1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von -Blockmaster-, 12. August 2012.

  1. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Wer hätte das gedacht:

    "Auf einem Sonderkonto des Finanzministeriums für Spenden für den Schuldenabbau sind 2011 nur knapp 25.000 Euro eingegangen. 2010 war die Summe noch viermal höher."

    Quelle:
    Kaum Spenden für den Schuldenabbau - Nur 25.000 Euro - N24.de
     
  2. Purzel 360

    Purzel 360 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    ich höre heute zum ersten mal von dem Konto , vielleicht könnte der Finanzminister mit gutem Beispiel voran gehen
     
  3. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Tja,wenn die Reichen 10 Prozent ihres Vermögen Spenden würden,dann hätte Deutschland keine Schulden mehr.:winken:
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Und die Armen 0.5% --- dann auch nicht.
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    So lange die Steuern auf Einkommen höher sind als auf Spekulationsgewinne sollten die Verantwortlichen nicht auf freiwillig setzen. ;)
     
  6. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Das wird nicht funktionieren, denn 0,5% von nichts sind 0,00 EUR. Das reicht wohl nicht. ;)
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Äh, ja. "Armen".

    z.B. Satikus mit seinen 2.800 EUR netto knapp unterhalb der Armutsgrenze. ;)
    Die kämpfen tagtäglich ums nackte überleben. Oh ja.
     
  8. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Arm sollte man schon nach allgemeineren Gesichtspunkten definieren. Außerdem spielt das Einkommen überhaupt gar keine Rolle. Da kann man auch 100.000 EUR pro Monat an Einkommen haben. Wenn man sofort alles wieder ausgibt, hat man trotzdem nichts.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    2.565
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Irgendwie ist das aber Geldverschwendung, den das Geld was da gespendet worden ist, ist nun weg, ohne das sich die Schuldenlast der Bundesrepublik in Prozent ausgedrückt nennenswert geändert hätte.

    Wenn man die 25.000€ jetzt z.B. entweder an 50 Hartz-4 Familien oder an 250 Dritte-Welt Familien verteilt hätte, dann hätte man wirklich ein bisschen was bewegen können.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Freiwillige Spenden für den Schuldenabbau

    Etwas gemein, findest Du nicht? Zu sagen, dass sich die Hartz-IV Familien nicht bewegen. ;)

    Aber mal ehrlich, wer spendet denn ans Finanzamt. Man pinkelt ja auch nicht in ein Wespennest.
     

Diese Seite empfehlen