1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Drehanlage

Dieses Thema im Forum "DXer Fragen/Exotische Satelliten" wurde erstellt von Postmann, 31. Dezember 2014.

  1. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe meine Drehanlage nun eingerichtet. Stab HH 120 mit USALS-Ansteuerung. Schüssel Kathrein Cas90.

    Ich empfange aktuell von 54,9° Ost den Yamal 402, sowohl Europa- als auch Northern-Beam und nach Westen empfange ich bis 22° West.

    Sowohl den Yamal im Osten als auch den SES4 im Westen empfange ich mit super Qualität und gutem Pegel.

    Ich weiß, dass mein Haus irgendwo bei 60-62° Ost im Weg steht und dass aktuell Tannen nach Westen ab 24° West die Sicht versperren.

    Folgende Fragen habe ich:

    1) Ist die Schüssel gut genug ausgerichtet, dass ich theoretisch wenn die Tannen weg sind, die Satelliten nach 22° West sofort ohne weitere Einstellungen empfangen kann? Der Yamal liegt bei mir bei ca. 48,5° Rotordrehwinkel entfernt. Würde ich den Rotorwinkel nach Westen übertragen, müsste ja locker 30° West drin sein ohne Feintuning, richtig?

    2) Bei 62° Ost erhalte ich sowohl beim Spot 1 als auch Spot 2 keinen Empfang, obwohl 60 cm Schüssel ausreichen müssten. Ist weiteres Feintuning erforderlich, oder müsste das mit meiner jetzigen Einstellung klappen?

    3) Bei 60° Ost habe ich kein Signal, auch bei 57° Ost habe ich kein Signal.
    Hier kann das aber eventuell an den Schüsselgrößen über 1,00 m liegen, die ich brauche?

    Danke und guten Rutsch ins Jahr 2015!
     
  2. Groszus

    Groszus Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Probier auf 57° Ost mal die Frequenz 11188 V SR: 1774, 3/4

    Diesen Transponder kann ich mit einer 85er empfangen.

    zu 1) Es spricht eigentlich nichts dagegen, weil die Anlage, so wie du es beschrieben hast, gut ausgerichtet ist.

    Das Problem an den Rändern ist, dass die Antennenelevation sehr niedrig ist. Das heißt in der Praxis, dass schon sehr niedrige Hindernisse den Empfang verhindern können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Verschoben...

    Eheimz
    --Moderator--
     
  4. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zur Drehanlage

    okay, ich habe die besagte Frequenz noch einmal getestet, leider kein Empfang.

    Dann ist wohl nur bis 54,9° Ost möglich. schade...
     
  5. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Ist aber DVB-S2 QPSK

    bei manchen Receivern zwingend notwendig diese Angabe
     
  6. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Ich habe erneut probiert und konnte nun Almada TV einlesen von 57° Ost.

    Das heißt, mein Haus ist doch nicht im Weg :).

    Den oben besagten Transponder bekomme ich weiterhin nicht rein. Andere Sender bekomme ich komischerweise auch nicht.

    Ist Almada TV zufällig sehr leistungsstark?
     
  7. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Was läuft denn da?
     
  8. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zur Drehanlage

    Momentan eine englische Dokumentation über Insekten und Co.
     

Diese Seite empfehlen