1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gebrauchtwert eines LG OLED E6V mit 55"?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Tobias Claren, 11. März 2019.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno4K, Sony XD9305 65", HTC Vive
    Anzeige
    Ich sehe ja aktuell keine.

    Gründe für Verkauf gibt es immer, aber das heißt nicht dass es Mängel sind.
    Schon Zwei hatten mehr Garantie als beim Händler, und keine Mängel.
    Die Leute wollen Größere, anderes OS etc..

    Ich fand schon einen in den KA, aber keine Antwort.
    Der für "1200" könnte also schon verkauft sein, Ich meine es war 1250 VB.

    Was Ich nicht brauche "in Aktion sehen" was den Typ selbst angeht.
    Brauche Ich nicht, da entscheide Ich vorher. Und es scheint keine Alternative zu OLED zu geben.
    Aber Ich bitte darum z.B. so ein Video mit Rot, Weiß etc. als Tafeln abzuspielen, und mir sagen oder per Foto zeigen was ist.
    Und vor Ort (wenn man halbwegs sicher ist) kann man nochmal selbst schauen, und gegebenenfalls Handeln.
    Ein paar Schatten die man im normalen Betrieb nicht sieht, wenn man es weiß und der Preis stimmt...

    Die Logos sollen weg.
    Bisher war es ja nur "störend", konnte man ignorieren.
    Jetzt ist es aber noch schädlich. Man schädigt damit sogar die besonders treuen Zuschauer...
    Logos, Sat.1-Frühstücksfernsehen-Sonne etc..

    Gibt es denn Alternativen? Mir scheint, eher nicht.
    Und diese Platten mit LED-Arrays (keine OLED) die man zusammensteckt, sind für Kinos gedacht.

    Die Technologie der Röhre war schon so empfindlich, und über Jahrzehnte in Betrieb.
    Gab ja auch Einbrennungen...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.009
    Zustimmungen:
    8.761
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nö, da passiert überhaupt nichts, weder bei Plasmas noch bei OLEDs!
    Auch nicht wenn man ihn normal benutzt hatte!
     
  3. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno4K, Sony XD9305 65", HTC Vive
    Doch, die gab es.
    Hier ein Beispiel:
    LG 4K OLED TVs 2016 | G6V / E6D / C6D / B6D Serie in 55", 65" und 77" flat und curved, LG - HIFI-FORUM (Seite 403)
    Inkl. der "Sonne".

    Und hier:
    Umfrage OLED - "Einbrennen", OLED-Fernseher - HIFI-FORUM

    #8:
    "Hallo Gemeinde
    Leider habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.
    Mein lg 55C 7V hat leider einbrennungen.
    Mann kann sie sehen wenn der Bildschirm rot ist.
    Die Sonne von Sat1 Morgenmagazin ist besonders gut zu sehen.
    Ebenfalls so das Grundbild in Form eines Klavierflügel vom Yamaha Reciver.
    Die Farbe gelb im Bild scheint hier der Auslöser zu sein."


    Es ist also "Nicht normal" sich das Sat.1 Frühstücksfernsehen anzusehen?
    Jeden Tag und komplett.
    Ist zwar auch nicht mein Ding, aber das sollte möglich sein.
    Ja, auch 16h am Stück einen Sender anzuschalten muss "erlaubt" sein.



    Ich lasse nichts "aufstellen".
    Ich kann problemlos einen 55er aufhängen, und auch ein 65er geht noch.


    @ emtewe

    Ich bezog mich darauf wie der HERSTELLER das noch zulassen kann.
    Diese Schutzmechanismen müssen voraktiviert sein, und auch externe Menüs etc. erkannt und abgeschaltet werden.
    Guckt ja eh niemand mit aktiviertem Menü eines externen Receivers.
    Es reicht ja schon ein OSD-Balken.
    Und jedes Spiel sollte einen Schutzmodus haben. Außerdem könnte Win10 über die Grafikkarte den Typ erkennen, und das Spiel und System bei einem OLED ohne Eingabe/Bewegung schwarz schalten

    Der sagte nicht dass man bei 80% solche Effekte sieht, sondern wenn man eine weiße Fläche einschaltet, und genau hinsieht, sieht man solche Schleier und Wolken wie er sieh zeigt.
    Das müssen die reinen TV-Seher also gar nicht gemerkt haben.


    @ Dolfan13

    Auch wenn es sich bewegt, dadurch werden die Ränder nur unschärfer, das Einbrennen geschieht trotzdem. Also eher "schlieren" und "Wolken".
    Und einer der täglich 100% Sat.1-Frühstücks-TV sieht hat die Sonne eingebrannt.
    So wichtig sind Logos und solche Spielereien nicht.



