1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Juli 2007.

  1. Monte

    Monte Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    5.080
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Was ist denn an einer Konstruktion GEZ und KEF verlogen?
    Abgesehen davon, daß steuerfinanzierte und von Landesparlamenten eingesetze Intendanten dann natürlich Staatsfernsehen zur Folge hätte - aber das wollen offenbar einige hier.
    Das wäre nicht transparent, sondern ausgesprochen dumm.
     
  2. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    6.124
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Gut, vielleicht schafft man dann irgendwann die Zwangs-GEZ ab. *träum*
     
  3. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Sag mal Monte,

    hast Du eigentlich auch was sinnvolles zu diesem Thema beizutragen oder nur andere Forenteilnehmer zu beleidigen:

    Mir wirst Du abschreiben vor.

    Bei anderen Teilnehmer geht Du noch weiter und wirst denen Dämagogie und Dummheit vor.
    Ich finde das ziemlich arrogant von Dir. Bitte achte auf Deine Wortwahl und bleibe bitte sachlich. Setzte Dich mit den Argumenten inhaltlich auseinander.

    Bleibe doch einfach mal sachlich, wenn Du es kannst. Sonst macht es keinen Spaß hier zu lesen und zu posten, denn mir ist nciht aufgefallen, das irgendwer was abschreibt oder der Dämagogie verurteilt werden kann.
     
  4. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Dann kennste Monti wohl noch nicht lange.;)
    Mit dem zu diskutieren is zwecklos, außer Beleidigungen hat der nichts drauf, hält sich aber für nen ganz Tollen
     
  5. Monte

    Monte Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    5.080
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Du findest von mir hier keine einzige Beleidigung. Also unterstell mir nichts!
    Sicher. Eine Definition denkt man sich halt nicht einfach mal im Vorübergehen aus.
    Das ist falsch. Ich habe einen konkrete Formulierung als demagogisch bezeichnet. Und die Folgen eines Vorschlages als dumm. Ich setze mich - im Gegensatz zu dir - mit den Beiträgen auseinander, nicht mit den Verfassern. Und ich erlaube mir, Demagogie als solche auch zu benennen. Warum auch nicht.
    Dies habe ich getan und tue es auch weiter. Unterlasse also deine Unterstellungen!
    Ich habe den konkreten demagogischen Satz benannt. Und wenn dir hier etwas keinen Spaß macht, dann ist dein Problem, nicht meines.
     
  6. Monte

    Monte Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    5.080
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Und wofür hältst du deine Aussage?

    Übrigens: Auch dir dürfte es schwer fallen, Beleidigungen von mir zu finden. Aber ich will dich nicht hindern, deine Unterstellungen zu belegen. Anonsten solltest du sie zurücknehmen, wie das faire Diskussionspartner tun würden.

    PS: Im übrigens verweise ich auf das Thema hier, welches nicht Monte heißt.
    Es geht darum, ob die Landesparlamente grundgesetzwidrig handeln, wenn sie einen Vorschlag der KEF einfach abändern. Dazu hat sich noch niemand geäußert.
     
  7. Monte

    Monte Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    5.080
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Da jener User gerade das Wort "sachlich" verwendet hat, frage ich mich, weshalb er bei seinen Beiträgen seine eigene Forderung nach eben jenem "sachlich" so völlig ignoriert:

     
  8. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Es gibt in Großbritannien zwei ÖR Systeme, die sich Konkurrenz machen: BBC und Channel4. Channel4 ist werbefinanziert.
    Ansonsten bedeuten "Neue Programme" zum einen auch Innovation und zum Anderen ist es unseren ÖR seit 3 Jahren verboten, die Anzahl der Programm zu erhöhen.
     
  9. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Zum Thema: Es ist schon verwunderlich, dass die Benennung eines Gerichtstermins hier mal wieder zu Unsachlichkeiten führt.

    Es geht dabei darum, dass ein Gericht entscheidet, ob eine unabhängige Kommission verbindliches aussprechen kann, oder ob "Fachfremde" nach eigenem Ermessen darin rumpfuschen dürfen. Diese Kommission gibt im Übrigen den Bedarfsforderungen der Sender nicht automatisch nach, sondern prüft und senkt die Mehrforderung auch.

    Ich nehme mal an, dass das Gericht die Unabhängigkeit und Verbindlichkeit der KEF betonen wird, die Sender nach Aufständen im Volk auf die Nachzahlung verzichten werden (wer hat bis jetzt denn schon die Sparmaßnahmen nach der letzten Nicht-Ganz-Erhöhung gespürt?) und das Gericht außerdem den Ländern anraten wird, die Aufgaben der ÖR besser zu definieren.
    Man darf - bei aller Kritik - auch nicht vergessen, dass die letzte und die angekündigte Erhöhung im wesentlichen der Inflation entspricht, d.h. die Sender haben effektiv nach einer Erhöhung so viel wie zuvor. Solange man ganz tief drinnen nichts ändert, müssen wir uns nicht über solche Erhöhungen streiten. Das aktuelle Modell verlangt danach, ob wir wollen, oder nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2007
  10. Monte

    Monte Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    5.080
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: GEZ: Verfassungsrichter entscheiden am 11. September

    Die Unabhängigkeit sicher, aber die Verbindlichkeit der KEF-Entscheidung muss nicht unbedingt betont werden.

    Ein einziges Argument der Befürworter dieses Vorgangs (der natürlich eine Brüskierung der KEF darstellt) erscheint mir aber überlegenswert: Kann man die Landesparlamente dazu zwingen, eine Vorlage einfach abzunicken?

    Das mit Sicherheit, schließlich kann man keine Beschlüsse fassen, die rückwirkenden Charakter haben. Da werden keine Volksaufstände nötig sein.