1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer RBB)?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von GoaSkin, 15. Oktober 2012.

  1. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    wir waren am Wochenende im hessischen Knüllgebirge unterwegs, wo uns im Auto auffiel, dass man in der Regend Hörfunksender von HR, BR, NDR, WDR, MDR und SWR empfangen kann. Zwar nicht immer alles gleichzeitig, aber im Abstand von wenigen Kilometern waren die Sender dieser Öffentlich-Rechtlichen Anstalten vertreten.

    In diesem Zusammenhang würde es mich interessieren, ob man vor der Digitalisierung im Schwalm-Eder-Kreis oder dem Vogelsbergkreis stellenweise mit einer Dachantenne alle Dritten Fernsehsender (ausgenommen RBB) analog an einem Ort empfangen konnte.
     
  2. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Gut möglich, dass es Standorte gab, an denen alle dritten Programme empfangen werden konnten. Das Ganze ist natürlich eine Frage des Antennenaufwands, bzw. mit welcher Bildqualität man sich zufrieden gibt, oder ob die Sender gar nur sporadisch bei Überreichweiten zu empfangen sind.
    In Bremen gab es eine aufwendige Empfangsanlage (2x VHF parallel geschaltet und 2x UHF ebenfalls parallel geschaltet und das alles drehbar auf Rotor), mit der die Sender zahlreicher ARD-Landesfunkanstalten bzw. der Programme der damaligen DDR empfangen werden konnten. Hier die dazugehörige Bildergalerie mit Testbildern: Ralph Toman - Fernsehtestbilder - Fernsehweitempfang - Fotos Testbilder in sw und Farbe

    Früher habe ich selbst terrestrisches TV-DX betrieben - bei Überreichweiten kam z.B. die Slowakei auf den Bildschirm.
    Mit der ersten Sat-Anlage wird man dann allerdings durch die bessere Bildqualität und vor allem die dauernde Empfangbarkeit der Programme verwöhnt ;)
     
  3. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    In Südniedersachsen/ Nordhessen war zumindest der Empfang von NDR, HR, MDR, (DDR), WDR und BR terrestrisch über die Sender Torfhaus, Göttingen, Hoher Meißner, Habichtswald, Brocken, Inselsberg, Eggegebirge und Rhön mit Dachantennen ortsüblich.
     
  4. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.216
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Paradoxerweise hatten wir damals in West-Göttingen mit einer Antennenanlage auf dem Dachboden sogar schon mit dem NDR Probleme... HR ging dagegen hervorragend, an weitere Dritte war aber nicht zu denken. Die durchaus relativ große Konstruktion war wahrscheinlich einfach zu schlecht und alt, und optimal wäre natürlich eine Anbringung auf dem Dach gewesen.
     
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Winterberg im Hochsauerland empfing alle.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Im Ruhrgebiet via leistungstarker UHF / UKW Rotorantennen:

    NDR, SWF, HR und bei Überreichweiten auch BR.
     
  7. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.216
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Kein WDR? ;)
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Den WDR Sendemasten Langenberg konnte ich sehen und der WDR wurde bestens empfangen, wenn die riesige UHF Antenne auf den NDR ausgerichtet war.:)
     
  9. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Ich war Mitte der 80er Jahre auf der Wasserkuppe stationiert.
    BR, HR, SWF, WDR, NDR, DDR1 und DDR2 mit einer guten Zimmerantenne, bestens zu empfangen! Dazu noch die entsprechenden Regionalprogramme auf den Ersten. Ein Versuch mit erhöhtem Aufwand RTL auf Kanal 7 zu empfangen, scheiterte allerdings doch.
     
  10. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gab es zu Analog-Zeiten Orte, in denen man alle Dritten empfangen konnte (außer R

    Geht mal auf den Brocken. Da geht trotzt der starken Sender noch viel. Tip! Hinter dem grossen Brocken-Stein mal abducken und scannen, da gibt es 98 DVB-T Einträge. Ein DAB+ Radio packt auch alle Speicherplätze voll, alle 3 Speicherebenen. FM ist leider fast überall übersteuert, weil die SAW-Antenne fast auf dem Boden hängt.
    Analog TV kann man dort leider nichts mehr empfangen, ausser man warte auf eine Brockenabschaltung!:LOL:
     

Diese Seite empfehlen