1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.233
    Anzeige
    Frankfurt/Main - Die Lösung des Streites zwischen dem Bundeskartellamt und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bezüglich der Zentralvermarktung der Bundesliga liegt möglicherweise bei der Bundespolitik.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. ickis

    ickis Board Ikone

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4.135
    Ort:
    Kerkrade/Herzogenrath
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Die sollen sich das mal nicht so einfach vorstellen, glaube kaum das der Staat darauf so viel Einfluss nehmen kann.

    Ist wohl eher so ein "greifen nach dem letzten Strohhalm" ;)

    So sehe ich das zumindestens :winken:
     
  3. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Die DFL ist einfach nur erbärmlich.
     
  4. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Das Kartellamt ist einfach nur erbärmlich.Dieser ewig gestrige bevormundende Verein gehört abgeschafft. Als ob es um Leben und Tod ginge, wenn die Werbesendung die sich Sportschau nennt, nach 20 Uhr gesendet wird. Es ist nicht mal wichtig, ob es überhaupt eine Sportschau gibt. Wo bleibt das Kartellamt? Ich will die Sendung mit der Maus früher sehen. Vor den wirklichen Problemen, Mineraloel, Gas und Stromabzocke zieht dieses wichtigtuende feige Pack den Schwanz ein. Aber mit Populismus erreicht man in einem Land in dem ein Großteil der Bevölkerung ihr Bildungsniveau aus RTL und Bild bezieht mehr als mit Tatsachen.
     
  5. Master-D

    Master-D Guest

    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Sehe ich auch so. Ich finds unglaublich, dass sie einfach mal so der DFL, den Bundesligavereinen und allen Funkionären diktieren wollen, wie sie ihr Produkt zu vermarkten haben.

    Aber gegen die dauernd steigenden Preiserhöhungen der Stromanbieter z.B. macht man nix.

    Das ist wohl nicht so wichtig wie Fussball muss vor 20 Uhr laufen...... :eek::rolleyes:
     
  6. HandaufsHerz

    HandaufsHerz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    530
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Danke! Ihr sprecht mir aus der Seele! Brot und Spiele fürs Volk - dann bleibt es ruhig!

    Grüße
     
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    So langsam gehen mir die Fußball News genau so auf die Eier wie Fußball im TV.
     
  8. E.M.

    E.M. Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    390
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Für die Formulierung seines Einspruchs hat das Kartellamt sechs Monate gebraucht. Der Schnarchverein ist ein Wettbewerbsverhinderer. Wenn die DFL sich durch Pay-TV-Abschottung der Öffentlichkeit entziehen will, wie das Kartellamt meint, dann muß man das der DFL zugestehen. Wenn das erhoffte Geld dann nicht fließt, werden die Verantwortlichen der DFL darauf reagieren.

    Es gibt auch kein Recht auf die Handball- oder Baskettball-BL in den Öffentlich-Rechtlichen.

    Ich bin für das Recht auf Sonnenschein und schöne Frauen.
     
  9. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.186
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Meine Güte. Wie erbärmlich muss man sein Herr Seifert und Herr Kirch?
    Soll der Steuerzahler das verpasste Geld dann zahlen. Ein Buli-Solizuschlag oder was? Ihr seids doch alle total verrückt in der DFL! Wo andere Hirn haben da hat man bei euch wohl ein Stück Pferdemist implantiert!

    Ich sagte es bereits gestern. Man muss sich mitr den Gegebenheiten anfreunden. Der Eintr. Frankfurt Manager bringts auf den Punkt: Was sollen wir jetzt rumheulen. Wir müssen uns anpassen - dafür sind wir ja schliesslich Manager oder nicht?

    Wenn man am Samstag eine Free Sportschau ab 18:30 Uhr senden muss - dann mach ich eben den Sonntag attraktiver. 3-4 Spiele am Samstag reichen völlig aus. Die Topspiele dann nur mehr Samstag ab 20:30 Uhr oder Sonntag! Und fertig ist der Schuh ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2008
  10. RCraven1

    RCraven1 Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    533
    AW: Fußball-Liga: Bundeskabinett will Regelung an EU-Recht anpassen

    Können die bei der DFL eigentlich nicht lesen?

    Das Kartellamt hat doch alles abgeschmettert was sich Kirch und Seifert so ausgedacht haben.Da wird vom Kartellamt die Geschäftsbeziehung zwischen Herrn Kirch und der DFL sehr kritisch gesehen und der dumme Rauball meint das der Deal mit Kirch ja durchgewunken wurde und nicht beanstandet worden ist.Dann hat das Kartellamt das Konzept dahingehend kritisiert das es in der konstellation der Auschreibund passieren könnte das der geneigte Fan sich Abo´s von mehreren Pay-TV Senden besorgen muss um jedes Spiel zu sehen usw.
    Und die DFL hält sich nur an dem Punkt mit der Free-TV Verwertung vor 20 Uhr auf.Das ihr gesamt Konzept gescheitert ist wollen die anscheinend nicht begreifen.
    Und alle die meinen das Kartellamt hätte den Wettbewerb verhindert sollten auch mal die Begründung lesen http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/download/pdf/080724_PK_Hintergrundpapier.pdf
    Wenn man es gelesen hat wird man schnell feststellen wie verlogen die Herren der DFL sind und das unser Kartellamt das einzig richtige gemacht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2008

Diese Seite empfehlen