1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. September 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Hannover - Angst vor Millionen-Verlusten, Ärger über das Kartellamt und Zwang zum Notfall-Plan: Durch den geplatzten Drei- Milliarden-TV-Vertrag mit der Agentur Sirius steht die Bundesliga unter enormen Druck.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. digisatelli

    digisatelli Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    7.828
    Ort:
    Panama/NRW
    Technisches Equipment:
    Technisat ISIO S1+Digicorder S1 mit Sky-Modul
    Sat Astra 19,2°
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Murdoch (Premiere)wird es freuen,die Rechte für einen Apfel und Ei.Dann mal Los mit der Ausschreibung.:love::love::love:
     
  3. Master-D

    Master-D Guest

    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Wieso 3 Milliarden?

    Ging es nicht um einen 3 Jahresvertrag, indem der DFL 500 Mio. € pro Saison zugestanden hätten?
     
  4. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Ne, 6 Jahre a 500 Mio
     
  5. Playoff

    Playoff Silber Member

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    802
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Die Vermarktung war auf 6 Jahre angelegt. Daher die 3 Milliarden.
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Lasst mal den Seifert machen....der wird bestimmt noch was ganz revolutionäres die nächsten Wochen ausgraben :D

    Vielleicht steigt ja Steinbrück und der Bund ein und sendet dann die BuLi im Parlamentsfernsehen, im Gegenzug bekommt die DFL Anteile an der Bahn...man weiß ett nich.
     
  7. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    ARD und ZDF werden schon freiwillig so viel zahlen, dass es am Ende paßt.
     
  8. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Heldt und Watzke sollten einfach mal ganz leise sein. Was die vorhatten, nämlich Ihr Monopol zu nutzen für "exklusivere" Empfangsrechte (was nix anderes heißt als noch stärkere Ausnutzung des Monopols), war alles andere als anständig. Abgesehen davon, vergleichen die ja Äpfel mit Birnen. Die 50 Mio für den DFB-Pokal unterschalgen die bei der Betrachtung genauso wie die Tatsache, dass die angeblich besser bezahlten Ligen Italien, England, Frankreich und Spanien 4 Spieltage sowie diverse Pokalspiele (durch Hin- und Rückspiele bzw. z.T. zusätzlichen Pokalwettbewerb) verschweigen diese Herrschaften still und heimlich... in Italien übrigens zahlt die Rai keine 30 Mio für Free-TV-Übertragung. Glauben Watzke und Co. im Ernst, Premiere würde alleine 400 Mio stemmen? Mal abgesehen davon, dass der Reichweitenverlust im Free-TV evtl. zu weniger Einnahmen im Sponsoring führt (hat ja auch vor einigen Monaten eine entsprechende Erklärung von deren Seite gegeben) und dass diese Art von Geschäftsgebahren die Abhängigkeit der DFL von Premiere deutlich erhöhen würde (da Anteil Premiere an TV-Gebühren deutlich höher und Anteil an Gesamtsumme der Einnahmen auch, unter der Prämisse, dass die Sponsoring-Einnahmen zurückgehen könnten bei geringere Reichweite im Free-TV).... etwas was ich als guter Unternehmer vermeiden muss, die Einnahmen auf wenige oder gar nur einen (Groß-)Kunden zu beschränken...
     
  9. Legendkiller

    Legendkiller Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    441
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck


    Du sagst es!
    Kann man nichts mehr zu sagen!
     
  10. Königsblau

    Königsblau Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    149
    AW: Geplatzter Milliarden-Vertrag: DFL steht unter Zeitdruck

    Sollen sie doch ihre überbezahlten Funktionäre rausschmeissen oder die überbezahlten Fussballprofis die den Ball teiweise nicht von einem meter ins Tor bringen.....glück auf!
     

Diese Seite empfehlen