1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu TF 4000 Fe

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von GIGI, 1. Juli 2005.

  1. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    Anzeige
    Guten Tag.

    habe heute morgen meinen Topfield bekommen.
    Habe ihn natürlich gleich angeschlossen und ausprobiert.

    Erstmal zu meiner Satanlage; sie ist von Kathrein und gut acht Jahre alt.
    An der Antenne sind acht Teilnehmer angeschlossen, bisher alle analog. Die alten analogen Receiver sollen auch weiter betrieben werden!!
    An der Anlage sind zwei LNBs dran, einer für ASTRA1 und einer für Hotbird. An den LNBs gehen jeweils zwei Kabel raus und gehen zum Dachboden an den Multischalter.
    Zum Multischalter kann ich jetzt wenig sagen. Ich weiss nur, dass er komplett belegt ist.
    Nun hab ich schon mit dem TF rumgespielt und ihn getestet. Jetzt stellen sich natürlich die ersten Fragen:

    1. Kann mir einer helfen was man bei der LNB-Frequenz einstellen muss. Einmal kan ich die frequenz 5150 Mhz einstellen und kann zusätzlich den 22 khz Schalter ein oder ausschalten.
    Der Signalpegel steht dann bei 73% , die Qualität zeigt allerdings 0 % an!

    Bei der Frequenz 9750/10600 & 9750/10700 Mhz hab ich einen Pegel von 80% und Qualität von 99%. 22 khz bleibt aus.
    Bei 10600 Mhz, 10750, 11250, 11300 und 11475Mhz: 73% Pegel; Qualität 0%

    2. LNB Spannung hatte ich dabei jeweils AN, weiss aber nicht genau, ob ich es brauche.

    3. Wie sieht es aus bei ASTRA & HOTBIRD: dort habe ich den DiSEqC 1.0 auf 1 von 4 eingestellt, allerdings den DiSEqC 1.1 ausgelassen.

    4. Bei ASTRA gingen nur die unteren Frequenzen. Das lässt wohl drauf schliessen, das der LNB ODER der Multischalter nicht digit. ist!!?
    Bei Hotbird gingen nicht mal die unteren Frequenzen!!:confused:

    Habe auch festgestellt, dass beim automatischen Suchlauf auf ASTRA neben den im unteren Band befindlichen Sendern, auch viele Hotbird Sender gefunden werden. (ausländische Sender)

    So, das wärs erstmal.

    Vielen DANK schonmal, für hoffentlich viele positive Antworten...
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Wenn je zwei Leitungen von den beiden LNB´s auf einen gemeinsamen Multischalter gehen, kannst Du davon ausgehen, daß die Verteilung nicht digitaltauglich ist. Dein Receiver gibt ab der Eingabefrequenz 11.700 MHz einen 22 kHz-Ton aus, was den Multischalter veranlasst, auf Hotbird umzuschalten. Dort nun sucht der Receiver mit der ihm bekannten Suchtabelle nach Sendern. Er befindet sich eigentlich im Hotbird Low-Band, sucht aber mit Hi-Band-Parametern, die nicht deckungsgleich sind. Resultat: er findet auch im Low-Band nichts. Die Anlage muss erst umgerüstet werden, damit der Digitalempfang zufriedenstellend klappt. Um das zu spezifizieren, bräuchten wir die genauen LNB-Bezeichnungen.
     
  3. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Hallo,

    die einfachste Lösung ist hier auf Hotbird zu verzichten. Die Vorhandenen LNB´s demontieren und eine neue Quattro LNB mit Adapter einzusetzen. Der Multischalter hat ja schon alle notwendigen Eingänge.

    Ponny
     
  4. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Wie teuer würde den ein neuer Multischalter in meinem Fall kosten?


    Und wieviel günstiger würde ich denn kommen, wenn ich nur die LNBs gegen ein Univ. Quattro LNB tauschen würde?:winken:
     
  5. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Ich habe noch eine Frage bezüg. den LNB Einstellungen.
    Wenn ich die Astra Programme empfangen will, muss ich die LNB Frequenz auf 9750 stellen.
    Bei Hotbird ist es die 9750/10600. Kann man darauf schliessen, was für ein LNB ich habe?

    Müsste nicht eigentlich, wenn ich Astra & Hotbird Sender gespeichert habe, das LNB automatisch zwischen den Satelliten schalten? Bisher muss ich das noch manuell machen. Oder könnte sich das mit einem neuen Multischalter lösen?

    Ich werde morgen einen Fachmann zu rate ziehen, der hat uns die Schüssel damals auch aufgestellt!:cool:
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Ponny hat´s doch schon gesagt, das Astra-LNB gegen ein UAS 484 tauschen, entsprechend dessen Beschriftung die vier Leitungen auf die vier Eingänge des vorhandenen Multischalters. Schon ist die gesamte Anlage digitaltauglich für Astra. Über Hotbird werden momentan max. 5 Analogprogramme empfangen, allesamt nicht deutsch. Insofern dürfte sich der Schmerz über deren Verlust bei den Teilnehmern in Grenzen halten. LNB-Einstellung für ein Universal-LNB ist dann 9750/10600.
     
  7. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Hab gerade an der Schüssel geschaut, allerdings wollte ich nicht aufs Dach steigen, da die Schüssel weiter unten vom Fenster aus sitzt. Ob das LNB jetzt zwei oder vier Eingänge hat, konte ich nicht sehen, da die Kabel von unten reingehen.

    Es sind im übrigen LNBs von Kathrein:)
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    An der Anlage sind zwei LNBs dran, einer für ASTRA1 und einer für Hotbird. An den LNBs gehen jeweils zwei Kabel raus und gehen zum Dachboden an den Multischalter.

    Das Astra-LNB tauschst Du gegen ein UAS 484, das hat vier Ausgänge. Diese vier Ausgänge sind beschriftet, die Eingänge am Multischalter auch. Entsprechend dieser Beschriftung verschaltest Du das neue LNB und lässt dabei das momentane Hotbird-LNB außen vor.
     
  9. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    So hatte ich das auch verstanden. Habe heute auch schon in der Firma gefragt, der meinte das genauso.

    Nur ich trau mich da nicht an die Schüssel dran. Falls sich da was verstellt, krieg ich ein Problem, mit den Nachbarn
    Tja, muss ich halt noch warten


    Was sind denn das für Anschlüsse. So ähnlich wie bei den F-Steckern?
     
  10. GIGI

    GIGI Senior Member Premium

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Bielefeld
    Technisches Equipment:
    SKY +
    AW: Fragen zu TF 4000 Fe

    Hallo,
    lese hier im Forum das es eventl. beim Austausch vom LNB, es dann bei analogen Receivern zu Frequenzverschiebungen kommen kann.:confused:
    Könnte das in meinem Fall auch passieren?



    P.S: Bekomme doch die Hotbird Sender im Low Band. Allerdings auf anderen Frequenzen. NBC/GIGA z.B. auf 11900 statt auf 11054.


    Bei ASTRA bleibt alles beim alten.:winken:
     

Diese Seite empfehlen