1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DigitalMarvin, 19. Dezember 2008.

  1. Anzeige
    Fragen zur Erstanschaffung (Sat 100cm, Dachsparrenhalterung, Multifeed Astra 1/2D)

    Hallo.

    Da ich schon länger hier im Forum mitstöbere und stets die guten Ratschläge interessant fand, hoffe ich nun darauf, dass mir vielleicht der ein oder andere ein paar Ratschläge bzgl. einer Neuanschaffung geben kann, da ich bisher nur Kabel-Kunde war.

    Der Grund der Anschaffung ist eigentlich simpel: Ich möchte gerne eine gute digitale Qualität, englische Sender, HDTV und keine Verschlüsselung des FreeTV, da in unserem Haushalt nur per PC ferngesehen wird. Dazu kommt noch eine generelle Unzufriedenheit mit meinem jetzigen Anbieter, der sich schon einiges geleistet hat und schon gibt man "gerne" Geld für eine Satanlage aus, auch wenn es weh tut. :D

    Wie bereits gesagt, es soll ein Multifeed-Empfang mit Astra 19.2 und 28.2 (inbesondere 2D) realisiert werden. Daran werden in erster Linie zwei Teilnehmer angeschlossen, die beide Astra-Sats benutzen, sowie nochmal zwei Teilnehmer nur für 19.2. Der Standort und die Montage-Möglichkeiten sind leider fest vorgegeben durch unseren Vermieter. Die Satanlage soll auf dem Spitzdach dieses 2-Etagen Hauses mittels einer Dachsparrenhalterung montiert werden.

    Derzeit habe ich folgende Komponenten ausgesucht:

    - Schüssel: Visiosat SMC 100
    - Multifeedhalterung: Visiosat Multifeed GB
    - 1x Inverto Twin Black Ultra IDLB-TWNL40 0,2 dB (Astra 28.2)
    - 1x Inverto Quattro Black Ultra IDLB-QUTL40 0,2 dB (Astra 19.2)
    - 2x Spaun SUR 211 F

    Was ich halt nun schlecht abschätzen kann, ob ich damit weit über mein Ziel hinaus bin oder ob das alles vollkommen okay und im Rahmen ist. Besonders bei der Schüssel und dem Multifeed bin ich noch sehr im Zweifeln, da ich genug Schlechtwetterreserve haben möchte. Als Alternative schiele ich derzeit auf die Visiosat BigSat, bin mir aber unsicher über die Empfangsleistung bzgl. Astra 2D. Hat diesbezüglich vielleicht jemand Anmerkungen, Tipps und Ideen? Das wäre super. :)

    Noch eine andere Sache: Die SMC 100 muss über eine Dachsparrenhalterung angebracht werden. Ich konnte schonmal soviel rausfinden, dass die meisten davon auch bis 100mm Durchmesser zugelassen und geprüft sind. Würdet ihr da eher abraten wegen der Windlast und der Belastung für das Dach oder kann man das noch "ruhigen Gewissens" montieren?

    Wie gesagt, ich wäre für alle Tipps und Ideen wirklich sehr dankbar. Besonders weil der Montage-Termin bereits am 30. Dez ist (war leider nicht anders möglich) und ich spätestens Montag alle Teile bestellen muss, so dass die Monteure nicht umsonst angefahren kommen, sofern das Wetter stimmt.

    Danke schonmals vorab,
    matthias.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2008
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    In dieser Konstellation brauchst du ein Quad-LNB (mit eingebauten Multischalter) und kein Quattro-LNB (ohne eingebauten Mutlsichalter).
    Überprüfe das nochmal (evtl. hat sich der Shop ja auch bei der Beschreibung vertan. Ich kenne diese Modelle natürlich nicht auswendig).

    Ferner auch mal drüber nachdenken ob ein Teilnehmer nicht evtl. auch zwei Anschlüsse haben möchte um später z.B. mal einen Twin-Receiver zu nutzen.

    Desweiteren bei der Nutzung von TV Karten auf einen geringen Stromverbrauch der Komponenten achten wenn kein Multischalter genutzt werden soll. Keine Ahnung was diese LNBs verbrauchen, aber das solltest du vorher mal prüfen.


    Ansonsten, auch ohne Multischalter mal über den Potentialausgleich Informieren.

    cu
    usul
     
  3. AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Das wäre dann das Inverto Quad Black Ultra IDLB-QUDL40 0,2 dB. Wieso brauche ich in dem Fall eine eingebauten Multischalter? Ich hatte mir das so vorgestellt, dass zwei Leitungen direkt zu den anderen zwei Teilnehmer gehen und die anderen zwei Leitungen jeweils an einen DiSEqC gehen, der dann auch nochmals mit dem Twin-LNB verbunden ist.

