1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freenet TV erhöht Preise für Empfang via DVB-T2

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. März 2020.

  1. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Was sagst du denn zu meiner Erwartenshaltung, dass HD+ die Preise ebenfalls "anpassen" wird?
     
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    123
    Tatsache ist, bei HD+ fehlt RTL Plus, was aber im Kabel drin ist. Bei Freenet fehlt RTL Plus ebenfalls, so dass Terrestrik-only Kunden diesen Abspiel-Wiederholungs-Kanal gar nicht sehen können.

    Ob Freenet dauerhaft günstiger ist als HD+, bleibt abzuwarten.
     
  3. Insomnium

    Insomnium Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Samsung UE 55" KS 7090 UHD TV
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Fire TV Stick und XBOX One Leihgabe als UHD Player
    Ne, natürlich nicht. Aber mir geht dieses Gejammer schon ein wenig auf den Keks, dass in Deutschland immer noch kein HD Standard ist. Netflix und Co. haben ja auch O-Ton und Untertitel sowie vernünftigen 5.1, falls die Quelle das hergibt. Auch vor kurzem noch bei Kabel 1 bei meinem Vater gesehen. HD Sender aber die uralte DVD Quelle von einem Bud Spencer und Terrence Hill Film abgespielt mit grausamen Bild und Kassetten ähnlichen Ton, obwohl es schon seit vielen Jahren gut remasterte BDs gibt, also definitiv die Quelle in besserer Qualität verfügbar. Wer noch auf die Privaten angewiesen ist, der darf sich dann auch nicht beschweren, dass er ohne Zusatzkosten kein HD hat.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.153
    Zustimmungen:
    11.742
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Pauschal stimmt das so nicht.
     
  5. HolgerSausB

    HolgerSausB Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich hab das nicht verstanden warum man nicht einfach CI+ Module verkauft hat, die sowohl über Sat als auch über Antenne parallel funktionieren? Soweit ich weiß musste man das ja erst im Kundenportal umstellen.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass man mit der Automobilindustrie (vor allem im Bereich Caravan, LKW, Reisebus) hätte eine Kooperation eingehen müssen. Freenet bei neuen Fahrzeugen drin mit Anschluss für Antenne und Satschüssel. Wenn man es aktiviert kann man es 1 Jahr gratis nutzen. Im Caravan auf der Fahrt in den Urlaub könnten die Kinder Kinderfernsehen schauen, wenn man auf der Autobahn ist. Auf dem Campingplatz könnte man dann eine Schüssel ausrichten und man hat die Vielfalt auf Satellit.

    So stümperhaft, wie es bisher vermarktet wird, bleibt Freenet TV für immer ein Flop. Obwohl es soviel Potenzial gegeben hätte. Ich hätte keine teuren Werbespots geschalten. Bei denen, die das gesehen haben funktioniert das Fernsehen ja schon zufriedenstellend.

    Man muss einen Mehrwert schaffen, ein Alleinstellungsmerkmal, wie bspw. oben beschrieben. Dann hätte man bspw auf DMAX und bei typischen Männer TV Events Werbung machen können mit einem Starterset für LKWs, bspw in Kooperation mit Technisat.

    Man hätte zu QVC gehen können und es zu Weihnachten als Geschenk anbieten können, für Frauen, deren Männer in Europa unterwegs sind, manchmal wochenlang allein auf dem Bock. Hat man alles verpennt, wirklich schade.

    Ich kenne einige Trucker die ziemliche Probleme mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 hatten. Es hat ja niemand kommuniziert, dass es DVB-T in einigen Regionen weiterhin gab und DVB-T2 noch heute nicht flächendeckend verfügbar ist. Auch für solche Leute wäre ne kleine Satanlage sicherlich sehr hilfreich gewesen und Freenet könnte ein Erfolg sein. Die hätten sich sicher sehr über das Geschenk, was sie von der Frau unterm Tannenbaum gefunden hätten, gefreut. Und hätten das im Funk ihren Trucker kumpels erzählt, oder in der Raststätte, oder auf dem Parkplatz, kostenlose Mundpropaganda.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2020
    Satt18 gefällt das.
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    2.599
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das CI+ für freenet.TV ist doch für terrestrisches TV und (noch) für Sat-Empfang nutzbar. Aber es gibt eben keinen großen Bedarf für die kombinierte Nutzungsmöglichkeit.
     
