1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GEZ Verbrecher :-)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von al230980, 19. Januar 2003.

  1. al230980

    al230980 Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Menden
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin am 1.10. in eine neue Wohnung gezogen und habe mich wie es sich gehört bei der GEZ angemeldet.
    Meine Freundin wohnt mit bei mir und ist auch hier gemeldet.
    Nun bekommt sie dauernd Post von diesem ******* Verein das sie sich anmelden soll. ABer da sie kein eigenes Auto hat und wir die Geräte gemeinsam nutzen, muss sie doch auch nichts zahlen. Richtig?
    Die schreiben aber, sie müsse in jedem Fall antworten auf den Brief. Dazu sei sie verpflichtet. Stimmt das? Ich habe denen schon mehrere EMails geschrieben. Keine Antwort.

    Sind wir dazu verpflcihtet zu antworten auf deren ******* .

    Danke
    Alex
     
  2. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    Hallo,

    vielleicht schaust Du erst einmal hier nach:

    GEZ

    Gruss
    Rainer
     
  3. *scirocco

    *scirocco HAL 2015 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    Hi,

    deine Freundin war wahrscheinlich bei der GEZ noch nicht erfasst.Die Einwohnermeldeämter kooperieren seit einiger Zeit mit den Gebühreneintreiber und bei jeder An/Ummeldung bekommen die Leutz,die noch nicht registriert waren,nette Post aus Köln.

    Da haben sich bestimmt viele "gefreut",die aus dem
    Elternhaus in eine eigene Wohnung gezogen sind,nun endlich für die öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender bezahlen zu dürfen. winken

    Wie es nun in deinem Fall ausschaut,kann ich dir nicht genau sagen,nur eins - wenn deine Freundin sich nicht meldet,die GEZ wird es ganz bestimmt tun!Wenn die einmal einen am Haken haben... sch&uuml

    Gruss scirocco
     
  4. al230980

    al230980 Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Menden
    @ rzangerl: Exakt das habe ich getan. Hab ich doch auch geschrieben. Und dort steht sie ist nicht gebührenpflichtig.

    Mit ist es doch auch scheissegal ob die mir schreiben, nur sehe ich es nicht ein, denen tausendmal mitzuteilen, das sie über mich mit angemeldet ist.
    Nur per EMail reicht es denen anscheinend nicht und ich will wissen, ob wir verpflichtet sind, auf den Brief zu antworten.
    Denke, wir werden das einfach mal tun, damit endlich Ruhe im Karton ist.
    Hoffentlich wird dieser Club endlich mal abgeschafft.
     
  5. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @al...:
    Na dann antworte halt einmal ausführlich mit allen notwendigen Daten (beide Namen, GEZ-Nummer usw...) mit einem "ordentlichen" Brief, die haben ja nun etwas mehr "Kunden" nicht wahr nicht.

    Und wenn sie euren Brief ignorieren und fröhlich weiter schreiben könnt ihr jedes weitere Schreiben mit einem Zweizeiler beantworten, sie mögen doch endlich euer Schreiben vom xx.xx.xx zur Kenntnis nehmen.
     
  6. Frank H

    Frank H Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    817
    Technisches Equipment:
    TF7700HSCI
    C-HD 802
    So einen ähnlichen Fall hatte ich auch schon. Habe zurückgeschrieben, das ich schon seit Jahren bezahle und keine weiteren Angaben gemacht. Auf den Briefumschlag habe ich ganz groß geschrieben: Porto zahlt der Empfänger wegen Frechheit. Es kam nie wieder etwas von der GEZ.

    Gruß Frank
     
  7. al230980

    al230980 Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Menden
    Die Idee mit dem porto find ich nicht schlecht. Sehe es nämlich nicht ein für einen "ordentlichen Brief" an diesen Verein auch noch Geld auszugeben.

    Mehr aus Prinzip als denn aus Geiz :)

    Gruß
    Alex
     
  8. plipek

    plipek Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    Man ist nur zur Anwort verpflichtet, wenn man Geräte zum Empfang bereithält.

    Wer dies nicht tut (also evtl. keine eigenen Geräte hat), kann antworten muß dies jedoch nicht tun.
     
  9. Holger

    Holger Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Hessen
    Die GEZ ist eine überflüssige Behörde. Mein Vorschlag: Jeder Haushalt zahlt Gebühren, wer nicht will oder kann, muss dies beantragen. Wäre viel weniger Verwaltungsaufwand und die Fernsehgebühren könnten geringer sein.
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Die Politik arbeitet bereits an einer solchen Reform. Dann entfällt auch die separate Anmeldung von Radios im gewerblich genutzten KFZ. Nur noch jeder Haushalt und jede Firma zahlt einmal, egal wieviele Verdiener und Geräte dazu gehören. Es entfällt der Preisunterschied zwischen Radio- und TV-Empfang. Wer keines davon hat, muß eine Befreiung beantragen, weil ansonsten alle Haushalte automatisch gemeldet sind.

    Bleibt die Frage, wo ein einziger Haushalt aufhört und eine separate Wohnung anfängt. Sonst werden sich Bewohner von Mehrfamilienhäusern demnächst zu Super-WGs zusammenschließen, um Gebühren zu sparen.
    Sei doch nicht so hart. Die machen nur ihren Job. Genauso wie Politessen, Finanzbeamte, Henker, Folterknechte... breites_

    <small>[ 19. Januar 2003, 19:56: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     

Diese Seite empfehlen