1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu F-Stecker und LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Sat-DAU, 29. November 2003.

  1. Sat-DAU

    Sat-DAU Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Brandenburg
    Anzeige
    Hallöchen,

    ich bin neu im Geschäft und möchte mir demnächst eine Sat-Anlage zulegen. Nachdem ich schon einen ganze Weile im Forum mitlese habe ich erstmal folgende Fragen:

    Muss man *alle* Receiver vom Stromnetz trennen/ausschalten wenn man z.B. einen neuen Receiver anschließt oder reicht es auch aus, wenn nur der neue stromlos ist?

    Wie montiert man einen F-Stecker perfekt? Hab verschiedene Anleitungen gesehen und bin ehrlich gesagt etwas verwirrt. Manche klappen das Schirmgeflecht nach hinten über den Mantel. Manche schneiden die Folie ab, andere lassen Sie dran. Manche wickeln das Geflecht auch nur über die Folie und drehen dann den Stecker auf. Wie weit muss der Kupferdraht aus dem F-Stecker rausschauen? Gibts vielleicht eine Seite die das Vorgehen mit vielen Fotos beschreibt? Lohnt sich evtl. eine Crimp Zange?

    Danke
    Sat-DAU läc
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    nur den gerade anzuschließenden Receiver.

    Crimpzange zu kaufen lohnt sich im Regelfall nicht.

    Innenleiter ca. 2 mm länger lassen reicht, wobei die innere Isolierung nur knapp durch die Führung ragen sollte.

    Wichtig ist lediglich fester Sitz des Steckers unter Beachtung daß kein Drähtchen des Geflechtes den Innenleiter berührt.

    Für Crimpstecker wird das Geflecht völlig zurückgeklappt, während bei Aufdrehstecker lediglich die äußere Isolierung gut 5mm(?) entfernt wird und der Innenleiter zunächst ca. 10mm "freigelegt" wird. Bei entsprechenden Abisolierwerkzeugen geschieht dies alles in einem Schritt.

    Sicher wird es noch einen Hinweis auf einen entsprechenden Link noch geben.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die sicherste Methode, F-Stecker aufzuschrauben, ist, das Kupfergeflecht komplett über die äußere Isolierung zurückzuziehen (ob die Folie dabei bleibt ist unwesentlich) und den Stecker aufzuschrauben. Das Dielektrikum (Isolation zwischen Innen- und Außenleiter) sollte ca. 2mm länger sein, wie die Außenisolation, der Innenleiter wird nach erfolgter Montage bündig mit der Überwurfmutter gekürzt.
     
  4. Sat-DAU

    Sat-DAU Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Brandenburg
    Toll, schon 2 völlig unterschiedliche Anleitungen breites_

    Werden beim aufdrehen des Steckers nicht die feinen Drähte des Schirmgeflechts abgerissen wenn sie umgeklappt sind?
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die sind stabil genug
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Ich bewußt diese Methode nicht vorgeschlagen.

    Bei falschem Stecker kann man dies so machen, sollte aber eine Ausnahme sein da die Gefahr besteht, daß man die Dräht damit "abschneidet".
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    nur, einen falschen Stecker bekommt man entweder nicht drauf oder er hält halt überhaupt nicht.
     
  8. Sat-DAU

    Sat-DAU Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Brandenburg
    Woher weiss ich denn ob ich den richtigen Stecker habe? Kann man sich i.A. auf die Händlerangaben aus den online Shops verlassen? Gilt da Kabeldurchmesser = F-Stecker Durchmesser oder sollte er dann wg. der Schirmung etwas größer sein?
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn du ein "normales" 6,8er (Durchmesser) Kabel hast, passt ein 7mm F-Stecker.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen