1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkübertragung-was geht ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von anovi, 9. März 2004.

  1. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Anzeige
    Wie viele andere auch habe ich in meiner Wohnung nicht nur einen
    Fernseher zu stehen. Um vom 2. Gerät auch Videorecorder und
    Set-Top-Box nutzen zu können, habe ich mir vor einiger Zeit von
    CONRAD ein Funkübertragungs-Set "VS-2002" kommen lassen.
    Hat auch einige Zeit prima funktioniert. Leider kommt aus
    unbekannten Gründen nun kein Bild mehr an (nur noch komische
    Wellenmuster). Rückwärts (433 MHz) die Fernbedienungen klappen
    aber noch. Habe die Kanäle gewechselt, die SCART-Kabel
    getauscht u.s.w. Kommt aber nicht mehr in die Gänge.
    Kann es sein, dass über 2,4 GHz (Bildübertragung) noch andere
    Dienste laufen, die das System stören ?
    Andere Funktechnik wie z.B. schnurloses Telefon habe ich nicht.
    Fernseh- und Radioempfang bei mir via Kabel (86 - 862 MHz) und
    terrestrisch (UKW-DX). Keine Sat-Schüssel.
    Wenn sich jemand in diesen Fragen auskennt, kann er ja
    mal antworten...
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Wenn da gar nichts mehr kommt, würde ich einen fehler beim sender vermuten (kanäle hast du ja schon getauscht). Um sicher zu sein, kannst du das ja mal mit beiden teilen dicht zusammen testen.

    In dem frequenzbereich ist eine menge los. Die meisten wlans arbeiten da aber auch mikrowellen (die sind aber selten dauernd an winken ) und andere geräte. Wenn es über eine geringe entfernung funktioniert, bei grösserem abstand aber nicht mehr, hast du wohl pech gehabt.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Auf dieser Frequenz ( eine von Zweien ) tummelt sich alles was per Funk geht.
    Also Baby-Überwachung ( wie sie auch alle heisen ), Garagentoröffner, Funkthermometer, Überwachungskameras, Funkklingel.

    Wenn da Wellenmuster drin sind, wird der Empfang oder auch die Sendung gestört. Manchmal reicht es aus, die Standplätze des Senders und/oder des Empfängers zu verändern, um aus dem Wirkungsgrad der z.B. Funkklingel des Nachbarns zu kommen.

    digiface
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Soweit ich meine es mitbekommen zu haben, wurde 433 MHz zueng, und deshalb wurde noch eine weitere Frequenz zugeteilt, die für Funkübertragungen genutzt werden können, ich dachte es wäre diese.
    Ich meine auch schon Geräte gesehen zu haben, die auf 2,4 GHz senden/empfangen.

    Oder werden 2,4 GHz nur für A/V Übertragungen genutzt ?

    digiface
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    2,4GHz werden nur fürs Bild genutzt. Aber diese Frequenz ist föllig ungeeignet da sie eigentlich schon eine "Sicht" Verbindung benötigt. Wände werden so gut wie nicht durchdrungen selbst Personen die im "Weg" stehen können den Empfang massiv stören.
    Ich habe mehr als 10 Verschiedene Video Übertragungs Sets getestet und alle waren nicht in der Lage von einem zum Anderen Zimmer eine Störungsfreihe Übertragung zu gewährleisten.
    Entfernung waren nur ca. 5m
    Gruß Gorcon
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Was da gesendet wird, ist imho ziemlich egal, solange die vorschriften über die sendeleistung eingehalten werden. Video braucht aber eine grössere bandbreite und die ist nur in diesem hohen bereich verfügbar. Schmalbandige anwendungen zur fernsteuerung etc. (funkkopfhörer, welch ein graus winken ) nehmen den unteren bereich, weil dort, wie @Gorcon schon sagte, die reichweite grösser ist.

    Mit der verbreitung von wlan und blue tooth sehe ich schwarz für die videosender..

    ps.

    @Gorcon, die fm-übertragung ist empfindlich gegenüber multipath. Du muss die antennen ausrichten und den sender möglichst hoch aufstellen..

    <small>[ 10. M&auml;rz 2004, 12:33: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Dann habe ich es in der Tat verwechselt.

    digiface
     
  9. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Ich hatte das Problem mit den Wellen auch. Bei mir das Funknetzwerk das Problem. Als ich den Sender vom PC getrennt hatte, war alles ok.

    Vielleicht hat einer Deiner Nachbarn oder vielleicht du selbst ein Funk LAN und es liegt daran.

    Sowohl Wireless LAN als auch die A/V Sender funken auf 2,4 GHz.

    MFG

    <small>[ 10. M&auml;rz 2004, 13:39: Beitrag editiert von: lokutos ]</small>
     
  10. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    tolle Antworten bis jetzt:
    ... stelle gerade fest: ich muss auch mal
    den Nachbarn fragen...
     

Diese Seite empfehlen