1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gesamtkonzept für Abo-TV

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von ChrSchn, 22. Juli 2002.

  1. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Anzeige
    Also, ich bin kein Abonement von PREMIERE und kenne das Programm nur aus meiner TV-Zeitschrift sowie aus diesem Forum (also die überwiegend negative Äußerungen). Allerdings muss ich sagen, dass ich mich für Abo-TV grundsätzlich interessiere und auch der Meinung bin, dass diese Art TV auch in Deutschland einen Markt hat (auch wenn der sicher schwieriger ist als z.B. in GB).

    Außerdem ist mir hier im Forum aufgefallen, dass sich viele über dies und das bei PREMIERE beschweren.
    So ist P2 schei**, andere meinen es sei die Erfindung schlechthin. Die einen jammern dem Sci-Fi-Kanal nach, andere wünschen sich wieder etwas anderes. Das ist nur Stückwerk!

    Aus all diesen Einwänden und meinen eigenen "Ideal-Vorstellungen" von Abo-TV sind bei mir eigene Ideen für ein Abo-TV in Deutschland (welches ja nicht zwingend PREMIERE sein muss) gereift!

    Für mich gehört zu einem ausgereiften Abo-TV-Konzept, insbesondere bei digitalem Empfang, folgendes:
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Trennung von Genres: d.h. es sollten Kanäle vorhanden sein, die ausschließlich FILME eines Genres zeigen (Action, Sci-Fi, Thriller, Drama, Komödie, Western, ...). Auf diesen Genre-Kanälen werden Filme jeden Alters gezeigt, mal gute und auch mal schlechte. Vielleicht wäre ein eigener "Klassiker des Films"-Kanal gut geeignet um wirklichen "alte Schinken" ein eigenes Forum zu bieten. Auch wären "Thementage" oder "Schauspielertage" sehr gut (z.B. an einem Wochenende laufen dann auf einem extra Kanal alle Filme von einem Schauspieler, quer durch alle Genres)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Trennung nach Art der Produktion: d.h. es sollte getrennte Kanäle für Serien und Filme geben. Also neben den Genre-Film-Kanälen auch Genre-Serien-Kanäle: Sci-Fi, Krimi, Action, Sitcom, Dayly & Weekly Soaps, ...
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Premium-Kanäle: Ein Kanal, auf welchem alle Neustarts eines Monats (FILME) laufen. Aber auch nur diese Filme. Dies bedeutet zwar eine "ständige Wiederholung der gleichen z.B. 30 Produktionen, aber man kann wirklich alle Neustarts eines Monats sehen. Also jeden Abend zur Prime-Time ein anderer Film. Dieser Kanal sollte jeden Monat komplett wechseln. D.h. Premium Mai zeigt keinen Film, der bei Premium April lief. Wünschenswert wären aber zwei solche Kanäle. Premium 1 zeigt die 30 Erstausstrahlungen, Premium 2 zeigt die 30 Erstausstrahlungen vom Vormonat nochmals.
      Nach diesen zwei Monaten im "Premium-Bereich" wehseln die Filme nahtlos in die Genre-Kanäle über.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Sport: Auch in diesem Bereich sollte eine Trennung nach Sportarten stattfinden. Für Deutschland sollten hier zumindest ein Fußballkanal, ein Motorsportkanal sowie ein Kanal für AmericanAports zu finden sein. (Natürlich mit den üblichen Zusatzkanälen für gleichzeitige Übertragung von Fußballspielen und Kameraperspektiven). Auch ein zusätzlicher Kanal für "Nischensportarten" (Handball, Eishockey, Tennis, Volleyball, Wassersport, Wintersport, ...) im Wechsel sollte insbesondere zur Erschließung "kleinerer Marktsegmente" vorhanden sein, zumal diese Rechte wohl relativ günstig zu haben sind!
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> PPV: Auch PPV sollte nicht vergessen werden. Gut finde ich z.B. Sportereigniss per PPV auch Abonementen von kleineren Paketen zugänglich zu machen. Auch Filme per PPV sind in Ordnung, soweit sich das in einem normalen preislichen Rahmen bewegt und vom Kunden angenommen wird.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Drittanbieter: Alle bisher von mir genannten Felder sollten vom Abo-TV-Veranstalter selbst getragen werden oder in dieser Form auf Drittanbieter übertragen werden (z.B. AmericanSport). Aber grundsätzlich sollte der Zugang für Drittanbieter offen stehen (als Beispiele Discovery (mit seinen vielen Kanälen), Viacom, Kinderprogramme wie FoxKids, u.Ä.). Diesen sollte der Abo-TV-Veranstalter dann aber nur als Plattform dienen.
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Weitere wichtige Punkte (Programmunabhängig):
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Dolby-Digital ist Pflicht, soweit möglich!
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Zweikanalton bei Filmen und Serien, als echter Mehrwert gegenüber dem Free-TV!
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Freie Decoderwahl via CiCam auch, um teure Decodermiete zu umgehen!
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Freie Wahl der Programme: Jeder Abonent, der das möchte, kann einzelne Programme (z.B. Premium 1) auch einzeln abonieren, natürlich soll es auch ganze Pakete (Film, Sport, Serien, u.Ä.) geben!
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> keine Unterbrecherwerbung
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif"> Alles zu akzeptablen Endkundenpreisen, d.h. z.b. dass 3€ pro Film PPV zu viel ist, wenn man ihn in der Videothek für 2€ bekommt und ihn dann mehrmals ansehen kann und mit Untertiteln und ...
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Für PREMIERE, falls es so überlebt, wäre eine komplette Loslösung vom Kirch Imperium wünschenwert.
    Weiterhin Zahlung der Lizenzen nach Abonementzahlen (um Kosten gering zu halten).
    Wichtig wären grundsätzlich "Schnupperabos" oder alternativ wahlweise kurze Abo-Laufzeiten oder die Möglichkeit aus seinem Abo eher auszusteigen (Bei Zeitschriften läuft das Abo z.B. ein Jahr, aber man kann jederzeit aussteigen und bekommt seine schon gezahlten Abo-Gebühren wieder zurück). Dies wär eine sinvollere Maßnahme als PREMIERE Start, denke ich.
    Inwieweit dies alles von einem Abo-TV-Betreiber zu finanzieren ist, weiß ich nicht, aber wenn man sich mal SKYdigital bei Lyngsat ansieht, dann kommt man schon ins Grübeln.