    Ah, ich glaube ich hätte das mit den Teilnehmer nicht so formulieren sollen. :) Es werden zwei Haushalte angeschlossen, die jeweils zwei Leitungen bekommen. Beide Haushalte bekommen Astra 19.2 und einer zusätzlich 28.2. Desweiteren ist am Montage-Ort bereits 2x Kabel vom Dach in den Dachboden gelegt. Daran kann leider auch nichts geändert werden, da eine Wärmeisolierung existiert, die nicht beschädigt werden soll. Die anderen zwei Leitungen gehen quasi übers Dach für einige Meter in den anderen Haushalt.

    Danke für den Hinweis, daran hatte ich noch garnicht gedacht. Mit 180mA bzw. 200 mA sind diese schon eher am oberen Ende anzusehen, was wohl mit der einen oder anderen DVB-S2-Karte Probleme machen könnte. Muss ich auf jeden Fall prüfen. Nur aus Interesse: Kann man hier mit einem Multischalter abhilfe schaffen? Ist das generell empfehlenswert?

    Die Anlage wird ordnungsgemäß über ein Erdungskabel und -stab geerdet werden. Der Potentialausgleich hingegen ist derzeit nicht eingeplant von der Installationsfirma. Sehe ich das richtig, dass dies "lediglich" dafür dient, falls ein defekter Gerät mal eine Überspannung anlegt oder so...?

    Viele Grüße,
    matthias.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Weil man immer einen Multischlater braucht ;)

    Ein Quattro-LNB gibt an jedem Ausgang fest ne andere Ebene aus. Das geht dann ja nicht.

    Ja, und auf jeder Leitung ist fest ein Viertel aller Transponder ;)

    Ne, da brauchts dann schon einen Multishclater im LNB.

    Aha, gut.

    Ein Multischalter ist insofern immer Empfehlenswert da hier dann die LNB Spannungsversorgung der Receiver/TV Karten nur noch genutzt wird um Schaltinformationen zu übermitteln. Belastet wird diese Spannung aber dann nicht mehr wesendlich.

    Es geht aber natürlich auch ohne Multischlater wenn die LNBs/DiseqC Schalter nicht mehr ziehen als die TV Karten stabil liefern können.
    Gibt dann halt LNBs/DiseqC Schalter die mehr ziehen als andere und TV Karten die weniger Leisung liefern können als andere (Halt immer je nach Hersteller und Modell). Und im ungünstigsten Fall gibts dann Schaltfehler.
    Deswegen an dieser Stelle immer gerne der Hinweis das man das im Blick behalten sollte.
    Wobei man da nicht sagen kann wenn die Sat Analge unter XXXmA zieht ist gut. Es geht ja immer noch was auf dem Kabelweg verloren und es gibt Tolleranzen usw.

    Hier im Forum gibts einige sehr ausführliche Threads dazu. Lese dich da mal in Ruhe ein.

    cu
    usul
     
  5. AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Ah, okay. Das wusste ich nicht. Wie sieht das dann bei einem Twin-LNB aus? Ist dort bereits standardmässig ein Switch integriert?

    Wenn ich das richtig gelesen/verstanden habe, braucht man dann aber einen Multischalter, der DiseqC-kompatibel ist oder gibt es bereits welche, die dieses integriert haben?

    Ich habe einige DVB-S2-Karten gefunden, die bis zu 400 mA liefern können, wenn man dann aber mal davon ausgeht, dass der DiseqC-Schalter noch etwas zieht (20-30mA) und die Karte garantiert nicht die vollen 400mA liefern kann, wird es mit den LNBs, die ich ausgesucht habe, recht knapp, da wir dann schon bei rund 250mA sind. Hm.

    Ok, werde ich mir dann mal durchlesen. Mir wurde von den Monteuren dazu aber auch nichts gesagt. Entweder die haben das sowieso eingeplant oder es war ihnen egal.

    Hast Du vielleicht eine Idee, ob eine 100er Schüssel mit einem Dachsparrenhalter eine gute Idee ist oder ob man das besser lassen sollte? Generell wird die Anlage ja genug Schlechtwetterreserven nun haben, gerade auch mit den LNBs. Ich frage mich halt, ob ich mit Kanonen auf Spatzen schieße. Dummerweise gibt es von Variosat keine 90er Schüssel und ich habe bei keinem anderen Hersteller Multifeedhalterungen gesehen, die auch höhenverstellbar sind bzw. gleich so ausgelegt sind, dass der LNB für 28.2 etwas höher sitzt.

    Viele Grüße,
    matthias.
     
