1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von schenk-christian, 8. Oktober 2004.

  1. schenk-christian

    schenk-christian Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Modul Technisat
    Anzeige
    Wir haben hier in Berlin-Lichtenberg unseren Kabelanschluss bei EWT Augsburg, die uns demnächst den Rückkanal freischalten. Nun habe ich ein paar Fragen zum Thema Internet und Telefon via Kabelanschluss, ich mag aber bei der EWT-eigenen Firma BB Com nicht fragen, da die Leute die Internet und Telefon via Kabel nutzen sicher 3x kompetenter beantworten werden als wie die EWT-eigene Firma BB Com.

    Zum Thema Internet:
    - Versteht man unter dem Datentransfer beim Internet nur das Herunterladen von Internet-Seiten oder auch den Aufruf von Internet-Seiten? Davon hängt nämlich ab wie teuer es wird.
    - Kann man um Kosten zu sparen auch ab und zu im Internet Explorer "Offline arbeiten" auswählen oder das Kabelmodem ausschalten?

    Zum Thema Telefon:
    - Hat man seinen Anschluss bei den Telekomikern kann man ja per Call by Call-Anbieter angerufen werden. Trifft dies auch bei Telefon per Kabel zu?
    - Wie ist die Gesprächsqualität im Gegensatz zum Festnetzanschluss?
    - Sind konstenlose Telefonnummern hier auch kostenlos?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2004
  2. Jammerossi

    Jammerossi Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Mannheim
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Beim Aufrufen von Internetseiten werden diese Automatisch auf deinen PC heruntergeladen und Temporär gespeichert.:rolleyes:

    Call by Call wie beim normalen Telefon ist bei Kabel BW nicht möglich und zu den Preisen gehe mal auf die Internetseite des Anbieters und schau mal den Preisen.

    "habe es gerade gemacht das sind keine Preise das ist ja wucher:eek: 5GB = 50,80€:eek: "
     
  3. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Schwedt
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Ich kann zwar nichts zu Deinem Anbieter sagen, aber ich habe seit fast 3 Jahren Internet+Telefon über Kabel (SDTelecom GmbH).

    Thema Internet:
    Man ist sozusagen immer online. Berechnet wird ja nicht nach Zeit, sondern nach Transfer. Wenn die Internetseite vollständig geladen ist, wird nichts mehr übertragen und auch nichts berechnet. Damit ist "Offline arbeiten" bzw. Kabelmodem ausschalten eigentlich überflüssig.

    Thema Telefon:
    Auch bei mir ist Call by Call nicht möglich.
    Die Qualität ist genauso wie beim Festnetzanschluss.
    0800er Nummer sind kostenlos.

    Allerdings finde ich den Preis von über 50 Euro für lediglich 5 GB etwas happig. Mal zum Vergleich: Ich zahle 44 Euro für eine "echte" Flatrate mit 1024 download/192 upload. Hinzu kommen dann 12 Euro Telefongrundgebühr und die normale Kabelfernsehgebühr (6,12 Euro)

    Gruss, F.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Ich kann Dir nur sagen wie es bei mir bei MDCC ist, und da hängt in Magdeburg auch EWT mit dran. Abgerechnet wird wie oben beschrieben nach Datentransfer, was ja an sich auch ehrlicher ist als nach Zeittakten. Hier ist auch gleichzeitiges Telefonieren möglich, Call by Call war erst nicht möglich, jetzt geht das. Bringt nur nichts, da die Verbindungsendgelte bei MDCC sehr günstig sind.

    Die meistgenutzten Tarife sind die Flatraten ohne Volumenbegrenzung. Allerdings muß man dann alle Serviceleistungen nutzen. (TV, Telefon, Internet) Dann gibts auch Kombi-Rabatte.
     
  5. Echterfuffziger

    Echterfuffziger Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Waiblingen
    Technisches Equipment:
    Nokia d-box I
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Also wenn meine Schwiegermutter Call-by-call nutzt und mich mit so einer Vorwahl anruft, dann ist das immer möglich, egal ob ich meinen Telefonanschluss bei den Telekomikern habe, bei Arcor oder Kabel-BW.

    Allerdings ist (nur) die Telekom als marktbeherrschendes Unternehmen verpflichtet, Call-by-call zu- bzw. durchzulassen. Wenn ich meinen Telefonanschluß woanders habe (zum Bsp. Arcor oder Kabel-BW), kann ich selbst Call-by-call NICHT nutzen.

    Übrigens - warum nimmst du nicht 'ne Flatrate bei www.1und1.de, bei www.gmx.de oder www.freenet.de?
     
  6. TEN

    TEN Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    368
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Eine sehr gewagte These, denn nicht jedes Datenpaket ist zu Deinem Besten und nur auf Deine Anfrage hin zu Deinem Rechner unterwegs... :( Schon ein Angriff kann (gerade auch trotz Firewall) mächtig Traffic und damit Kosten verursachen. Gelingt er auch noch (aktuell im Schnitt bereits nach weniger als 20 Minuten!) und macht Deinen PC z.B. zum Piratenserver oder zur Wurm- bzw. Spamschleuder, ist bei einem vorab vereinbarten Maximalvolumen blitzschnell Dein Zugang für den Monat blockiert, bzw. wird Dich bei ungedeckelten Volumentarifen (IMHO glatter Selbstmord) nur mit viel Glück die nächste Rechnung nicht Haus und Hof kosten. :rolleyes:
     
  7. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Schwedt
    AW: Fragen zu Internet+Telefon via Kabel

    Naja, es gibt ja auch kein Einwahlprogramm wie das bei Analog/ISDN der Fall ist. Dann würde wirklich nur helfen, am Kabelmodem den Stecker der Netzwerkkarte zu ziehen...
    Natürlich sollte das "Netzwerk" zum einen beim Kabelbetreiber geschützt sein und zum anderen kann man selbst ein bißchen vorsorgen und wie gesagt, seit 3 Jahren gibts bei mir keine Probleme.

    Gruss, F.
     

Diese Seite empfehlen