geringsten Probleme. OK, sie ist auch an einem regen- und windgeschützten Standort montiert.
    Apropos Kabel: Auch ich habe 7 mm Kabel durch den Feedarm gezogen. Ist mein Feedarm möglicherweise dicker?
    Gruss Daniel
     

Diese Seite empfehlen