  7. HolgerSausB

    HolgerSausB Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    53
    Beim Endkunden der Zuhause schauen will stimmt dass, aber wer unterwegs schauen möchte, der bleibt auf der Strecke. Ich kenne viele Camper und Trucker, Landwirte, Lohunternehmen, Bauunternehmen deren Mitarbeiter ständig auf Achse sind.

    Man muss halt nur die Zielgruppe ansprechen, wo sowas gefragt sein könnte. Vorrichtung zur Installation bspw auch in einer Containerstadt einer Baustelle, wo man mal 5 Tage bleibt und weiter reist usw.

    Ich würde an deiner Stelle den Beitrag mal bis zu Ende lesen, wie ich die Zielgruppe definiere. Und ich denke, da geht daraus hervor, dass ich gerade die mangelnde Zielgruppendefinition von Freenet kritisiere.
     
    Satt18 gefällt das.
  8. Satt18

    Satt18 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    103
    Erinnert mich an viel "Früher" als die Farbfernseher kamen. Damals haben wir SW-Fernseher auf Campingplätzen für 10-20 DM verkauft. Damals war es noch erlaubt Geräte von der Deponie mitzunehmen. 8 von 10 Geräte liefen einwandfrei.

    Die Camper haben uns damals vor der Einfahrt die Geräte aus dem Kofferraum praktisch "weggerissen".

    Angeblich war für Schwarz Weiß kein Markt da. So konnten wir die Camper erfreuen und haben Elektroschrott vermieden.
     
  9. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Leben hier manche noch im letzten Jahrhundert? Ich brauch im Urlaub doch keine SAT-Schüssel mehr. Das läuft alles bequem über Datenleitungen. Und da bekomme ich alle Sender. Hotels und Campingplätze ohne W-LAN? Wer bucht die noch?

    Für die Fahrt lädt man sich die Filme, Dokumentationen oder Serien auf sein Smartphone oder Tablett und sieht sie sich an. Aktuelles lässt sich bequem streamen. Vor allem im Ausland, wo im Regelfall die Versorgung mit ausreichenden Datenraten deutlich besser klappt als im 3.-Welt Land Deutschland.
     
    Gorcon gefällt das.
  10. HolgerSausB

    HolgerSausB Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    53
    Genau, weil ja alle so technisch versiert sind. Ich kenne kein einziges Wohnmobil ohne eigene Satschüssel. Und wenn ich an einem kleinen See anhalte, oder an einem Rastplatz übernachte, dann will ich Fernsehen. Bei Truckern ist es noch schlimmer, die stehen irgendwo direkt vor einem Kalkwerk, irgendwo in der Pampa, ohne Imbiss, ohne Duschmöglichkeit und am Ende noch ohne TV Empfang... In was für einen virtuellen Scheinwelt hier manche leben. Nur weil bei einem zuhause das mit Breitband in Ballungsgebieten möglich ist, heißt es nicht, dass es überall der Fall ist.

    Ergänzung ab 18:06 verfasst:

    Ich kenne nen Trucker, der ist Bayern Fan, der hat den ganzen Truck rotweiß gestaltet, mit Wimpeln und Schals. Der hat nen Sky Fanreceiver dabei und sagt, ich kann sogar in Barcelona sky aufm LKW schauen.

    Er verstößt damit allerdings gegen die Geschäftsbedingungen von sky. Die besagen, dass man das nur zuhause benutzen darf, also in der Wohnung. Ich denke, da verstoßen viele gegen die Sky Geschäftsbedingungen. Aber sky ist auch so ein Ding. Warum die nicht sagen? Im Falle dessen, dass sie Sky Hardware auf ein Kennzeichen eines Fahrzeugs registriert ist, und unter der Bedingung, dass man dass Sky Programm nicht mehr als 10 Leuten live zugänglich macht, darf man die Hardware mit auf Reisen nehmen.

    So und wenn ein Trucker da ist, dessen Ladefläche leer ist, kann man sich doch zusammensetzen und den Grill anschmeißen und zu dritt oder zu sechst Champion's League gucken... Dann überlegen es sich vielleicht zwei andere Trucker auch, sich sky zuzulegen. Und die erzählen es wieder 3 weiteren Kollegen. Und man trifft ja da viele Menschen, aber man trifft bekannte dann auch wiederum selten und das wäre auch sowas, wo ich sagen würde, Mensch sky geht auf die Trucker, bereitet ihnen schöne Soccer BBQs auf Rastplätzen und 2 bis 3 Stunden Spaß und Geselligkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2020
    Medienmogul gefällt das.