1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fußball-WM: Empörung über Visums-Verweigerung für Seppelt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Mai 2018.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    25.706
    Zustimmungen:
    9.047
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    :rolleyes:
     
  2. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    14.984
    Zustimmungen:
    3.908
    Punkte für Erfolge:
    213
    @Danger Mouse, steht in meinem post9 irgend etwas von AfD?
    Beißreflex? Hasso fass zu oft gehört?

    Nun troll dich wieder oder komm' mit alten Nick zurück.
     
    Mario789 und FilmFan gefällt das.
  3. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    73
    So und nun mal ein paar Fakten:

    Putin ist ein DIKTATOR.
    Die Preisefreiheit ist genauso, wie das Demonstrationsrecht (sofern es nicht dem Diktator Putin dient), faktisch abgeschafft.
    Die Menschen im Russland werden unterdrückt, ernstzunehmenden Kandidaten, die bei Wahlen dem Diktator Putin gefährlich werden könnten, werden vorher weggesperrt oder werden aus anderen Gründen nicht zur Wahl zugelassen.

    So sieht es in Russland 2018 leider aus.
    Es ist eine Schande, das die FiFA in einem solchen Land eine Fußball WM stattfinden lässt!
     
    Monte und Danger Mouse gefällt das.
  4. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    5.550
    Zustimmungen:
    2.163
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und was ändert das an der Person Hajo Seppelt?
     
  5. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    73
    Seppelt ist ein Top-Journalist und hat für seine Recherchen internationale Preise erhalten.
    Russland hat Angst, das weitere Dopingvergehen während der WM rauskommen könnten.
    Denke mal, man sieht sehr schön, das den Russen gehörig die Muffe geht, eben weil sie "Dreck am Stecken" haben.
     
  6. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.760
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die anderen ARD-Mitarbeiter hatten wohl keine Probleme ein Visum zu bekommen. ;) Den genauen Wortlaut der Vereinbarungen mit der FIFA kenne ich jetzt nicht. Die freie Berichterstattung bezieht sich aber wohl eher darauf, dass dies die Berichterstattung innerhalb Russlands während der WM betrifft. Ich wüsste jetzt nicht, warum Journalisten in Bezug auf das Hausrecht Russlands irgendwelche besonderen Rechte zugestanden werden sollten. Vielleicht liegt es wirklich einfach an den nicht gezahlten Gerichtskosten. In Bezug auf Kanada habe ich mal gelesen, dass da einigen das Visum verweigert wurde, weil Strafzettel von früheren Besuchen nicht bezahlt wurden. ;)

    Es wäre letztendlich aber schon interessant zu sehen, wie sich EU-Staaten, sollten diese irgendwann wieder mal ein sportliches Großereignis veranstalten, verhalten in Bezug auf Herrn Kisseljow. ;) Es ist ja nicht so, dass nur Russland Journalisten als "unerwünschte Personen" ansieht. :D
    Aber wie gesagt,nich kenne den genauen Wortlaut der Vereinbarungen nicht. Meiner Meinung nach gibt es "ein ohne wenn und aber" nur für die qualifizierten Mannschaften bzw. Sportler. Beim ESC hat man dies ja nun dahingehend geändert, nachdem die Ukraine im letzten Jahr die Einreise der russischen Teilnehmerin untersagt hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2018
  7. Danger Mouse

    Danger Mouse Senior Member

    Registriert seit:
    11. März 2018
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    53
    Nochmals um zu berichten können muss man einreisen können! Denn wenn nicht hätte die FIFA ja gar nicht so einen § eingebaut denn sonst wäre es ja klar gewesen dann eh nur die angenehmen Reporter rein gelassen werden. Und Herr Seppel wollte ja nach Russland um von dort aus über die WM zu berichten.
    Und wenn es wirklich um die Gerichtskosten ginge, dann hätte man ihn ja rein lassen können und man Zoll sagen können entweder du bezahlst diese Kosten oder du gehts dafür in das Gefängnis (Ersatzfreiheitsstrafe).
    Du vermischt da was, bei der Einreise zum ESC in die Ukraine ging es um eine Künstlerin und nicht um eine Journalisten. Das ist schon ein Unterschied.
    Also beim Herrn Dmitri Konstantinowitsch Kisseljow sehen sie das also wieder anders? Was hat Kissljow und Seppel außer den gleichen Beruf gemeinsam? Nix, Kissljow ist der Chefpropagandist von Putin, wegen seiner Fake News (wegen aktiver Unterstützung der russischen Regierungspolitik in Bezug auf die Ukraine bestraft) ist er auf dieser Liste und diesen Herren mit Seppel zu vergleichen ist schon abenteuerlich. Alles was Seppel berichtet hat wurde durch das CAS, IOC, WADA usw als richtig befunden und eingestuft. Nix mit Fake News und der gleichen.

