1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Full-HD LCD-TV & "min.2-Tuner Eingängen"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mad-diseqc, 7. Dezember 2008.

  1. mad-diseqc

    mad-diseqc Senior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    194
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    weiß hier jemand wo ich im I-Net Full-HD LCD´s auf ihre Technischen Spezifikation vergleichen kann???

    Es geht mir vor allem darum das der LCD-TV mit mindestens 2 oder besser 3 Tuner(Koakial) Eingängen ausgestattet ist!

    Der eine sollte für DVB-T sein der andere für den Kabel-Anschluß u.s.w.
    Damit man unabhängig voneiander alles gleichzeitig am TV benutzen kann.

    Bin über jede Hilfe und Tipps diesbezüglich dankbar!

    mfg.
     
  2. mad-diseqc

    mad-diseqc Senior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    194
    AW: Full-HD LCD-TV & "min.2-Tuner Eingängen"

    ein Link mit einer Guten Seite würde mir auch reichen wo ich selber durch die Technischen Specification stöbern kann.

    mfg.
     
  3. veryhard1

    veryhard1 Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    489
    Technisches Equipment:
    4x D-Box1 Sat
    3x Bluecam
    1x Amon 4.1
    1x D-Box 2 Sat Sagem
    1x D-Box 2 Sat Philips

    das ganze an:

    85cm Triax 13,0°(Quad)+19,2°(Quad)
    125cm Fuba 19,2(Single)+23,5(Twin)+28,2+28,5(Fokus)(Twin)

    Das ganze in 53,5°;7,5°
    AW: Full-HD LCD-TV & "min.2-Tuner Eingängen"

    da reicht auch ein koaxeingang..brauchst nur ne anständige anlage + dose ;)
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.454
    AW: Full-HD LCD-TV & "min.2-Tuner Eingängen"

    Was willst du z. B. mit einem integrierten DVB-T Twin-Tuner im TV-Gerät machen, diese Ausstattung macht eigentlich nur Sinn, wenn dann auch eine Festplatte im TV-Gerät integriert ist.
    Sinnvoll ist ein getrennter Anschluss für DVB-T und für Kabel-TV (incl. DVB-C), DVB-S2 ist dann ohnehin getrennt, bei einem DVB-S2 Twin-Tuner sind dann sogar zwei F-Buchsen vorhanden (ist aber auch nur bei integrierter Festplatte sinnvoll).
    Die Kanäle sollten dann in der Kanalliste auch beliebig mischbar sein, wenn man für jeden Kanal die Versorgungsspannung (5 V) für eine externe Antenne getrennt auf On / Off stellen kann genügt auch ein Koaxialanschluss mit vorgeschaltetem Umschalter.

    Führende TV-Geräte-Hersteller mit integrierten Mehrfachtunern sind:
    Loewe => http://www.loewe.de/de/ "unübersichtliche Internetseite, technische Daten der Geräte schlecht vergleichbar"
    Metz => http://www.metz.de/de/tv-erlebnis/erweiterungsmodule.html
    Technisat => http://www.technisat.de/indexda74.html?nav=TV_Ger%C3_te,de,45

    Eigentlich ist Philips bei der Bildqualität führend, bei der möglichen Tunerbestückung aber leider rückständig. Von Medion oder Samsung gibt es auch preiswerte TV-Geräte mit integriertem DVB-T.

    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2008
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: Full-HD LCD-TV & "min.2-Tuner Eingängen"

    Ein Fernseher mit zwei eingebauten Tunern ist sinnvoll für solche Dinge wie Picture-in-Picture (PIP) oder wenn sich das Signal des zweiten Tuners für die Aufzeichnung nutzen lässt.
    Für unterschiedliche Quellen (analog, DVB-T) sind zwei eingebaute Tuner natürlich auch praktisch.

    Falls Kabelfernsehen und DVB-T die gleichen Frequenzen verwenden dann nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen