1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freenet TV: Umstellung auf DVB-T2 HD erfolgreich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 ist in den Augen von Freenet TV geglückt. Der Anbieter vermeldet bereits 1,7 Millionen Geräte im Einsatz.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ist doch mal eine Werbung der besonderen Art:

    Man berichtet nicht etwa über tatsächliche Verkaufszahlen oder Geschäftszahlen, sondern über Umfrageergebnisse. :eek:

    [​IMG]
    Ein kritisch denkender Mensch könnte jetzt vermuten, dass die tatsächlichen Geschäftszahlen derart verheerend schlecht sind, dass man sie besser verschweigt und mit obskuren Umfrageergebnissen über die Misere hinweg täuscht.

    Dazu fällt mir Herr Urner ein, der in zwei Jahren keinen einzigen Zuschauer dazu gewonnen hat. Die Realität ist, dass sich die technische Reichweite der über HD+ verbreiteten Sender - in % gemessen - verschlechtert hat.

    Trotzdem veröffentlicht Herr Urner Jubel-Pressemeldungen. :eek:

    Wenn Freenet es jetzt auch schon nötig hat, mit statistischen Tricks zu täuschen, würde ich mal vermuten, dass es mit der Zwangsumstellung auf das RTL-Bezahlmodell nicht klappt.

    Besonders beeindruckt hat mich die Vielzahl - bzw. fehlende Vielzahl - der Menschen, die sich hier im Forum gemeldet haben und tatsächlich für Freenet bezahlen wollen.

    Im Moment sieht es eher danach aus, dass das RTL-Bezahlmodell ein Rohrkrepierer wird. :p

    An DVB-T ärgert mich, dass ich hier in Nordrhein-Westfalen die Fernsehprogramme RBB HD und Bayerisches Fernsehen HD sowie ca 40 Hörfunkprogramme der ARD (einschließlich Berlin 88,8 und MDR Jump) nicht über die Antenne empfangen kann.

    Ich gucke zwar viel ARD und ZDF über DVB-T2, aber nur, weil ich an HDMI 2 einen Technisat-Receiver habe, der Satellit und Terrestrik gleichermaßen verarbeiten kann.

    DVB-T2 als primären Empfangsweg kann ich derzeit niemandem empfehlen. Dafür hat DVB-S einfach zu viele Vorteile.

    Ein Unicable 2 LNB für 24 Teilnehmerleitungen kostet immer noch weniger als ein Freenet Jahresabonnement für den ersten Teilnehmer im ersten Jahr.

    Das ist die Realität, und damit muss auch Freenet leben. Wer auf's Geld schaut, spricht mit seinem Hauseigentümer über den Bau einer preiswerten, Unicable 2 konformen Satelliten-Gemeinschafts-Antenne. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2017
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.976
    Zustimmungen:
    745
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es heißt ja auch "läuft wie geplant". Also kann da nur die Absicht hinter stehen, die Terrestrik kaputt zu sparen.
     
    b-zare gefällt das.
  4. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    558
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich würde mich nicht wundern, wenn der ganze Artikel vorformuliert von Freenet kommt.
     
    Hate und -Loki- gefällt das.
  5. Satt18

    Satt18 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    53
    Eine sehr "komische" Meldung, weil nur über Empfangsgeräte geschrieben wird.
    Man darf gespannt sein, ob Freenet im Juli/August auch noch vom Erfolg schreibt. Irgendwann müssen ja die Abozahlen dokumentiert werden für die Aktionäre.
    Einige werden vielleicht ein Abo abschließen für die Privaten, aber die meisten wohl eher nicht(meine eigene Umfrage).
    Die meisten schütteln mit den Köpfen. Es ist unglaubwürdig wenn die Privaten nach "Jahrzenten" plötzlich Geld haben wollen vom Zuschauer. Hätte RTL 1988 im Monat 10 Pfennig genommen im Monat, wäre es 2017 kein Problem geworden. So aber nicht.

    Ich persönlich habe seit dem 29.03 keine Privaten, dafür schaue ich aber viel über Mediatheken oder Amazon.
     
    PC Booster gefällt das.
  6. körper

    körper Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32TL868G
    Digicorder HD S 2 + Alphacrypt R2.2(V14) + Multytenne
    Genau die gleichen Lügenmeldungen wie bei HD+.
     
    b-zare, Hate und PC Booster gefällt das.
  7. pullandbear

    pullandbear Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2017
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    38
    Solange die schlußendlich schwarze Zahlen schreiben und den Betrieb aufrecht erhalten, sind mir die Zahlen nicht so wichtig.

    Für mich ist der Übertragungsweg perfekt. Zum Kabel oder Satellit möchte ich gewiss nicht mehr zurück
     
  8. Harry_1969

    Harry_1969 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wer von SAT auf DVB-T2 umgestiegen ist, dem ist eh nicht zu helfen. Von daher verstehe ich diese Aussage überhaupt nicht.
     
  9. ApollonDC

    ApollonDC Platin Member

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    923
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist Falsch!
    Du solltest die Meldung nicht nur lesen, sondern den geschriebenen Text auch verstehen können.
    Der Anbieter vermeldet, dass bereits 1,7 Millionen Empfangsgeräte, mit dem Freenet Gerätelogo, im Einsatz sind.
    400.000 nutzen das neue DVB-T2 HD über andere Geräte. Die Mehrheit der Antennen-Nutzer hat sich also für ein Freenet-Gerät, mit Nutzung der privaten Sender, entschieden!

    Die Umfrage bezieht sich auf die Zufriedenheit mit der der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD!
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das stimmt so auch nicht Die Mehrheit der Antennen-Nutzer hat sich für ein Gerät entschieden, dass auch die privaten Sender empfangen könnte, wenn sie denn verschlüsselt werden. Ob dafür viele Geld ausgeben, steht noch in den Sternen.
     
    b-zare gefällt das.

Diese Seite empfehlen