1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fritzbox an LAN oder USB?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von harry 7, 20. März 2006.

  1. harry 7

    harry 7 Silber Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Nokia Kabel 2xIntel
    Sagem Kabel 1xIntel
    Anzeige
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    Warum gibt es eigentlich diese 24h Zwangstrennung und für was ist die gut?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    Dafür gibt es verschiedene Gründe. Mir fallen da folgende ein:

    1. Anwendungen erschweren, die eine Nonstop-Verbindung erfordern -- dafür haben die Provider "echte" Standleitungen im Programm.

    2. IP-Pool neu würfeln: Bei jeder Einwahl erhält der Nutzer ja eine dynamisch zugezeilte IP-Adresse. Wär er längere Zeit nonstop online, hätte er die gesamte Zeit diese eine IP-Adresse, was wiederum bestimmte Anwendungen ermöglicht, für die eigentlich eine "echte" Standleitung nötig wäre.

    3. Tauschbörsennutzung "ein wenig" erschweren: Je länger ein P2P-Client im Netz unter derselben IP agieren kann, desto höher ist sein "Ertrag" bei Tauschbörsen, da der Client sich somit beliebig lang in eine Warteschlange anstellen kann bzw. beliebig lang selber solche Warteschlangen aufbauen kann.
    Möchte man sich mit einemn P2P-Client eine sehr beliebte Datei herunterladen, wird man in die Warteschlange des anbietenden Clients gestellt. Es kann mitunter viele Stunden dauern, bis man da so weit nach vorne gerückt ist, bis man endlich "saugen" darf. Durch die Zwangstrennung wird das aber unterbrochen, so dass man praktisch wieder von vorne beginnen muss. Würde die Zwangstrennung stündlich passieren, würde das gesamte P2P-Netz zusammenbrechen ;)

    Gag
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.429
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    Wobei man den Client ja nicht nur anhand seiner IP identifizieren kann. Je nach Verfahren muss eine häufige Zwangstrennung deshalb nicht zwansläufig einen Zusammenbruch von P2P bedeuten.
     
  4. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    dem stimme ich uneingeschränkt zu. Bin bisher Top zufrieden mit dem Teil,
     
  5. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    Hi Harry,
    kann ja sein, daß die neuen fritz.boxen da anders sind, glaube ich aber nicht:
    Häng' die Box nicht ohne Not an den USB-Port, da dann der Firewall der Box nicht aktiv ist und keine NAT stattfinden kann. Der interne FW der Box ist systembedingt wesentlich sicherer als jede Personal-Firewall Software auf dem PC.
    Du solltest auf jeden Fall die Verbindung über Ethernet herstellen, das hat den weiteren Vorteil, daß Du keine zusätzliche SW auf Deinem PC benötigst.
    Einfach die Zugansdaten über die Web-Oberfläche der Box eintragen und los geht's.
    Gruß
    Thomas
    Gruß
    Thomas
     
  6. Schnuffy

    Schnuffy Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox II mit JTG Team Image
    AW: Fritzbox an LAN oder USB?

    Was für ein PC hängt denn hinter der Fritz Box??