1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funktioniert Unicable NUR mit den richtigen Dosen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gindler, 24. Januar 2015.

  1. gindler

    gindler Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an alle.

    Ich habe mir Sky mit einem Twin-Receiver zugelegt. Weil ich aber nur ein Kabel habe erweitere ich nun mein System mit einer Unicable-Matrix von Spaun. An meinem Multischalter hängt ansonsten nur noch ein Single-Standard-Receiver. Nun dachte ich ich müsste nur auf dem Dachboden das Kabel von meinem Multischalter abschrauben und auch die Unicable-Matrix anschrauben. Die Matrix natürlich noch an den MS mit zwei Kabel. Danach im Sky Receiver noch die 2 Richtigen Frequenzen eintragen und gut is.

    Aber nun lese ich das ich noch ZWINGEND eine "Kathrein ESU 34" Enddose verwenden muss. http://www.bfm-satshop.de/zubehoer/dosen/unikabel/index.html Und weiter lese ich das ich für diese Dose noch ein Programmiergerät brauch. Ich mein die Dose is ja noch Investierbar, aber dieses Programmiergerät? Zusatzkosten von 80-100€!! Muss das unbeding sein? Kann ich nich einfach meine alte dose weiter verwenden? Ich habe sonst niemand anderen an der Anlage der Unicalbe verwendet, und schon recht nicht auf meinem Kabel. Und einmal eingestellt kann ich eine versehentliche Spannung von 18/19V ja eigentlich nicht mehr rausgehen. Stört die eigentlich nur oder zerstört sie?

    Gruß Gindler
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2015
  2. fatal error

    fatal error Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Funktioniert Unicable NUR mit den richtigen Dosen?

    die zu programmierende dose ist von axing nicht von kathrein

    gruss fatal error
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Funktioniert Unicable NUR mit den richtigen Dosen?

    Das mag irgendwo zu lesen sein, ist so pauschal aber falsch: Das einzig Spezielle an Unicable-Dosen ist eine mehr oder weniger ausgefeilte Schutzschaltung, die Störungen durch nicht oder falsch für Unicable konfigurierte Receiver verhindern soll. Diesen Schutz braucht man primär in wohnungsübergreifenden Installation, aber nicht zwingend dann, wenn man alle Receiver unter eigener Kontrolle hat. Falls nur ein Receiver an einem Unicable-Baustein hängt, wie das bei Dir der Fall zu sein scheint (SUS 21 F ?), ist einen Schutzfunktion völlig unnütz.


    Eine Dauerspannung von 18/19 V kann in Installationen mit mehreren Receivern an einem Unicable-Port stören, aber nicht zerstören - jedenfalls nicht ob der Höhe der Spannung.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Funktioniert Unicable NUR mit den richtigen Dosen?

    Da zeigt es sich mal wieder, dass es deutliche Unterschiede zwischen den Satshops gibt.
    Bei einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem können mehrere Empfangsgeräte an einer Leitung betrieben werden. Diese müssen (um Rückwirkungen zu vermeiden) voneinander über Dioden entkoppelt werden. Es sind also Dosen mit Diodenentkopplung oder Verteiler mit Diodenentkopplung einzusetzen. Wird nur eine einzige Dose angeschlossen, darf dies eine Stichdose ohne Diode sein. Speist sich ein Twin-Receiver über einen Eingang, entfallen der Verteiler und damit auch die Diode. Mehr "Schutz" ist bei einer Installation innerhalb einer Wohnung nicht notwendig, mehr zu verkaufen wäre reine Geldmacherei.
    Erst wenn eine Einkabelableitung durch mehrere Wohnungen verläuft dann benötigen wir spezielle Dosen. Hier gibt es zwei Ansätze, einmal die ESU33 und Derivate von Kathrein, als Fortentwicklung die JAP-Serie von JULTEC und OEMs. Die ESU33 schützt das Verteilnetz vor einer Dauerspannung von 18 V von einem fehlkonfigurierten Receiver. Diese Dose wertet ausschließlich die Kombination aus Spannung und Zeit aus und kann nicht gesondert programmiert werden. Deswegen ist der Verkauf eines Programmers zu dieser Dosenserie völliger Unsinn.
    Die JAP-Dosen, die z.B. auch von Axing und Astro angeboten werden, sind zusätzlich zu der Spannungs/Zeit-Überwachung auch mit einem userbandselektiven Schutz ausgestattet. So wird verhindert, dass versehentlich auf falsche Userbänder (nämlich die vom Nachbarn) zugegriffen wird. Diese Dosen müssen programmiert werden, und zwar mit dem Programmer JAP100 oder einem geeigneten Antennenmessgerät.
    Wenn man eimalig eine solche Installation vornimmt (z.B. in seinem EFH mit Einliegerwohnung), macht es keinen Sinn, sich einen Programmer zu kaufen. Deswegen werden die Dosen von kundenfreundlichen Sat-Shops auch vorprogrammiert angeboten.
     

Diese Seite empfehlen