1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gebrauchtwert eines LG OLED E6V mit 55"?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Tobias Claren, 11. März 2019.

  1. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    2.403
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Das mag ja sein, aber hier geht es um 3D-TV und nicht um VR Brillen.
     
  2. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    2.403
    Punkte für Erfolge:
    163
    Gorcon, ich habe die Artikel nicht geschrieben und wenn Du mal außer den Überschriften mal schauen würdest von wem die Artikel sind, es sind seriöse Quellen.
    Du selbst magst es für ein Gerücht halten, nur ist es halt nicht die Realität dein Gerücht.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.517
    Zustimmungen:
    8.479
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn es Realität wäre das so viele damit ein Problem hätten hätte man es längst eingestellt!
    Alles andere ist Panikmache. Das einige davon betroffen sind ist mir vollkommen bewust denn ich hätte ohne spezielle Brille ja das gleiche Problem.

    Ich bin daher vollkommen im Bilde warum das bei einigen Übelkeit auslöst. ;)
    Aber die Zahlen sind und bleiben vollkommen übertrieben. Damit könnte kein Kinobetreiber 3D Filme mehr an den Mann/Frau/Divers bringen.
     
    emtewe gefällt das.
  4. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    2.403
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bleib Du bei Deiner selbstgemachten Realität, ist doch vollkommen ok.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.517
    Zustimmungen:
    8.479
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich bleibe nun mal bei den Fakten.
    Du kannst es Dir aber gerne selbst durchrechnen das die Zahlen unmöglich stimmen können. Niemand der mit 3D ein Problem hat wird sich ein zweites mal freiwillig dem aussetzen. Die 3D Kinos wären innerhalb kürzester Zeit dann fast leer.
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.600
    Zustimmungen:
    7.570
    Punkte für Erfolge:
    273
    Richtig, und in der Diskussion um die Zukunft des 3D Fernsehens, und ob es zukünftig wieder eingeführt wird, erwähnte ich die zukünftige Konkurrenz zum 3D TV. Denn von der Entwicklung dieser Technik könnte auch abhängen ob die 3D Technik überhaupt wieder den Weg zurück zu den Bildschirmen findet... denn aktuell ist sie ja mit 4K erst einmal verschwunden. Bis auf ganz wenige und teure Ausnahmen.
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.600
    Zustimmungen:
    7.570
    Punkte für Erfolge:
    273
    Zumal anfangs hier einige Kinos noch beides brachten, 2D und 3D, inzwischen starten große Blockbuster aber nur noch in 3D, da wird kein 2D mehr alternativ angeboten. Das würde man nicht machen wenn so viele Probleme damit hätten.
     
    Gorcon gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.517
    Zustimmungen:
    8.479
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
  9. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    2.403
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ist halt alles nur Lügenpresse. :)
    und Gorcon ist der Weltpressesprecher mit allen ärztlichen Befugnissen ausgestattet.
    Übrigens Trump glaubt auch nicht an den Klimawandel, alles Lügenpresse.
     
  10. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    654
    Punkte für Erfolge:
    123
    Typisches Aufbauschen von Einzelmeldungen. Da gab es auch einen, der ist im Kino gestorben. Passiert vermutlich jeden Tag, dass jemand einen Schlaganfall oder Herzanfall im Kino erleidet, aber wenn es ein 3D-Film ist und 3D-Technik neu im Kino ist, ist es plötzlich eine Meldung, die immer wieder durchgekaut wird.

    Nur, bei 3D haben die Leute persönliche Erfahrungen und mir ist nie aufgefallen, dass Leute nach Start des Filmes oder sogar während der 3D-Trailer fluchtartig und grün im Gesicht den Saal verlassen haben.

    Du hast es übrigens richtig formuliert: die Meldungen gab es oft. Die Meldungen. Die Vorfälle sind nicht so häufig, dass man das tagtäglich selbst sehen könnte und die aufgebauschten Zahlen stehen da doch schon im Widerspruch, findest du nicht.

    Eben. Mit 3D hatte ich noch nie Probleme in der Art, wie ich sie mit VR hatte. Und das mit der leichten Übelkeit kriegste auch mit Ego-Aufnahmen hin, da brauchst gar keinen 3D-Effekt.

    Diese "Statistik" habe ich auch gelesen. Das Problem ist, in dem Viertel ist jeder, der auch nur ansatzweise Probleme mit 3D hat, nicht nur die Leute, denen dabei Seekrankheitsmäßig schlecht wird. Da wäre ich vermutlich auch dabei, da ich anfangs Probleme hatte, meine Augen zu entspannen, weil ich nicht verstanden hatte, dass 3D nicht 3D ist, sondern Stereo-Sehen. Ich versuchte immer die Tiefenschärfe meiner Augen anzupassen, aber das ist das falscheste was man machen kann, weil die Augen nämlich immer auf die Leinwand fokusieren müssen.

    Hinzu kommt, dass ein Haufen Leute Augenprobleme hat, in der Art, dass beide Augen unterschiedlich gut sind und sie nichtmal bemerken, dass ein Auge schwächer ist und sie quasi immer nur mit dem stärkeren Auge sehen. Da eine Illusion über Stereobilder hinzubekommen, ist schwer. Diese Symptome, die man bei 3D bekommen kann, decken sich auffallend gut mit den Sympomen von Leuten, die eine Brille bräuchten, aber keine tragen...

    Jedenfalls schade, dass die neuen OLEDs kein 3D bei haben. Mit den Schaltzeiten und Geschwindikeiten die da möglich sind, sollte das da doch eigentlich gut rüber kommen. Oder weiß jemand, warum es aktives 3D nicht als Zubehör gibt? Gibt es da technische Hindernisse? Ein IR-Sender am Gerät würde von der Hardware doch schon reichen. Notfalls über USB angeschlossen. Der Rest wäre doch alles Software. Rechenleistung haben diese Geräte doch nun wirklich genug.
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen