1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.235
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Frequenzlisten aller wichtigen Satelliten täglich aktuell auf iPhone oder iPad? Mit der App "FreqFinder" ist dies möglich. FreqFinder liefert die umfangreichen Frequenzdaten der Redaktion von DIGITAL FERNSEHEN direkt auf die mobilen Apple-Geräte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Na dann kann man ja die mitgelieferte iDish immer korrekt ausrichten. :D
     
  3. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Was hast du von der iDF anderes erwartet. :D
     
  4. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Lohnt sich die Programmierung von so einem Programm für die 3% Iphone-Nutzer überhaupt? Eine Android-Version könnte eben die breite Masse nutzen.
     
  5. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Und 3% von denen wiederum wird sich für diese App begeistern :D von daher wäre für mich die Frage eher, ob man wirklich alles "verappen" muss, nur weil man's kann. [​IMG]
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.439
    Zustimmungen:
    1.174
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Ich finde sie sehr interessant und werde sie mir, denke ich, auch kaufen. Auf so etwas habe ich schon länger gewartet. :)

    Das Problem an Android-Usern ist ja, dass sie geizig sind und kein Geld für ihre Apps ausgeben wollen. Oder wer würde von euch super Android-Nutzern €2,69 zahlen? Außerdem muss man sich bei der Entwicklung für iOS nur mit einer begrenzten Anzahl an Hardware befassen und keinen Support für tausende Geräte bieten. Im Endeffekt zahlt sich das aus.

    Und wie kommt ihr überhaupt auf 3%? iOS liegt laut div. Studien bei einem Marktanteil von 22% in Deutschland.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2012
  7. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Oh da hast Du aber Zahlen aus 2011, da hat man das noch erwartet.
    Das Problem ist eigentlich, das die Zubehörindustrie den Android"Zug" anfangs verpasst hat.
    Jetzt wo ordentliche Absatzraten und viele Geräte mit Android auf dem Markt sind, versucht man krampfhaft aufzuholen.
    Das ganze Applezeugs staubt in den Regalen, weil Apple seinen Geräten eine andere Schnittstelle verpasst hat.:rolleyes:
     
  8. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.439
    Zustimmungen:
    1.174
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Nein, waren Zahlen aus diesem Jahr. Habe noch einmal gestöbert.

    Nimm doch diese Zahlen vom November 2012:

    [​IMG]

    Hat sich der MA also von November bis jetzt von 22% auf 3% reduziert? :LOL:

    Achja, und wo hast du das her?

    Am ersten Wochenende wurden 5 Mio. Geräte verkauft, so viele wie nie zuvor und an den ersten Tagen in China allein 2 Mio.

    (Quelle)
     
  9. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Er bezog ja wohl auf's Zubehör und da kann man wirklich in den nächsten Elektromarkt gehen und zwischen zig hundert Taschen, Netzteilen & Co für's iPhone oder iPad wählen und sich buchstäblich die Hände dreckig machen, weil das Zeug so lange da rumliegt. ;)


    Nee so verrückt wären wir wirklich nicht :D was soll ich mit einer Liste, die ich nicht bearbeiten und entsprechend für meinen Receiver nutzen kann, so ist das für mich so interessant, wie die Wasserstandsmeldungen.
     
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FreqFinder: Sat-Frequenzen täglich aktuell auf iPad und iPhone

    Nenne einen Grund, warum ich für etwas, was im Netz zu Hauf für lau zu haben ist, Geld ausgeben soll. Aber bitte einen guten, nicht das die App vielleicht 2% weniger Zeit beansprucht.
    Dieses Bashing gegen Android und der geizigen Anhänger ist wieder typisch Apple. Es gibt selbstverständlich auch Apps, die sich wunderbar verkaufen. Da sind z.B. einige Launcher, der DishPointer, jede menge Spiele und noch einige andere Apps. Für ein paar Frequenzen würde ich hingegen kein Geld ausgeben. Die bekomme ich über den Browser völlig kostenlos und habe eine überflüssige App gespart.
    Umso schlimmer, dass man für Banalitäten Geld kassiert.
    Für Apple, da hast du recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2012

Diese Seite empfehlen