1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wicoplan, 14. Mai 2010.

  1. wicoplan

    wicoplan Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey Leute, wie schon gesagt kenne ich mich auf dem Gebiet, nach einwöchigem einlesen in die Materie, nur sehr bedingt aus und habe deswegen einige Fragen die mich interessieren.

    So fangen wir mal mit den Grundlagen an.

    Sind momentan noch Kunde der KDG und möchten nun auf eine Sat-Anlage umsteigen. (Die ewige "zu wenige Kapazitäten"-Leier kann ich nicht mehr hören)
    Im Moment sieht es so aus dass in unserem Haus nur zwei Fernseher genutzt werden, ich aber trotzdem gleich einen Anlage für vier Teilnehmer installieren möchte um das ganze Spiel nicht in ein paar Jahren wiederholen zu müssen.

    Mal genauer:
    Alle 4 Teilnehmer sollen Astra empfangen können und "nur" einer von diesen ebenfalls noch Hotbird. (meine Wenigkeit) Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass ich mir viel Geld spare wenn ich den Hotbird nur auf die Teilnehmer beschränke die ihn auch wirklich brauchen.
    Und weiter gehts. Der 2. momentane Teilnehmer würde nach Installation der Anlage auch Problemlos mit dem analogen Signal auskommen.

    Frage 1: Kann dieser Teilnehmer weiterhin über die Dose in der Wand das analoge Signal empfangen ohne einen digitalen Receiver kaufen zu müssen? Zumindest bis man sich doch für den Kauf eines Digitalreceivers entscheiden würde. Dass das natürlich nur solange gehen würde bis Analog endgültig abgeschaltet wird ist klar. (die alte Kabeldose mit 2 Anschlüssen, sprich TV und Radio, werden wir natürlich durch eine Dose mit den 3 Anschlüssen, Sat, TV, Radio ersetzen)

    Frage 2: Meinen Eltern ist ihr Radio heilig, welches sie Momentan ebenfalls über solch eine Dose via Antennenkabel an Tuner empfangen. Welche Möglichkeiten habe ich dass sie das weiterhin, ohne die teure Anschaffung eines Receivers rein fürs Radio, tun können?

    Frage 3: Was ist die beste Lösung für mein Problem um nicht unmengen an Geld unnötig auszugeben?
    - Welche Schüssel, LNB´s, Multischalter, Kabel (Hersteller) würdet ihr empfehlen?
    - Wie hoch schätzt ihr die Kosten für solch eine Anlage wenn ich mir nicht den letzten Schrott aufs Dach knalle?
    Einen Digitalreceiver besitze ich im übrigen bereits. (DM800) Muss also nicht mit kalkuliert werden.

    So ich hoffe ich habe nichts vergessen und es kann mir jemand helfen.
    Vielen Dank schonmal!

    Wäre das schon das was ich benötigen würde???

    http://cgi.ebay.de/Fuba-85-cm-Spaun...d=ViewItem&pt=Sat_Anlagen&hash=item27a4c4dbbb
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2010
  2. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    edit verl klappt nicht
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Da Du geschrieben hast, Du seiest ein Frischlibng, frage ich lieber ganz konkret nochmal nach: Du sagst ja lediglich, dass Du einen Digital-Receiver hast. Bist Du dir auch sicher, dass es ein Sat-Receiver ist? Die Dream 800 gibts nämlich auch als Kabelversion mit DVB-C-Tunern. Du bräuchtest hingegen DVB-S2-Tuner...
     
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Die einfachste Möglichkeit wäre (Voraussetzung Kabellängen unter 30m) mit einem Quad -LNB für Astra http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/72196.html
    Da ist der MS bereits eingebaut.

    und einem Sigle-LNb für Hotbird http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rvr_id=&customid=oesg&item=260567410944
    zu arbeiten.
    Zusammen geschalten werden die LNBs mit einem http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/759814_-sar-212-f-spaun.htmlDas würde aber nur den Ausgang in deine Wohnung betreffen.

    Antenne http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/310984_-asp-85-astro.html
    Baugleich der Fuba.
    mit pass. Multifeedhalterung http://www.n1shop.de/shop.php?mode=deep_link&partner=preisroboter.de&article_number=7236021-1627

    Zum einschleusen des UKW Signals zu deinen Eltern http://www.yatego.com/multimedial24...usweiche?sid=13Y1273917265Y1f65ffcf6890a13f60
    Das auftrennen der Signale in der Wohnung übernimmt die Dose .Oder du kaufst deinen Eltern ein Internet-Radio.

