1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu TOPFIELD TF 5000

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Thorsten Schorn, 21. September 2003.

  1. Thorsten Schorn

    Thorsten Schorn Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bildstock
    Anzeige
    He,
    habe ein paar Fragen zum topfield 5000 die ich mir im formum noch nicht richtig beantworten konnte.
    1: Ist der einbau einer Größeren festplatte schwierig
    2: Kann man mit dem usb Port aufgezeichnete filme auf einen computer übertragen
    3: Kann man die sendenungen in primiere die mit digital sound (5.1) gesendet werden aufnehmen. Und mit diesem sound auf einen Dvd rohling brennen.
    4: Kann man irgendwie mit der box Filme von vhs aufzeichnen.
    Danke euch für eure arbeit als im vorraus
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wenn du schon mal bei nem Computer die Festplatte ausgetauscht hast dann schaffst du das auch beim Topf. Wenn du das nicht schaffst dann brauchst du ne Frau wie Sonya Kraus breites_
    Man kann wenn man viel Zeit hat die auf der Platte befindlichen Filme auf den Computer überspielen. Allerdings dauert das schon reichlich lange. Soweit ich gehört hab brauchst du dafür ca 20Min pro Stunde Film.
    Natürlich allerdings darfst du dabei kein zweites P-Programm parallel aufnehmen oder auch nur anschauen weil dann die Aufnahme verschlüsselt aufgezeichnet wird und nach einem Schlüsselwechsle nicht mehr gelesen werden kann.
    Das liegt einfach dadran dass die Karte nur eine Sendung entschlüsseln kann. Und du musst dir im klaren drüber sein dass das Brennen einer DVD nicht so einfach wie mit einer gekauften funzt einfach kopiere von E: auf F: und nach ner Viertelstunde nimmst du die fertige DVD raus. Zum einen werden Bild und Tonsignal separat ausgelesen die musst du mit einigen spezialprogrammen wieder zusammenfügen um eine MPEG datei zu kriegen. Ausserdem ist es empfehlenswert zumindest die Datei in regelmässige Blöcke zu teilen dass du nicht um eine bestimmte Szene anzuschauen 5 Minuten im Schnelldurchlauf spulen musst.
    Nein, dafür brauchst du einen analogtuner. Oder ja wenn du es irgendwie schaffst das Ausgangssignal deines VHS-Rekorders in ein dem Sat-Tuner verständliches Format zu wandeln. Halte ich aber für verhältnismässig aussichtslos wenn du nicht ein gelernter HF-Ingenieur in der Entwicklungsabteilung eines grossen Satellitenbetreibers bist.

    Gruss Uli
     
  3. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    Das Teil hat noch viel zu viele Fehler.
    Vor dem Kauf am besten im Topfield Forum die Beiträge Lesen.
     
  4. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    @uli12us: Beim Brennen einer DVD brauchst Du in der Regel die Tonspur getrennt von der Videospur ( weil, Du kannst ja an eine Videospur bis zu 8 Tonspuren hängen ) Kann natürlich sein, dass es Authoring-Software gibt, die das in einer einzigen MPEG-Datei sehen will. Aber für gewöhnlich muss man das schon aufteilen.

    Zu der Geschwindigkeit des Kopierens über USB: Das hört sich wohl danach an, dass Deine Quelle nur einen USB1.1 Anschluß am Rechner hatte. Ich habe zwar keinen PVR5000 Aber aus deiner Aussage kann man das entnehmen. Wenn eine Stunde Film (bei ca. 4MBit/s) 20 Minuten braucht (1/3) dann wird es wohl mit ca. 12 MBit/s übertragen, was sich nach USB 1.1 anhört. Der Topfield hat aber eine USB2.0 Schnittstelle die theoretisch 480MBit/s schafft.

    Farnsworth
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Ich hab selber keinen Topf5000 nur wenn mir von mehreren Quellen gesagt wird das dauert pro Stunde so und so lang, dann muss ich das wohl erstmal glauben. Und die DVDs die ich schon gebrannt hab haben allesamt die tonspur im Mpeg File integriert. Ist schon klar dass die gekauft/ausgeliehenen den Ton extra haben. Mir selber ist so ein Teil aber noch nie untergekommen. Zu USB 1oder2 oder was auch immerhab ich schon festgestellt dass da sehr viel gelogen wird weil es wird ja auch behauptet dass USB2 genauso schnell sein soll wie Firewire. Nur seltsamerweise werden genau in solchen Sachen wo es auf Geschwindigkeit ankommt vorzugsweise Firewire eingebaut. Das wird wohl seinen Grund haben.
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    ups doppelt

    <small>[ 24. September 2003, 14:11: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     
  7. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Naja, ich habe eine externe USB2.0 Notebookfestplatte als mobilen Datenspeicher. Und die wird schon an ihrem Limit ausgelesen (5MB/s). Mehr gibt die Platte einfach nicht her. Ist also eher zu vermuten, dass die USB2.0-Implementierung von dem Topfield murks ist.
    Was FireWire angeht: Das ist halt schon weiter verbreitet als USB2.0. Ich will nicht sagen das eine ist besser als das andere. Ist mir auch völlig egal, weil mein Rechner sowohl 4 USB2.0 Ports als auch FireWire hat. Intel will jetzt Videoübertragung über USB2.0 pushen. Ich halte das für Schwachsinn, weil es dafür schon eine Schnittstelle gibt (FireWire). Aber gerade die DVD-Camcorder von Hitachi benutzen statt FireWire USB. Frag mich nicht warum.

    Bei den DVDs kommt es wohl echt auf das Authoring-Tool an. Die die ich kenne wollen immer eine M2V und eine (oder mehrere) MP2-Datei(en) . Wahrscheinlich demuxt Dein Authoring Tool die MPEG-Datei dann intern.

    Farnsworth
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    @Farnsworth, da geb ich dir voll recht.. usb wird gepusht aber dann sollte es zumindest auch vernünftig funzen entt&aum

    5MBps sind auch nicht gerade das pralle.. Ich habe 2 externe firewireplatten (5400rpm), wovon eine in einem gehäuse steckt, in dem sowohl ein usb2 als auch ein firewire controller drin ist. Mit firewire erreiche ich eine rate von ca. 250mbps und mit usb2 ca. 200mbps (mit uhr und einem transfer von ein paar GB gemessen winken ) ..usb2 schneidet also etwas schlechter ab trotz der höheren bitrate von 480 gegenüber 400mbps bei firewire. Wegen der isochronen übertragung mit garantierter bandbreite ist firewire imho sowieso für diese zwecke vorzuziehen.. wenn's aber unbedingt usb2 sein muss, auch gut.. dann aber bitte richtig breites_

    <small>[ 24. September 2003, 16:38: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     
  9. TomH

    TomH Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    93
    Der PVR5000 schafft zur Zeit ~11 bis 12 mbit/s. Der Transfer von 1GB dauert also ~12 Minuten.
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    @farnsworth
    So ähnlich kenne ich das schon auch. Allerdings hab ich mich noch nie mit dem DVD erstellen gespielt mir langts wenn ich meine Aufnahmen auslesen kann und dann Minifilmchen von wenigen Sekunden erstelle oder halt Screenshots mache. Das was zur Zeit im Fernsehen kommt ist wirklich die Mühe und die Kosten die ein vernünftiges Authoringprogramm halt mal braucht nicht wert. Naja Weihnachten ist ja nicht mehr weit, schlieslich tauchen jetzt ja schon langsam die ersten Nikoläuse und Christbaumkugeln in den Geschäften auf und dann kommen üblicherweise auch wieder ganz gute sehenswerte Filme.

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen