1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von kupfistanton, 16. Dezember 2007.

  1. kupfistanton

    kupfistanton Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Kurze Frage:
    Habe ein Hotel mit 30 Zimmer, wo derzeit das analoge Fernsehsignal in alle Zimmer durchgeschleift wird.

    Nun steh ich vor der Entscheidung, was ich in weiterer Zukunft machen soll.
    Unser Kabel TV Betreiber stellt gerade auf DVB-C um, aber mir kommt einfach vor, dass das nicht wirklich die Zukunft sein kann.

    Ich suche nach einer Lösung, wo ich auch in späterer Zeit etwas habe, was funktoniert. Da es ja mittlerweile verschiedene Fernsehmodelle mit den jeweiligen DVB Modulen gibt, weiss ich nun auch nicht, welche Modelle ich für die Zukunft kaufen sollte.

    Ein Riesen Problem habe ich auf jeden Fall in Österreich. ORF sendet ja digital, mit den jeweiligen DVB Karten. In Deutschland sind die digitalen ORF Karten ja sehr beliebt (Filme ohne Werbung, Champions League, usw...). Da ist es ja schon vorprogrammiert, dass die Karten aus den Recievern geklaut werden. Wäre da eine eigene Kopfstation besser?

    Also nehmen wir mal an:
    Was würdet Ihr machen, wenn Ihr in meiner Situation sein würdet.
    Ich scheue mich auch nicht mehr davor, dass ich die ganze Verkabelung im Haus sternförmig machen würde (drei Stockwerke, jeweils 9 Zimmer, kaskadieren in jedem Stockwerk).

    Was passier wenn HDTV als Standard kommt. Da brauche ich ja wieder HDTV taugliche Reciever (möchte es meinen Gästen nicht zumuten, dass sie sich mit drei Fernbedienungen rumschlagen müssen).

    Ich will auf jeden Fall eine Lösung, wo ich in Zukunft weniger Folgeinvestitionen haben werde.

    Wäre eine sternförmige Verkabelung im Haus generell eine gute Investition???

    Würde mich über Eure Vorschläge freuen!!!
    LG kupfistanton
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Du solltest ggf. auch über IPTV nachdenken. Hat den Vorteil, dass Du "nur" eine durchgehende Gigabit-Ethernet-Netzwerkverkabelung brauchst, und damit Deine Gäste dann sowohl mit TV als auch mit Highspeed-Internet versorgen kannst. Zudem hat das einiges an Zukunftspotential, sodass Du gerüstet wärst, wenn in ein paar Jahren tatsächlich TV "interaktiv" sein "muss" und das herkömmliche unidirektionale TV "antiquiert" wirken sollte.

    Dann müsste aber auf jeden Fall eine Kopfstation her. Hätte den Vorteil, dass Du dann das Signal auch wechseln kannst (DVB-S, DVB-C, IPTV-Quelle) ohne dass Du an der internen TV-Signalverteilung etwas ändern musst. Schwierig ist dabei allerdings, dass das noch relativ neu ist, und insbesondere die IPTV-Receiver für jedes Hotelzimmer evtl. nicht leicht zu beschaffen sind.

    Aber die Möglichkeit von IPTV solltest Du IMHO auf jeden Fall mit betrachten...
     
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Es gibt Hotels die machen folgendes: Das DVB-S (oder DVB-C) Signal wird in eine UHF/VHF-Frequenz umgewandelt. In den Zimmern kann man die Kanäle dann ganz normal über den analogen Tuner des Fersehers empfangen. Der Vorteil dieser Methode ist daß man in den Zimmern keinen Receiver oder sonstiges Equipment benötigt. Der Nachteil wäre daß man auf diese Weise nicht beliebig viele Sender einspeisen kann.
     
  4. kupfistanton

    kupfistanton Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    IPTV klingt ja gar nicht schlecht. Wenn ich aber so etwas in Betracht ziehen würde, fällt die Gigabit Vernetzung auf jeden Fall flach, da ich dann schon Glasfaser einziehen würde. Ist pro Meter auch billiger als Cat7 oder Cat6.
    konverter sind natürlich eine Preisfrage.

    Da hatte ich mir schon einmal einen Betrieb angesehen.

    Also derzeit bekommen wir ja über den Kabelprovider ein digitales und analoges Signal rein (analog weiss ich nicht mehr wie lange) Signal rein, aber ich scheue mich ehrlich davor, dass ich in jeden DVB-C tauglichen Fernseher eine Karte für ORF reinstecken soll.

    Nehmen wir an, dass ich eine kopfstation für die verschlüsselten ORF Sender mache. Kommt dann das Signal oben im Zimmer immer noch digital an, oder ist es dann einfach analog? Würde sogar beides gehen???

    lg kupfistanton
     
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Es gibt kopfstation die geben ein analoges Signal aus (das wäre das oben von mir genannte Szenario) und es gibt andere die geben ein digitales Signal aus. Ob es kopfstationen gibt die beides gleichzeitig können weiss ich nicht, aber beides braucht man ja normalerweise gar nicht.
     