    @ Gorcon

    Genau für die LG OLED finde ich solche Einbrenngeschichten.
    Z.B. die Sat.1-Frühstücks-TV-Geschichte.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.009
    Zustimmungen:
    8.761
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn Du so lange Arme hättest wie ich (Spannweite 2,10m) würde ich Dir das vielleicht noch glauben, sonst aber nicht! Normal hat man schon schwierkeiten den TV aus dem Karton zu bekommen da er höher ist wie die Arme lang sind.
    Sind aber wie hier schon geschrieben nicht real. denn mit einbrennen hat es nichts zu tun wenn man den TV richtig betreibt da irgendwelche minimalen Effekte automatisch wieder entfernt werden.
     
  5. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich hatte einen LG Plasma und da haben sich an zwei Stellen Sachen eingebrannt. Was das war, kann ich leider nicht sagen, denn ich dachte eigentlich, ich behandle ihn gut, da ich vorher wußte, dass etwas einbrennen könnte. Und trotzdem war da dann was. Das eine ist deutlich größer als ein Senderlogo und es war rund. Einbrennen ist auch irgendwie das falsche Wort dafür. Wenn an der Stelle wo das ist, eine gleichmäßige Fläche gezeigt wird, so ist da eine runde Stelle wahrnehmbar, die eine andere Helligkeit als der Rest hat. Den Übergang nimmt man wahr. Zumindest nehme ich ihn wahr. Den TV hat nun die Verwandschaft, und die sehen da nix. Ihr Glück, denn sowas kann man nicht ungesehen machen.

    :ROFLMAO:. Schonmal dran gedacht, dass du das zum einen ggf. konfigurieren kannst und zum anderen notwendig ist?

    Eben. Im Mittel. Und ein Watt ist übern Daumen für ein ganzes Jahr 1 Euro. Da spart man lieber an der Helligkeit, wenn es Dunkel ist oder dunkelt die Fenster ab, anstatt den TV heller zu stellen und kann so viel, viel mehr sparen und gerade bei OLEDs scheint das ja für eine gleichbleibende Qualität vonnöten zu sein, die nicht auszustecken.

    Äh? Für was? 3D wird gerade nix neues angeboten, auch nicht bei OLED. Markt ist gesättigt. Ich zum Beispiel habe einen 3D-TV. Solang der nicht kaputt ist, brauch ich doch keinen neuen.... Technologisch wäre es bei einigen Geräten und Gerätearten bestimmt relativ trivial das aktive 3D nachzurüsten. So ging das zumindest beim PC und da brauchte man keinen 3D-Monitor. Die Abspielquelle muss nur mit der Shutterbrille synchronisieren und der TV das Bild richtig im Wechsel darstellen. Gerade Oleds sind dafür schnell genug. Allerdings wüßte ich nicht, ob irgend ein Hersteller vor hat, in diese Richtung zu gehen. Sinnvoll würde ich es jedenfalls halten, das 3D einfach als Zubehör zu verkaufen. 3D Filme kommen ja nach wie vor ins Kino.

    Es gäbe noch 3D-Beamer.
     
  6. Dolfan13

    Dolfan13 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno 4k SE
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Konfigurieren kannst du da gar nichts. Wegen mir könnte er 1-2x pro Nacht wegen irgendwelchen updates anfragen, nur telefonieren die Sony Android TVs alle 15 Minuten mit irgendwem. Und notwendig ist da auch nichts, ich habe keinen OLED. Das ist ein Fehler im Android OS für TVs, dazu gibts auch diverse threads u.a. im Hifi-Forum.
     
  7. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    So wie du das formuliert hattest, klang das noch nicht nach schrottiger Firmware. Nur das er regelmäßig aufwacht und das ist eigentlich so gedacht. Aber alle 15 Minuten ist natürlich daneben.
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.490
    Zustimmungen:
    1.642
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Markt für 3D-TVs ist nicht gesättigt, sondern es gibt kaum noch eine Nachfrage für sowas. Den Markt für 3D-TVs gibt es einfach nicht mehr!!!

    Pflege deinen 3D-TV, wenn der mal defekt sein sollte, wird es keinen Ersatz geben. Heute sind TVs ohne 3D, aber dafür mit HDR angesagt. Danach werden dann vielleicht 8K TVs kommen, danach dann vielleicht VR TVs, danach dann vielleicht ...
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.009
    Zustimmungen:
    8.761
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Na sicher gibt es Nachfrage, nur werden derzeit kaum Geräte hergestellt, was ja nichts mit der Nachfrage zu tun hat, es sind ganz einfach technologische Probleme.
    Da eher überhaupt nicht mehr.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.490
    Zustimmungen:
    1.642
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn es eine bedeutende Nachfrage gäbe, würden sich TV-Hersteller geradezu darauf stürzen, um neue TVs verkaufen zu können. Die 3D-Technologie wird ja wohl bei den TV-Herstellern nicht verlorengegangen sein, dass sie sowas nicht mehr produzieren könnten.;)
     

Diese Seite empfehlen