1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gefahren durch digitales Entertainment im Auto

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. September 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    104.217
    Zustimmungen:
    1.038
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Während langer Autofahrten nur Musik und Nachrichten hören? Das war gestern. Heute sind die Ansprüche an das Unterhaltungsprogramm im Fahrzeug deutlich höher. Ein schlichtes Autoradio genügt längst nicht mehr. Das birgt aber Gefahren.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Mir genügt das völlig.....
     
    Real-dBoxer und Klaus K. gefällt das.
  3. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    1.620
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/LG OLED55C97LA/Xoro HRT8770
    Tja und dann wundert man sich, warum auf gerader Strecke (Stadtautobahn hier in Berlin) ein niegelnagelneuer Audi, ohne Fremdbeteiligung, einfach so zerdeppert und geschmückt mit allen aufgeplatzen Airbags, verunfallt ist, vermutlich hatte der Fahrer alle Mühe die ganzen Touchdisplays zu bedienen und hatte dann dabei die Leitplanke geküsst......
     
    EinNutzer und backspace gefällt das.
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.927
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mich wundert es nicht, dass es auf Viele keinen erzieherischen oder gar abschreckenden Effekt hat, bei diesem Taschengeld an Busgeldern. Im schlimmsten Fall gibts durch solche vorsätzlichen Fahrlässigkeiten im Straßenverkehr Tote oder schwerstverletzte mit Folgeschäden. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass die deutschen "Autoritäten" sich ständig so schwer tun mit echten und schmerzhaften Busgeldern. Stattdessen immer diese "Taschengeld"-Strafen. Kein Wunder, dass es immer wieder passiert, weils eben keinen erzieherischen und abschreckenden Effekt hat. Schäden kosten gut und gerne mal tausende oder gar zehntausende Euro. Das scheint vielen wohl noch nicht abschreckend ruinös genug zu sein. Also hoch mit den Busgeldern hoch 3! Führerschein weg auf Lebenszeit beim zweiten Verstoß wegen Uneinsicht, ungeachtet, ob der Job auf dem Führerschein basiert! Strafen müssen abschrecken, das tun sie aktuell nicht, drum gibts ja so viele Unfälle deswegen, auch wegen Handys am Steuer... Aber mit der CDU ist sowas nicht zu machen und die SPD kuscht genau so. Also einfach damit leben und resignieren. Man weiß ja eh dass die ihren Job nur unzureichend machen.
     
  5. EinNutzer

    EinNutzer Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2019
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    53
    Weil das in Ländern mit hohen Strafen, z.B. in den USA, so gut funktioniert. :rolleyes:

    P.S.: Man muss gar nicht so weit schauen. In unserem östlichen Nachbarland wandert man auch bei "kleinen" Autodelikten schnell ins Kittchen. Senkt die dortigen Verstöße, glaube ich, auch nicht in besonderem Maße, diese Politik der Abschreckung. Wenn man da Autos sieht, die sich an die Verkehrsregeln halten, dann haben die meistens ein D links im Kennzeichen. :p

    Somit alles eine Frage der Perspektive. ;)
     
  6. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Ich kenne nur Bußgelder.
     
    Real-dBoxer gefällt das.
  7. EinNutzer

    EinNutzer Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2019
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    53
    Diese Schreierei nach Videos im Auto passt doch zur heutigen Mentalität.

    Zuhause sitzen die Leute auch rum, tippen auf ihrem Smartphone herum und im Hintergrund läuft die Glotze.

    Das wollen sie einfach auch im Auto haben. Kann man doch verstehen!
     
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.927
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wow was für ein "Vergleich" mit den östlichen Ländern, die oftmals korrupt sind. Und es dort wie hier an Stellen und adäquater Bezahlung fehlt, um die Kontrollen wirksam durchführen zu können.
     
  9. EinNutzer

    EinNutzer Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2019
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich spreche von dem osteuropäischen Nachbarland, nicht von "östlichen Ländern". Gemeint ist Polen.

    Du willst behaupten, dass in Polen Polizei und Justiz unterbezahlt, korrupt und im Alltag kaum präsent sind? Steile These.

    Jedenfalls sind meiner Kenntnis nach in Polen die Strafen für Delikte im Straßenverkehr hoch. Fahren unter Alkoholeinfluss oder Fußgängern am Zebrastreifen keinen Vorrang zu geben werden mit hohen Strafen belegt, teilweise bis hin zu Gefängnisstrafen.

    Dennoch, falls du mal in Polen beim Straßenverkehr teilnimmst, wirst du sehen, dass die Fahrweise sehr deutlich von den Verkehrsregeln abweicht. Wenn Autofahrer da "korrekt" fahren, dann sind es meist Autos mit deutschen Kennzeichen. Wenn tatsächlich ein PKW am Zebrastreifen anhält, dann ist es ein deutscher Fahrer. :ROFLMAO:


    Auf Amerika trifft das Strafenargument komplett zu. Dort gelten sehr strenge Gesetze. Dennoch: Die Verbrechensrate ist trotzdem hoch.

    Ergo bringen hohe angedrohte Strafen kaum etwas.