1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur QAM

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von grtweb.de.ms, 1. Oktober 2005.

  1. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    Anzeige
    Hallo,
    b ei uns im Kabel wird mit QAM 64 digital gesendet (auf 13 Kanälen) Weenn man jetzt aber das umstellen würde auf QAM 256, was gäbe das für vorteile und was für nachteile?


    Könnte man dann die derzeitigen 2 ARD TPs auf eine Freq. und den Radio TP auchnoch oben drauf (der anbieter will es rein hat aber keinen Platz mehr)?


    Um Wieviel Prozent würde es sich steigern bei einer umstellung von 64 auf 256?
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Frage zur QAM

    Vorteile: 1,33fache Netto-Datenrate, wenn die restlichen Parameter beibehalten werden (QAM64: 6 Bits gleichzeitig, QAM256: 8 Bits gleichzeitig durch verschiedene Phasen- und Amplitudenlagen codiert)

    Nachteile: Im Kabel eigentlich keine, da - zumindest theoretisch - keine Störungen des Empfangssignals auftreten dürften.

    ARD-Transponder umstellen: Nicht möglich, da die Transponder vollkommen unverändert übernommen werden müssen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zur QAM

    praktisch ist das aber nicht so. Per Sat bekommt man im allgemeinen ein besseres Signal wie bei Kabel.

    Gruß Gorcon
     
  4. ingomd

    ingomd Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Frage zur QAM

    Ein Nachteil würde es geben, das nicht mehr alle Receiver mit klarkommen. Der Galaxis Easyworld z.B. versteht nur bis 128 Quam, die 256er würde er gar nicht mehr einlesen.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Frage zur QAM

    ish sendet aber doch z.B. eigene Kanäle auch mit QAM256. Das ist nunmal ein vorgesehener Standard, also soll sich doch bitte auch Galaxis dran halten...
     
  6. ingomd

    ingomd Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Frage zur QAM

    Das Problem ist nur das es Galaxis als Firma nicht mehr gibt, aber sehr viele Boxen von denen im Umlauf sind.
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Frage zur QAM

    Bei ca. 30% mehr Platz dürfte es schwierig werden da einen zweiten Sat TP drauf zu quetschen. Zudem ist das Technisch nicht so ganz einfach, da diverse Sachen dann "gemergt" werden müssten. Aber bei nur 30% mehr Kapazität ist das eh nur eine rein theoretische Option.

    Im Kabel ist schon Platz, wenn man den analogen Kram von den ursprünglich geplanten digitalen Kanälen runterwirft. Dann wären 6 zusätzliche TP zusätzlich nutzbar (S21-S25+S35). Da müsste nur einer den ersten Schritt machen/wagen und umschwenken und mit den entsprechenden Vorzügen einer digitalen Verbreitung werben.
     
  8. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Frage zur QAM

    Hallo

    Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß die Kabelgesellschaften aus reiner Nächstenliebe Frequenzen auf QAM256 umstellen um mehr ARD-Programme einzuspeisen und sich damit noch Probleme mit den Kunden einzuhandeln :confused: !

    Allenfalls ist denkbar, daß Premiere HD (DVB-S2-Transponder) mit QAM256 in's Kabel eingespeist wird, wenn Premiere dafür zahlt.

    Jens
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.985
    Ort:
    Telekom City
    AW: Frage zur QAM

    ... da im ganzen ish-Kabelnetz in NRW 256QAM genutzt wird, sollte es technisch kein Problem sein auch die ARD-Transponder in 256QAM moduliert zu verbreiten. Auf den beiden ARDdigital-Kanälen dürfte dann ausreichend Platz für den Radio-Transponder sein.
    Die bisherige Praxis, dass die ÖR-Transponder 1:1 eingespeist werden müssen, finde ich nicht mehr zeitgemäß. In NRW gibt's digital nur WDR mit Lokalzeit Köln. Warum soll der Kabelnetzbetreiber nicht anstatt Lokalzeit Köln die Lokalzeiten für die anderen entsprechenden Regionen einspeisen dürfen. Der komplette WDR-Transponder ist m.E. Kapazitätsverschwendung. Auch braucht man eigentlich keine 2 Streams für SWR RP und SWR BW.
    Damit das auch in die Praxis umgesetzt werden kann, müssen sich ish und die ARD nur darauf einigen ...
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zur QAM

    Das ist unmöglich.

    Die ARD-Transponder dürfen aus (absolut richtigen) rechtlichen Gründen nicht verändert werden. Es darf weder was hinzugefügt, entfernt, noch verändert werden. Und das soll auch so bleiben.
     

Diese Seite empfehlen