1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Kabellänge

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Saugi_255, 27. April 2006.

  1. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir im Garten ne Hobbyhütte eingerichtet. Dort möchte ich auch ein Telefon und ein Internetanschluss. Jetzt sind das vom Router aus ca. 20 - 30m (Das Kabel soll dann durchs Fenster nach drausen gehen). Jetzt haben wir hier nur DSL 384. Ich wollte euch fragen, ob ich überhaupt ein 30m Kabel verwenden kann, oder ist da die Dämpfung zu groß??? Und wie sieht dass mit dem Telefonanschluss aus, darf da das Kabel 30m lang sein??

    Achja, kennt ihr einen günstigen Shop der die Kabel anbietet???


    Gruß
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Frage zur Kabellänge

    Ein Netzwerkabel kann IIRC 100 Meter haben.

    Du willst vom Router zum PC in der Hütte? Dann ist das 100 MBit/s Ethernet. Das geht mit einem Cat.5 Kabel bis 100 Meter. Kein Problem.

    BTW: Was für DSL du hast und welche Dämpfung spielt nur eine Roll bis zum DSL Modem. Danach ist das Ethernet.

    Absolut kein Problem. Telefonkabel kaufen und fertig.

    z.B.:
    ebay.de
    reichelt.de

    cu
    usul
     
  3. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Frage zur Kabellänge

    Hi,
    wie wäre es mit Wlan ?
    Ansonsten wie mein Vorredner schon meinte Cat5 Kabel und gut ist.
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Frage zur Kabellänge

    Du brauchst gar keine Kabel, jedenfalls würde ich keine verlegen.

    PC --> WLAN 54Mbit/s sollten reichen ( Karte oder Stick falls WLAN-Router vorhanden )
    Tel. --> Zweites drahtloses Tel. mit seperater Ladestation das du an der Basisstation anmeldest.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Frage zur Kabellänge

    Muß denn immer alles gleich mit Funk gelöst werden? Gehen tuts natürlich.

    Kabel sind billig und laufen stabil und problemlos. Wenn er schon Kabel legen will dann muß man ihn nicht zum Funk treiben.

    Nichts gegen Funk generell. Bei mobielen Geräten oder wenn ein Kabel absolut unmöglich ist. aber der Normalfall sollte IMHO erstmal Kabel sein.

    cu
    usul
     
  6. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Frage zur Kabellänge

    Ich kann meinen Vorrednern nur Zustimmen:
    Wo möglich sollte man immer versuchen Kabel einzusetzen, WLAN ist nach wie vor in Sachen Performance und Zuverlässigkeit keine 100%ige Alternative zu Kabel.

    Maximale Kabellänge liegt bei 100BaseTX (also normalen 100-MBit LAN) bei den bereits "vermuteten" 100 Metern.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Frage zur Kabellänge

    Naja... Ich hab letzten Monat bei 'nem Freund ein Büro im Keller eines Nebenhauses per Funk vernetzt.
    Die Entfernung der beiden Gebäude beträgt rund 150 Meter. Ich hab aus dem Keller heraus ein ca. 20m langes RG213 nach oben geführt und dort eine selbstgebaute WLAN-Richtantenne (Eine "Brille") angeschlossen.

    Der WLAN-Router steht im Haupthaus im ersten Stock auf der Fensterbank, es besteht abgesehen von ein paar Bäumen Sichtkontakt.

    Im Kellerbüro haben wir damit nun 75% Empfangsqualität laut Auskunft des WLAN-Treibers. Das ist mehr, als wir im Hauptaus in anderen Räumen per WLAN haben.

    Mit gleicher Technik sollte sich also unter Berücksichtigung der deutlich geringeren Entfernung und dem Wegfall von 20 Meter Antennenleitung hier ebenfalls eine stabile WLAN-Strecke aufbauen lassen.

    Das wäre mir jedenfalls lieber.

    Gag
     
  8. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Frage zur Kabellänge

    Wlan hat nur einen Nachteil, der Preis !

    30 Meter Cat 6 Kabel beim freundlichen Dealer des Vertrauens 19,90.

    Für Wlan spricht allerdings die Kabeldurchführung durchs Fenster.

    Technisch machbar ist beides nur muß Saugi entscheiden was er will.
    Oder wie hoch der Frauenakzeptanzfaktor sein darf. :D:D
     
  9. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Frage zur Kabellänge

    Hallo, danke für eure Antworten...

    hmm, naja, werde mich wohl doch für Kabel entscheiden müssen, da ich in der Hütte nur einen PC mit 200mhz und 128mb Hauptspeicher habe, und ich glaube nicht, dass da ein W-Lan funktioniert, oder???


    Gruß
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Frage zur Kabellänge

    Dem WLAN-Adapter ist es doch egal, was da für ein Rechner dranhängt und für den Rechner ist ein WLAN-Adapter im Prinzip auch nichts anderes als ein LAN-Adapter. Ich habe auch einen WLAN-USB-Stick an einem 400er PII hängen, neben einer Netzwerkarte, und der läuft mit W98 und XP.
     

Diese Seite empfehlen