1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FTTH Council: Glasfaserausbau in Deutschland gefährdet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. November 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.679
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die neuen Pläne der Deutschen Telekom, das eigene Breitbandnetz in Zukunft mittels DSL-Vectoring auszubauen, stößt beim FFTH Council auf Kritik. Der Glasfaserausbau in Deutschland würde so weiter ins Stocken geraten - schon jetzt hänge man im internationalen Vergleich weit zurück.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: FTTH Council: Glasfaserausbau in Deutschland gefährdet

    Würden die Kabelnetzbetreiber ihre Netze nicht weiterhin konsequent breitbandig ausbauen, stünde die Republik deutlich schlechter da.

    Die Verantwortlichen der Telekom zeigen seit Jahren, dass sie nicht an flächendeckenden, schnellen Netzen interessiert sind. Kunden werden immer wieder auf spätere Jahre vertröstet, bis irgendwann einmal die Absage kommt. Sie haben viele Jahre nutzlos verstreichen lassen und mehr und mehr Kunden, die schnellere Verbindungen haben wollten, verärgert und anderen Anbietern in die Arme getrieben.
    Ihre Forderungen nach einer Öffnung der Kabelnetze auch für sie sollten nur von ihrer Inaktivität ablenken. Stattdessen steckte sie die von ihren Kunden für überteuerte und unattraktive Produkte eingesteckten Gewinne in den planlosen weltweiten Zukauf weiterer Firmen. Darüber können auch die wenigen kleinen Inseln mit höherer Bandbreite (> 50 MBit/s) nicht hinwegtäuschen.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.297
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: FTTH Council: Glasfaserausbau in Deutschland gefährdet

    Wer interessiert sich denn noch für die T-Com.Die haben längst verloren.Bei uns macht es großflächig die Stadtwerke.
     
  4. Gafzgarrr

    Gafzgarrr Silber Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD mit 2x DVB-C tuner intern + 2x USB-DVB-C tuner; Synology NAS DS112+;
    Streaming über Feste IP auf alle Geräte,
    LG Monitore
    AW: FTTH Council: Glasfaserausbau in Deutschland gefährdet

    Die Telekom versucht immer Gewinnmaximierung rauszuhohlen.
    Förderung und Zukunftssicherheit sind dort maximal im Kleingedrucken zu finden.
    Und selbst wenn das Vectoring 100 Mbit/s rüberbringen sollte, die KNB´s oder wie von Hose erwähnt die jeweiligen Stadtwerke können mit ihren vorhandenen Strukturen jetzt schon weiter hochgehen.

    Aber das wird wohl daran liegen, da bei der T-Com nur "Buchhalter" sitzen, die gerne schöne Zahlen sehen.

    Der gravierende Vorteil der KNB´s (außer KDG bei KBWUM weiß ichs nicht genau) und der Stadtwerke liegt darin, das sie großflächiger Leerrohr Systeme haben, und ohne großen Kostenaufwand auch FTTB anbieten könnten.

    Aber dank DOCSIS 3.0 ist die grenze nach oben über das Koaxialkabel noch lange nicht erreicht.
     

Diese Seite empfehlen