    So, und nun viel Spass beim Zerpflücken dieses Konzepts

    MfG
    ChrSchn
     
  2. harald.meyer

    harald.meyer Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Prinzipiell kann man dem meisten zustimmen, allerdings:
    würde ich nicht komplett zustimmen. zb bei American Sports hätte ich durchaus nichts gegen Unterbrecherwerbung. Momentan werden ja die von den US-Sendern vorgegebenen Unterbrechungen mit irgendwelchem Füllmaterial gefüllt. Da würde mich zielgruppenspezifische Werbung nicht stören, wenn man dafür dann zb ein Spiel mehr pro Woche übertragen könnte.
    Bei Filmen, Serien und anderen Sportsevents ist natürlich die Werbefreiheit ein KO-Kriterium für einen Pay-TV Sender, und sollte nicht aufgegeben werden.
     
  3. Daniel

    Daniel Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2001
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Stuttgart
    Da möchte ich noch einen Punkt ergänzen: Die Filme müssen ungeschnitten laufen! Wie da teilweise Filme geschnitten werden ist nicht mehr schön, und für mich ist ein geschnittener Film absolut uninteressant.

    gruß,
    Daniel
     
  4. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Werbung ist bei Pay-TV nicht akzeptabel! Man zahlt nicht für das Programm, das sich ja gerade durch die Werbefreiheit vom Free-TV abhebt. Werbung im Pay-TV? Nein danke! Gilt im übrigen auch für die ÖR!
     
  5. killercomet

    killercomet Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    251
    Ort:
    aachen
    @ChrSchn

    Abgesehen von der Trennung Filme/Serien gar es das alles im großen und ganzen schon einmal : DF1

    Was es nicht oder nur ganz am Ende gab waren technische Dinge wie 5.1 Ton oder anamorphes 16:9-Bild.

    Der Haken war das dieses von einigen wenigen Leuten niemand haben wollte bzw. man es nicht schaffte die Vorteile des Konzeptes dem potentiellen Kuden zu vermitteln. Ist daher (leider) relativ unwahrscheinlich das Premiere es noch einmal mit diesem Konzept versuchen wird.

    Bin für meinen Teil jedenfalls gespannt was bei Premiere am Ende rauskommt, falls es überleben sollte, was IMHO noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist.

    Gruß
    Kuh

    <small>[ 22. Juli 2002, 09:54: Beitrag editiert von: lila_kuh ]</small>
     
  6. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    Also ich möchte mal daran erinnern, dass ich auch viele über die Genre Kanaäle beschwert haben.

    Das Problem ist ganz einfach wo ordne ich sie ein??!! z.b. MIB kann ich unter scifi oder unter comedy und unter Action bringen.. und so geht das die ganze zeit fort....