    Da gebe ich ihnen mal ein Zitat aus der FAZ
    "Kisseljow pocht darin auf das Recht der freien Meinungsäußerung. Seiner Ansicht nach müsse eine Person, die wegen aktiver Unterstützung der russischen Regierungspolitik in Bezug auf die Ukraine bestraft werden soll, mehr tatsächlichen Einfluss auf die Politik haben als er. Als Journalist und Leiter eines Medienunternehmens habe er nicht den entsprechenden Einfluss und damit keine Verantwortung für die Situation in der Ukraine. Zudem habe er nie Unterstützung für den „Einsatz russischer Kräfte in der Ukraine“ zum Ausdruck gebracht, wie der Europäische Rat behaupte. In den sozialen Netzwerken hat die Nachricht von Kisseljows Klage vor allem von ukrainischer Seite viel Spott ausgelöst: Man wundert sich dort, gelinde gesagt, warum der Starmoderator des Kremls ausgerechnet in die EU reisen wolle, die er doch ständig verteufele."

    Und da ist mal wieder bei der Doppelmoral! Selbst auf das Recht der freien Meinungsäußerung sich beziehen aber andere dieses Aberkennen!
     
    Monte gefällt das.
  8. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.760
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wie gesagt, ich kenne den genauen Wortlaut der FIFA-Vereinbarung nicht und du vermutlich auch nicht. Russland muss sicherlich niemanden hereinlassen, sofern es sich eben nicht um einen nominierten Fussballer einer qualifizierten Mannschaft (genau das hatte die EBU im Fall des letztjährigen ESC versäumt) handelt, welcher sich irgendetwas hat zuschulden kommen lassen, sei es nun eine Straftat wie Bestechung oder eher ein Bagatelldelikt wie ein unbezahlter Strafzettel. Zur Auskunft über die genauen Gründe ist Russland auch nicht verpflichtet, dass mag in der EU durchaus anders sein. Insofern sind das Spekulationen, welche von Herrn Seppelt und der ARD geäußert werden. Wer als Journalist ein Visum erteilt bekommen hat, darf dann an einer freien Berichterstattung nicht gehindert werden.
    So weit ich die Berichterstattung in Bezug auf den CAS verfolgt habe, wurde wohl einiges dann doch nicht als beweiskräftig genug angesehen/eingestuft, entgegen der Meinung von Herrn Seppelt oder den anderen Protagonisten.
    Die ARD hat sicherlich genug fähiges Personal, um eine ordentliche WM-Berichterstattung zu gewährleisten. Wenn nicht, dann wäre dies ein echtes Armutszeugnis.
     
    Fakeaccount, KL1900 und FilmFan gefällt das.
  9. dvb-reiner

    dvb-reiner Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sicherlich ist Putin kein Waisenknabe und es gibt Willkür und Gewalt. Allerdings erzielt er im eigenen Land Erfolge weshalb er auch gewählt wird.
    So ist z.B. die Armut im Lande so gut wie abgeschafft. In beiliegender Tabelle fehlt übrigens die Armutsquote von Deutschland. Hier ein link vom Focus:
    Sechs Grafiken, die zeigen, warum Despoten wie Putin und Erdogan so beliebt sind
    Und die FIFA mit Ihren Skandalen soll einfach etwas bescheidener auftreten.
     
  10. otto67

    otto67 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    852
    Punkte für Erfolge:
    103
    Nu erzähl mal keinen vom Pferd
    https://ostexperte.de/armut-in-russland-2/
     
    DNS gefällt das.

Diese Seite empfehlen