  6. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Ist denn der ORF digital bei euch im Kabel überhaupt verschlüsselt in Österreich?

    Wenn nicht brauchste für DVB-C Empfang in den Zimmern wenn du das Kabel behälst nur nen einfachen DVB-C Receiver ohne Smartcard.

    Wenn du auf SAT umsteigen willst kommt es auf die Kopfstelle an, die du verwenden willst, du könntest die Sender auf analoges Kabel umsetzen (so das sie vom Analogtuner im TV auf dem Zimmern empfangen werden können) oder auf DVB-C so das sie mit einem DVB-C Receiver in den Zimmern empfangen werden können.

    In beiden Fällen würde die Entschlüsselung Zentral an der Kopfstelle erfolgen.

    Eine SAT ZF-Verteilung fällt wohl aus, da es hier nicht möglich ist den ORF zentral zu entschlüsseln, hier bräuchte man dann auf jedem Zimmer ne ORF SC und das willst du ja net.

    mfg

    karlmueller

    p.s. ich würde die DVB-C Umsetzung auf jeden Fall einer analog-Umsetzung vorziehen
     
  7. kupfistanton

    kupfistanton Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Zuerst einmal sorry, dass ich mich ein Weile nicht bei Euch gemeldet hatte (Trauerfall in der Familie).

    Generell empfangen wir in Österreich das ORF Signal analog noch unverschlüsselt, aber das eingespeiste digitale Signal braucht eine Smartcard.
    Deshalb bin ich auch der Meinung, dass das verschlüsselte Signal zentral an der Kopfstelle entschlüsselt werden sollte. Ist das dann überhaupt legal?

    Damit brauche ich dann auf jeden Fall in den Zimmern Fernseher mit einer DVB-C Empfangseinheit, aber die Programme ORF1, ORF2, ATV, usw würden dann aber schon in der Kopfstation entschlüsselt werden.
    Liege ich da richtig?

    Was passiert dann eigentlich mit HDTV. Derzeit habe ich einen Sony Bravia mit DVB-C Tuner zum Testen im Hotel.
    Der ist ja HD ready, aber ich glaube, dass der auch kein HDTV kann.
    Braucht HDTV wieder einen eigenen Reciever?

    Wenn ich das Satellitensignal analog in das Hausnetz einspeise; habe ich dann die Möglichkeit von HDTV? Nehme mal an, dass das nicht funktionieren wird.

    Da wir noch etliche Fernseher mit analogen Eingang haben, muss ich ja unweigerlich noch zweigleisig fahren. Gibt es da Probleme, wenn ich auf das Hausnetz noch dazu DVB-C einspeise?
    Habe ich dazu überhaupt genug Bandbreite, oder sollte dann in jedes Zimmer mit einem analogen Fernseher einfach ein billiger DVB-C Reciever rein (damit die entschlüsselten Programme digital empfangen werden können)?

    OK: Folgendes Szenario.
    Ich gehe davon aus, dass ich nur mehr in meinem Haus DVB-C haben möchte. Die alten analogen Fernseher bekommen einen billigen DVB-C Reciever. Die neuen Fernseher haben schon einen DVB-C Reciever integriert.

    Die Programme, welche der Kabelbetreiber über DVB-C digital einspeist, werden in der hauseigenen Kopfstation entschlüsselt und über DVB-C weiter im Haus verteilt. Somit fallen auf jeden Fall im Haus die Decoder Karten weg (können dann von den Gästen auch nicht mehr geklaut werden)!!!

    Klingt das nach einem Weg der funktionieren kann?
    Komme ich da mit dem Kabelnetzbetreiber übers Kreuz?
    Oder soll ich die verschlüsselten ORF Programme direkt vom Satelliten aufgrund von Qualitätsgründen in das hauseigene DVB-C Netz einspeisen (Eine Schüssel ist am Dach ja schnell montiert)?


    LG kupfistanton!!!
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Generelle Frage DVBC oder DVBS im Hotel

    Es gibt eine Sony Serie (ich glaube X3500), die hat einen DVB-C HDTV Tuner. Die anderen haben nur SDTV. Gibt aber auch noch andere Hersteller mit HDTV DVB-C Tuner (Loewe, Metz, Technisat). Grundsätzlich muss der TV explizit HDTV (MPEG4) können, sonst geht es nicht.

    Analog geht immer nur SDTV.

    Wenn noch genug Kanäle frei sind geht das.

    Musst du wissen :)

    Wenn der TV alle Programme bekommen soll und es nur mit DVB-C Receiver geht, braucht er halt einen.

    Ich bin mir nicht sicher ob das direkt möglich ist bzw. ob es da schon was am Markt gibt.

    Wenn eh schon eine Schüssel da ist, würde ich eher Sat machen. Dann bist du flexibler.
     

Diese Seite empfehlen