    PS. Der MS im verl. Ebay Angebot wäre nicht geeignet,weil er keine Aktive Terr. hat! Er dämpft das Terr. Signal (UKW) mit ca. 25 db ! Da würde nicht mehr viel ankommen am Radio!
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Wenn das mit DVB-C der Fall sein sollte, bei der Dream 800 kein Problem:
    Dreambox DVB-S2 Tuner Modul

    So, jetzt zu den möglichen Anlagen-Varianten:

    Prämisse, für ASTRA und Hotbird eine Schüssel mit 80 cm ... 90 cm Durchmesser.

    a) zwei Quattro-LNB und Multischalter
    b) ein Monoblock Quad-LNB (und Einspeiseweiche für DVB-T und UKW).

    So hat dann jeder ASTRA und Hotbird und DVB-T und UKW, analoges SAT-TV wird 2012 definitiv abgeschaltet, ist bis dahin aber auch möglich.

    Dazu noch eine DVB-T und eine UKW-Antenne (und Verstärker), oder eine aktive Kombiantenne, die Angabe vom Wohnort wäre für die Entscheidung interessant.

    @wicoplan
    wenn du eine Antennenanlage auf dem Dach installieren willst, dann: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden-28.html

    Gruß
    Discone

    Edit: für die Anlagenkonfiguration von sat 01 gibts auch einen Quad-LNB mit terrestrischem Eingang.
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    @Discone
    Sicher ist es kein Problem, bei der Dream die Tuner u tauschen. Nur muss das ja hinterfragt werden bzw. der User sollte das wisen. Nicht dass er sich dann zu Hause wundert, dass es nicht funktioniert.
     
  7. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Bin mir aber da nicht sicher,was die für eine Stromaufnahme haben? Kenne das LNb schon (aber leider keine prakt. Erfahrung mit diesem LNB)
    Die Variante Monoblock würde ich direkt ausschliesen!
     
  8. wicoplan

    wicoplan Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Danke für die schnellen Antworten Jungs.

    Also was meine DM800 angeht, hab ich mir bereits den DVB-S Tuner besorgt, also das ist das kleinste Problem.

    Ich Wohne im Allgäu (Südbayern) genau genommen in Missen-Wilhams.

    Da wir Radio momentan noch über Kabel Deutschland empfange kommen wir um die Anschaffung einer DVB-T bzw. UKW-Antenne nicht herum oder?

    Wo müsste ich die Einschleussweiche denn überhaupt einbauen?

    Hab nochmal ein bisschen gestöbert und bin auf einen Monoblock Quad LNB gestoßen, wäre das nicht sogar die einfachste Variante da der Diseq-Schalter ja bereits verbaut wäre oder seh ich das falsch?

    Und nochmal wegen dem anlagon Signal. Sobald wir die alte Dose durch eine 3 Buchsen Dose ersetzt haben kann man weiterhin ohne Receiver Fernsehen? Sorry wenn ich nochmal so blöd frag aber das und die Sache mit dem Radio sind im Moment ausschlaggebend.

    Danke
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    Warum sollte ein LNB mit terrestrischem Eingang eine höhere Stromaufnahme haben, der terr. Pfad ist ja passiv, deswegen empfehle ich für deine Anlagenkonfiguration auch einen Verstärker für die terrestrischen Signale.

    QUAD LNB INVERTO PRO IDLP-40QDTER mit terristrisch Eingang | Home | Satellitentechnik | Sat LNB | QUAD LNB für 4 Teilnehmer 13 Produkte gefunden -> SAT-Anlagen bei XMediaSat
    Inverto - IDLB-QUDL40-TERRE-OPP - Quad Terrestrial 40mm LNB

    :winken:

    Nachtrag:
    Allgäu ist ja hochinteressant, wegen ORF (und SRG ?) über DVB-T !
    So eine Antennenanlage wäre vermutlich nicht erforderlich:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...0686-dvb-t-orf-raum-ost-niederbayern-137.html (Beitrag 2052). :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2010
  10. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frischling braucht Beratung zum Umstieg von Kabel auf Sat

    JA!

    Die einfachste und stöhranfälligste auch ! Weil die Dinger einen sehr hohen Strombedarf haben und dieser dann allein vom Receiver gedeckt werden muss ! (Mit PC-Karten siehts da noch schlechter aus!) Deine benötigten Kabellängen fehlen noch !
     

Diese Seite empfehlen