1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur neuanschaffung einer Drehanlage.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von substylee, 10. Juli 2003.

  1. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe vor mir eine Drehanlage anzuschaffen. Was brauche ich dafür denn alles? Ich möchte es möglichst alles nach und nach anschaffen. Vorhanden ist bereits: 85er Schüssel mit Digi-Tauglichem LNB und ein Analog Receiver mit Diseqc 1.0.

    Wenn ich das richtig sehe brauche ich mindestens einen Receiver mit Diseqc 1.2, am besten gleich digital und einen Motor. Was mich verwirrt, es weden manchmal Digi-Receiver mit Positioner und Diseqc 1.2 angeboten. Wo ist da der Unterschied zu denen ohne Positioner? Oder brauche ich doch einen mit Positioner?

    Wie gut ist das schon mit dem Diseqc 1.3? Zu welchen Receivern könnt ihr mir da raten. bzw. was ist der genaue vorteil.
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Zum Receiver:
    Empfehlen kann ich eine TV-BOX von Digenius,
    hat 2500 TV Programmspeicherplätze,
    schaltet sehr schnell um und kommt mit allen Diseqc-Sachen klar.
    Einziger Nachteil ist die fehlende NTSC Wiedergabe und das Fehlen eines digitalen Audio Ausgangs.

    Wenn Du wirklich alle Möglichkeiten ausschöpfen willst, führt kein Weg an einer DBOX1 vorbei.
    Mit der Alternativ-Software DVB2000 ist dieses alte Gerät auch modernen Receivern immer noch meilenweit überlegen.
    Solltest Du dazu noch an eine Version mit einem besonderen Tunertyp kommen, so hat man mit der DBox gratis quasi einen Spektrum-Analyzzer...
     
  3. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    Hi,

    der unterschied ist: der DiSEqC Motor wird über das Antennenkabel gesteuert (versorgt).Der Positioner wird mit einem extra Kabel versorgt.Mach lieber Multifeed,bis diese lamarschigen Motoren auf Position sind dauert ewig und den Nachbarn nervt der Lärm.


    Gruß

    P.S.Wenn Du wirklich willst,ich habe noch ein H-H Mount hier rumliegen.Analoge Drehreicever hab ich auch 3 Stück.
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Dafür habe ich aber mit einem Motor auf jeder Position die volle Leistung des Spiegels!

    Und billiger ist's zudem auch...
     
  5. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Hm..

    ich dachte immer die dbox wäre schlecht? Wieviel würdet ihr maximal für eine dbox 1 bezahlen. Ich habe da ein angebot bekommen.


    Ich habe nochwas mitbekommen. Und zwar das der Motor beim an und abbremsen sehr viel Power brauch und man deshalb die Box modifizieren sollte. Wäre nett wenn da nochjemand drauf eingehen könnte.
     
  6. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    also der Receiver und der Rotor sollten schon aufeinander abgestimmt sein...

    mit rotor hat man ja Unmengen an Sender > kann der Receiver soviel speichern
    mit rotor ist nur ein LNB dran > deswegen ist diseqc so und soviel nicht wichtig nur uebereinstimmen sollen diese Werte und Abwaertz Kompatibel sein
    mit rotor wirden tatsaechlig Kapazitaeten gefordert von dem Receiver > (nur) einige Receiver brauchen eine modifikation
    mit rotor steuert man viele Positionen an > ist dir das etwas langeres warten beim Zappen bekannt?

    Rotor oder Motor er macht auch Laerm,,, achte auf die Fenster vom Schlafzimmer der Kinder oder Nachbarn.

    Der Force (alte oder neue Modelreihe) ist eine schoene Kiste fuer Rotorbetrieb... er bringt dir alles was du brauchst und hat noch optionen offen winken
     
  7. Randfichte

    Randfichte Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    5.526
    Ort:
    ERZ (Erzgebirgskreis)
    (Off Topic)

    @digilaus
    Ist bei deinen analogen Receivern manchmal einer mit Low Threshold dabei ?
     
  8. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Hallo,

    ich habe noch vergessen zu sagen das ich natürlich eine feste auf Astra lasse und die drehbare zusätzlich nehmen. So kann ich ja jederzeit auf astra gehen ohne lange zu warten.

    Meine Frage dazu: Wie bewerkstellige ich das mal angenommen ich habe eine dbox1. Kann ich da auch noch meinen Analogen mit ranhängen?
     
  9. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Noch was: Kann man mit der dbox1 auch ntsc gucken? Ich mein das hier gelesen zu haben, finde es aber nicht wieder.
     
  10. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Hier steht nur das der Digenius kein NTSC kann. Die d-box müsste das schon können
     

Diese Seite empfehlen