1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Technisat Satenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ThomasBePunkt, 9. Mai 2002.

  1. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Anzeige
    Hi,

    ich hab noch eine Technisat Satenne (twin analog) rumliegen, deren einer Ausgang defekt ist, und frag mich ob man da den LNB einer Digitenne reinschrauben kann. Hat jemand Erfahrung damit und weiss wo man den LNB beziehen kann und was das kostet?

    Die kleine (Flach)Antenne liegt bei mir rum und ich will sie eigentlich nur zum "rumspielen" benutzen, andere Satelliten einfangen (zB. F1-Feeds breites_ ) ohne die "grosse" Schüssel verdrehen zu müssen.

    Schönen Vatertag noch winken
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Diese Antenne kann man nicht umbauen oder modifizieren. Eine Flachantenne besteht aus vielen Einzel-LNB´s, die so zusammengeschaltet sind, daß eine optimale Richtwirkung und Empfangsfeldstärke entsteht. Daraus ist ersichtlich, daß eine solche Antenne immer nur für den Zweck einsetzbar ist, für den sie konzipiert worden ist.
    mfg
     
  3. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Wie Hans2 schon schrieb, ist da nicht viel zu machen. Generell bringt die Satenne von Technisat nicht allzu viel. Wenn du die aktuellen F1-Feeds auf dem EW 2(16° Ost) sehen willst, hast du damit keine Chance. Das Ding ist zu klein und die Satenne empfängt nur den 11 GHz-Bereich. Die Feeds kommen allerdings im 12.5 GHz-Bereich. Wenn du an Feeds interessiert bist, kannst du damit bei der kleinen Schüsselgröße wohl nur Feeds auf dem Telecom 2D auf 8° West und auf Astra 3A 23,5° Ost empfangen. Bei den meisten leistungsstarken Satelliten(Eurobird, Atlantic Bird 2, Sirius 2) werden die Feeds im 12.5 GHz-Bereich ausgestrahlt.
     
  4. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Danke für die Antworten Hans und Roli,

    ich hatte ja schon Roli an anderer Stelle geantwortet das das Projekt zwischendurch mal nen Einzelfeed einzufangen gestorben ist.

    Übrigens bin ich trotzdem der Meinung das hinten an der Satenne nur ein geändertes LNB angeschraubt ist winken ich hatte das Ding mal ab und ne kalte Lötstelle repariert. Ich denke eher die Antenne selbst arbeitet wie eine Fresnellinse. Von tausend Einzel-LNBs war nicht die Spur, auch keine direkte Verbindung zwischen "LNB" und der Antenne.

    Aber wie Ihr schon gesagt habt reicht die Grösse nicht und ein digitales LNB scheint es nicht zu geben das ausgetauscht werden könnte.

    Schöne Woche noch!
     

Diese Seite empfehlen