  6. AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Ich hätte bitte noch eine weitere Frage. Ich habe nun ziemlich viel bzgl. des Potentialausgleichs hier im Forum nachgelesen und würde entsprechend gerne wie folgt vorgehen: Dachsparrenhalter mit 16mm2 Cu-Draht an einem Erdungsstab erden und die an- und abgehenden Leitungen laufen über einen Erdungsblock, der am Dachsparrenhalter als Potentialausgleich "angeschlossen" ist. Wäre dies okay oder spricht da etwas gegen...?

    Was den Multischalter betrifft. Kann man daran sowohl Twin- als auch Quad-LNBs anschliessen? Wie funktioniert dann die Auswahl des jeweiligen Satelliten durch den Teilnehmer? Hierzu konnte ich keine guten Informationen finden. Brauche ich trotzdem noch die DiSEqC-Schalter und wenn ja, kommen diese dann an den Ausgang des Multischalter?

    Sorry für die vielen Fragen, aber obwohl ich Informatikstudent bin, ist das doch ziemlich viel Neuland in kurzer Zeit. :)

    Eigentlich sollte ich mich garnicht so ausführlich damit beschäftigen müssen, da eh eine Firma den Aufbau erledigt, was vom Vermieter gewünscht ist, aber da ich von besagten Technikern weder auf den PA, noch auf die Erdung oder die Multischaltergeschichte hingewiesen wurde, möchte ich am Montage-Tag schon etwas den Ton angeben können, so dass alles auch am Ende seine Richtigkeit hat. Klingt jetzt sicherlich böse, ist aber garnicht so gemeint. :) Es würde mir schon reichen, dass ich bis zum 30.12. Schüssel, LNBs und Schalter besorgen darf, alleine das ist eine Welt für sich, wie ich merken musste... besonders wenn man nichts falsch machen und eine vernünftige Qualität will.

    Danke nochmals,
    matthias.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2008
  7. Regloh

    Regloh Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    <thema verfehlt :) daher gelöscht Regloh>
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2008
  8. AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Ok, die Frage bzgl. des Multischalter hat sich aus mehreren Gründen erledigt, denn durch die (vorgegebenen) Einschränkungen am Montage-Ort würde das so nicht funktionieren. Es liegen bereits zwei Koax-Kabel vom Dach zum Dachboden, welche leider eingemauert sind und weitere dürfen nicht verlegt werden. Dementsprechend müsste man zwei DiseqC-Schalter montieren und von deren Ausgängen über die vorhandenen Kabel auf den MS gehen. Ich glaube, das wird der Signalqualität nicht unbedingt gut tun. Außerdem gibt es nur wenige dafür verwendbare MS. Habe nur von EMP Centauri finden können, welche aber wohl auch von der Langlebigkeit nicht so das Wahre sein sollen. Und last but not least, treibt es den Preis noch weiter in die Höhe... mittlerweile sind wir bei gut 1000 Talern, was eine Menge Geld ist, wenn es nicht das eigene Haus ist und man nicht weiß, wie lange man hier wohnen wird.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Moment, zwei Kabel zur Schüssel reichen auf keinen Fall für das was du vorhast.

    Da bleibt dir für den Empfang von zwei Sat Positionen und vier Empfängern nur UNICABLE (Forensuche) oder du arbeitest mit zwei Stacker/Destacker Sets (Auch Forensuche).

    cu
    usul
     
  10. AW: Fragen zur Neuanschaffung einer Satanlage mit Multifeed Astra 19.2/28.2

    Doch, eigentlich schon. Die zwei DiseqC-Schalter werden am Mast o.ä. montiert, auf die jeweils 1x 19.2 und 1x. 28.2 gehen. Das Signal von den Schaltern wird dann mittels der zwei Kabel reingereicht. Der andere Haushalt, welcher noch angeschlossen wird, bekommt die zwei Leitungen vom Quad-LNB übers Dach zur alten Sat-Anlage gelegt, die abgebaut werden soll (dort liegen ja entsprechend noch Kabel, die weiterbenutzt werden sollen). So sollte es keine Probleme geben... zumindest in der Theorie. ;-)

    Wie sieht Deine Meinung eigentlich bzgl. der Visiosat SMC100v2 aus? Wenn die Werte so vergleiche, ist die Kathrein 90 stellenweise sogar besser, obwohl sie "nur" eine 90er ist. Kann man GFK generell überhaupt empfehlen? Die Schüssel hat bereits bei 6 Grad "nur" noch eine Verstärkung von 37.7dB und bei meinem Multifeed werden es ja sogar 9 Grad werden, da wirds dann nochmals schlechter. Oder sehe ich das jetzt zu pessimistisch?

    Hier der Link zum Datenblatt: link

    Viele Grüße,
    matthias.
     

Diese Seite empfehlen