    Genau dies wurde doch dauernd bemängelt am alten system von premiere. Wie laut waren die stimmen dass sie keine horrorfilme im scifi kanal haben wollte usw....

    Ein Programm rein nur nach Genres zu machen ist heutzutage einfahc nicht möglich, weil sie zu sehr vermischt sind..... So wie es atm ist wäre es nicht schlecht, nur komtm halt auf p3-5 immer alles querbet... Mich persänlich stört es nicht. Ausserdem dneke ich auch dass jeden tag jeder seinen batzen scifi action comedy abbekommt.....
     
  7. t_durden

    t_durden Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    275
    Ort:
    köln
    Ach und was machst du wenn sechs Monate lang (immerhin der Zeitraum in dem die Filme auf Premiere 1-5 wiederholt werden sollen) nur zwei oder drei Sci-Fi Filme gestartet sind?
    Die SF Fans werden es dir danken nur diese drei sehen zu können, während früher auf Premiere Fantasy jeden Tag SF Filme kamen.

    Und da sind wir dann wieder bei der Diskussion wie schwachsinnig 5 Kanäle mit dem gleichen Inhalt sind. Wozu muss Tiger&Dragon gestern Abend auf Premiere 1/2 kommen und heute gleich noch mal auf Premiere 3? Warum kommt Beautiful fast jeden Tag? Na... ist doch doof. Ich würde lieber mal wieder ein paar gute alte Filme sehen, denn spätestens nach einem Monat hat doch jeder schon aus Verzweiflung auch die Filme gesehen die er sonst nie anschauen würde. Und bei gut 10 Starts im Monat kann wohl jeder seine Fernsehabende planen, da muss ein Film nicht 20-30 mal gesendet werden, aber es ist für Premiere wohl billiger die aktuell eingekauften Produktionen zu senden, als auf das Archiv zurück zu greifen. Wahrscheinlich haben sie den Mitarbeiter gefeuert der fürs Archiv zuständig war winken ...

    <small>[ 22. Juli 2002, 11:36: Beitrag editiert von: t_durden ]</small>
     
  8. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Sicher laufen etliche Filme zu oft und bis auf die klare Abgrenzung von P7 ist der Rest sehr durcheinander, was wohl mit dem Sparkurs sehr zusammenhängt. Vielleicht ist hier Besserung zu erwarten. Alles in allem nehme ich aber durch die vielen wdh. kaum Filme auf, weil ich die dann ohnehin irgendwann zur besten Zeit sehen kann.
     
  9. CaptainKopter

    CaptainKopter Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Uplengen
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD1000C (Set Top Box)
    Pioneer PDP-5080XA (Plasma)
    Rotel RSP 1066 Vorverstärker/Prozessor
    @ChrSchn:

    Herzlichen Dank für die offenen Worte. Ich kann jeden Deiner Einzelpunkte zu 100% unterschreiben.

    Zitat (Original erstellt von TheGood)
    Du hast Recht, ein altbekanntes Thema. Die Lösung heisst, die Wiederholung mal in SciFi, mal in Action, mal in Comedy zu zeigen. Gleiches gilt dann auch für Grenzgänger wie John Carpenter.
     
  10. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Ich seh das auch so, daß momentan doch die Kanäle 1-7; oder zumindest 1 - 5 zu sehr vermischt werden.

    Ich finde, dadurch das auch neuere Filme querbeet auch auf Premiere 3, 4 ect. laufen, ist die eigentlich angedachte Premiumqualität der Kanäle 1/2 schon wieder weg.

    So lief Final Destination am Samstag erstmalig auf Premiere 4.

    Kam nun zwar durch die vorherigen Ausfälle, aber warum wird der Film überhaupt auf Prem. 3/4 geplant?

    @schwarzer Lord:

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß diese Vermischung der Kanäle mit den Sparmaßnahmen zu tun hat, denn wo spart Prem., wenn so ein halbwegs neuerer Film auf P 3/4 statt auf 1/2 läuft?
    Andersherum gab und gibt es, wie auch hier in einem anderen Thema beschrieben, viele ältere Filme auf P1/2, so daß man hier doch an sich nur besser sortieren müsste.
    Neuere eben nur auf 1/2 und ältere Filme dann eben nur auf 3/4.

    @alle:

    Gab es zur Einführung der neuen Kanäle 1-7 nicht einmal auch so eine thematische Zuordnung, wo es hieß: Neue auf P 1/2 bis hin zu P 7 als Kanal für richtiges altes Cinema-Kino?
    Weiß das jemand noch genau, wie das am Anfang der Reform beschrieben wurde? durchein
     

Diese Seite empfehlen