1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

George wirft ARD und ZDF "Quotengeilheit" vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. November 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.088
    Anzeige
    Hamburg - Schauspieler Götz George hat das deutsche Fernsehen bereits abgeschrieben. "Zum Glück bin ich alt: Den absoluten Untergang werd' ich nicht mehr erleben", sagte der 69-Jährige dem Internetdienst "Spiegel Online".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: George wirft ARD und ZDF "Quotengeilheit" vor


    Das ist mittlerweile der dritte Thread vom DF-Team von George. Wir wissen es langsam. Vielleicht hat er das deutsche Fernsehen abgeschrieben, weil die Rollenangebote oder die Gagen kleiner werden. Die hat er doch (Doppelmoral=?) sowohl von den ÖRR als auch von den Privaten zur Genüge erhalten. Warum so böse? Er hat doch gut davon gelebt bisher. Werden im Alter eigentlich alle verbittert, wenn der Lack abfällt?
     
  3. Kamperland

    Kamperland Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2007
    Beiträge:
    3
    AW: George wirft ARD und ZDF "Quotengeilheit" vor

    George, hat 100% recht!

    Schauen sie sich nur mal die Sendung Wege zum Glück an.
    Einen solchen konstruierten Mist, dies ist schon eine Zumutung und das mit
    unserem Geld.
    Den Intendanten, wenn sie mehr Geld fordern, sollte man zur Beurteilung
    so etwas vorspielen und dann die Frage stellen: Wollen sie mehr Geld oder
    bekommt gar der Fernsehzuschauer etwas zurück? :eek:
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: George wirft ARD und ZDF "Quotengeilheit" vor

    Leider, die großen deutschen Markenhersteller von Unterhaltungselektronik und die ÖR-TV-Anstalten erleben das gleiche Dilemma:
    In Zeiten von "Geiz ist geil" und "Nur die Quote zählt" bleibt das frühere Qualitätsmerkmal "Made in Germany" auf der Strecke, oder es wird in die Nachtstunden verschoben...

    Gruß Klaus
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: George wirft ARD und ZDF "Quotengeilheit" vor

    ... naja, die ÖR wollen halt mit Unterstützung der Länder ihre Vormachtsstellung kräftigen und nehmen diverse Sendungen der Privaten zum Vorbild. Ich persönlich sehe das nicht unbedingt als Auftrag der ÖR. Die deutschen ÖR sollten mehr eigenes Profil zeigen, als aus irgendwelchen von den Privaten initierten Trends Profit schlagen zu wollen. Das führt natürlich zwangsläufig zu einer Quotengeilheit und kann letztendlich zu gewissen Abhängigkeiten führen ...
     

Diese Seite empfehlen