1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fußball-Bundesliga Olympia-Freistellungen, was ein Theater

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Couch_Potato, 19. Juli 2008.

  1. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Couch
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 107cm
    2x Humax9700C Receiver
    Panasonic HDD-DVD Record
    Sony HDD-DVD Recorder
    Pioneer HDD-DVD Recorder
    Sky S3 HD Receiver
    Panasonic BlueRay Player
    XBox360
    XBox
    Playstation 3
    Playstation 2
    Anzeige
    Also was für ein Theater um die Olympia-Freistellung. Jetzt mischt sich auch noch das IOC ein und sagt unter 23jährige müssen freigestellt werden, ansonsten würden die Spieler während der Zeit der Olympiade für ihre Ligen gesperrt werden - und plötzlich will auch die FIFA, daß die Vereine ihre unter 23jährigen abgeben, wovon laut z.B. Alloffs vorher nicht die Rede gewesen wäre. Aber angeblich muß ein Spieler nicht nach Olympia, wenn er nicht selber will. Und darauf pocht jetzt wohl Bremen. Und bestimmt auch Hoppenheim.

    Ich stells mir jetzt schon vor: Bremen und Hoppenheim schnappen sich ihren Diego und Obasi zum nochmaligen Gespräch. Mit Engelszungen wird auf den Spieler eingeredet und weil der Herr Diego (und wohl auch Obasi) ein netter Mensch ist und weil die Herren Arbeitgeber das Gespräch natürlich so leiten, daß der Spieler sich insgeheim schon irgendwo unter Druck gesetzt sieht, kommt "man" nach dem Gespräch zu dem Schluß, der Spieler verzichte freiwillig auf eine Olympia-Teilnahme, weil ihm "sein" Verein wichtiger sei. Und anschließend glaubt sich der Verein auf der sicheren Seite während ein Herr Diego wieder mit hängenden Mundwinkeln demotiviert sein Vorbereitungstrainingslager runterspult. Und gleiches Herr Obasi.

    Und DANN forscht natürlich das IOC und FIFA/DFB in solch Fällen plötzlich freiwilligen Olympiaverzichts bei den Spielern und Umgebung nach, schnappen sich wahrscheins dann die Herren Diego und Obasi jeweils zum 4-Augen-Gespräch (ohne Vereinsbeteiligung) um herauszufinden ob denn wirklich der Spieler freiwillig auf Olympia verzichte und dann druckst natürlich der Herr Diego und der Herr Obasi wachsweich rum, gibt ausweichende Antworten um sichs auch mit seinem Arbeitgeber dem Verein nicht zu verscherzen aber bekennt sich nicht eindeutig zum eigenen Sinneswandel nun freiwillig lieber doch nicht an Olympia teilnehmen zu wollen oder sagt "Ja" aber seine Körpersprache sagt was anderes - worauf dann IOC/FIFA/DFB den Spieler für die Zeit der Olympiade für die jeweiligen Vereinsspiele in Ligen und Pokal sperren. Worauf natürlich die Vereine Einspruch einlegen und das Ganze hin und herkocht mit dem Resultat, daß letzten Endes ALLE beleidigt und unzufrieden sind und NIEMANDEM geholfen ist, weil die Herren Diego und Obasi dann Frust pur schiebend in Bremen bzw. Hoppenheim rumsitzen ohne spielen zu dürfen, die Vereine ihre Spieler nicht einsetzen dürfen und die Nationalmannschaften ihre Spieler nicht dabei haben. Ich sehs so kommen. Als Worst-Case-Denker alter Schule ;).

    Ein Theater das hätte vermieden werden können, wenn die FIFA von Anfang an nicht so wachsweich Ausweichendes den Vereinen gesagt hätte a lá "keine Abstellungspflicht, da nicht im FIFA-Rahmenterminenkalender aber gewünscht sei eine Abstellung schon". Die Nationalmannschaften brauchen die Spieler um bestmöglich abzuschneiden bei Olympia. Die Spieler würden sicher gerne, wie jeder Sportler "einmal bei Olympia" dabeigewesen zu sein" - außerdem würde eine gute persönliche Olympiade sicher auch den Marktwert des Spielers verbessern und ihm u.U. auf dem Transfermarkt noch neue Türen öffnen international bei den Reals und Barcas und Chelseas.. Andererseits fehlte der Spieler dem Verein nicht nur in den ersten beiden Ligaspielen und im Pokal (was sicherlich verschmerzbar wäre, denn ist er verletzt oder wegen ner roten Karte gesperrt, dann fehlt er ja auch dem Verein!) sondern der Spieler würde ja auch in Teilen der Saisonvorbereitung fehlen, taktische Formationen könnten nicht so gut einstudiert werden, der Spieler bräuchte nach der weiten Anreise, anderer Zeitzone und anderem Klima eine gewisse Akklimationszeit bevor er sich in den Ligaalltag stürzt und wäre vielleicht nicht hunderprozentig fit sondern vielleicht ausgepowert durch Olympia und Reisestress und im ungünstigsten Falle fiele der Spieler vielleicht sogar wegen Verletzung längerfristig für den Verein aus. Oder würde weil er ne Top-Olympiade gespielt hätte plötzlich vor Ende der Transferperiode heftig von Real oder Barca oder Chelsea umworben und trotz aller Verbleibäußerungen doch noch abspringen. In jedem Falle, glaube ich, hat es sich Werder sicher bei Diego dergestalt verscherzt durch die hartnäckige Freistellungsverweigerung zu Olympia gegen den ausdrücklichen Spielerwunsch, daß sich Diego nach dieser Saison 08/09 sicher nicht noch einmal auf einen weiteren Verbleib bei Werder Bremen für ein weiteres Jahr überreden ließe sondern trotz laufenden Vertrages seiner weiteren (internationalen) Wege ginge.
     
  2. Guybrush Threepwood

    Guybrush Threepwood Wasserfall

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Twilight Zone
    AW: Fußball-Bundesliga Olympia-Freistellungen, was ein Theater

    hmm ist man mit 23 Jahren eigentlich noch U23 ? :confused:

    Diego wurd am 28. Februar 1985 geboren

    unabhängig davon ob er spielberichtigt für eine U23 wäre; aber wenn es heißt unter 23 Jährige "müssen" abgestellt werden fällt er da eigentlich raus

    unter 18 Jährige sind ja auch noch nicht volljährig, 18 Jährige schon ;)
     
  3. bambergforever

    bambergforever Lexikon

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    22.477
    Ort:
    Bamberg
    AW: Fußball-Bundesliga Olympia-Freistellungen, was ein Theater

    Man hätte die Buli auch einfach später beginnen gekönnt, dafür halt 2, 3 englische wochen mehr
     
  4. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Fußball-Bundesliga Olympia-Freistellungen, was ein Theater

    Man könnte den Unfug "olympisches Fußballturnier" auch abschaffen. Bei Sportarten, für die Olympia der absolute Höhepunkt ist, sag ich ja nix. Aber beim (Männer-)Fußball ist das nicht der Fall. Beim Tennis oder Straßenradsport z.B. auch nicht. Weg mit dem Quatsch.
     
  5. Kabelknecht

    Kabelknecht Platin Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.603
    AW: Fußball-Bundesliga Olympia-Freistellungen, was ein Theater

    Das ist doch die einzige Chance für Kicker wie Diego oder Rafinha, für Brasilien auflaufen zu dürfen, normalerweise reicht es ja nicht - doch bei diesem Nebenturnier fehlen die echten Stars natürlich.
     

Diese Seite empfehlen