1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NiceIce, 11. April 2010.

  1. NiceIce

    NiceIce Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben im Moment noch einen Kabelanschluss wollen unser Zweifamilienhaus aber im Sommer auf SAT umrüsten.

    Im Moment gehts im Keller vom Kabel-HÜP zu einem Sternverteiler und von dort zu insgesamt 8 Antennendosen. Leider wurde bei der damaligen Renovierung an einer Stelle das Durchgangsdosenprinzip beibehalten, so dass zu einer Dose neu ein eigenes Kabel geführt werden muss.

    Die SAT-Antenne lässt sich leider nur auf dem Dach anbringen. Nach der bisherigen Planung sollen von einem Quattro-LNB die vier Kabel durch einen Kabelschacht in den Keller gehen und dort an der Stelle des bisherigen Sternverteilers ein Multischalter angebracht werden.

    Umständlich ist nur die Kabelführung vom Multischalter zu der neu zu versorgenen Dose (s.o.). Hier müsste ein Kabel wieder hinauf auf den Dachboden und von dort ein Stockwerk tiefer geführt werden.

    Meine Frage ist nun, ob es da nicht eine andere technische Lösung gibt, so dass man direkt vom LNB auf dem Dachboden das entsprechende Kabel abzweigen kann?
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Du kannst auch 2 Multischalter kaskadieren.
    Setze einen auf den Dachboden und schließe deinen Spiegel
    dort an. Von hier versorgst du auch dein "Problem"-Zimmer.
    An die Durchgänge der SAT-Ebenen schließt du die 4 Leitungen
    in den Keller an. Dort montierst du den 2. Multischalter.

    :winken:
     
  3. NiceIce

    NiceIce Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Danke für den Tipp!
    Wenn ich das richtig sehe, muss man da dann einen kaskadierbaren Multischalter neben? Welcher 5/4 wäre dann da empfehlenswert?

    EDIT:
    Ok, habe gelesen, dass man auch vor dem ersten MS an jedes Kabel einen 2-fach-Verteiler setzen kann.
    Der sollte dann aber wohl möglichst eine geringe Verteilungsdämpfung haben.
    Ist dieses Modell ok?
    http://www.kab24.de/kabel-adapter/r...artnr~5157~func~det~wkid~508431271013666.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2010
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Das geht auch mit den 2-fach-Verteilern.
    Den Multischalter brauchst du aber so oder so.
    Da kannst du es auch gleich ordentlich machen.
    Mit Kathrein EXR 2554.
    Guckst du hier:

    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811211_132.pdf

    Da findest du genau so noch den passenden MS für den Keller.
    Es gibt aber auch noch andere Hersteller.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2010
  5. NiceIce

    NiceIce Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Hallo,

    nochmal eine Zusatzfrage zu den kaskadierbaren Multischaltern:

    Muss bei Spaun immer dieses Basisgerät zuerst kommen (SBK 5501 NF)?

    Das wäre ja dann ein Gerät mehr als z.B. bei Kathrein!?
     
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Ne, weil bei Kathrein das "Basisgerät" mit Netzversorgung am Ende sitzt...
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.374
    Zustimmungen:
    431
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Wenn du auch noch terrestrische Antennen einbinden willst (DVB-T und UKW, Verstärker vorsehen), dann sind zwischen beiden Multischalter-Kaskaden fünf Koaxial-Leitungen erforderlich.
    Und der Potenzialausgleich muss am geerdeten Antennenmast angeschlossen werden (keine zusätzliche Erdverbindung im Keller), somit ist auch noch ein PA-Leiter zwischen Dachboden und Keller erforderlich, Empfehlung: NYM-J 1 x 6 mm² oder NYY-J 1 x 6 mm².
    Im Kabelschacht dürfte ja genug Platz für die sechs Leitungen sein, der PA-Leiter darf auch gemeinsam mit den Koaxial-Leitungen in einem Kabelschutzrohr verlegt werden, der PA-Leiter kann im Schutzrohr eine Aderleitung H07V-U 6 mm² grün-gelb / H07V-U 4 mm² grün-gelb sein.
    Für die PA-Verbindung der Komponenten im Dachboden und im Keller (Erdungswinkel und Multischalter) genügt auch H07V-U 4 mm².

    Noch ein Tipp: in ein normales Unterputzrohr passen mehrere Midi- / Mini-Koaxialleitungen, eine Sternverteilung kann so erweitert werden. Es gibt es auch Vierloch-Antennendosen für zwei Koaxial-Leitungen, für zwei getrennte SAT-Zuführungen, z. B. für einen Twin-Receiver.

    In der nachfolgenden Prinzip-Skizze fehlt die Multischalter-Kaskade im Dachboden
    und die terrestrische Versorgung:
    [​IMG]
    PAS hat heute die Bezeichnung HES (Haupt-Erdungs-Schiene) http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden-29.html

    Der Erdungsleiter vom Antennenmast (NYY-J 16 mm² RE) sollte getrennt von anderen Leitungen verlegt werden, Anschluß an der HES im Keller (die HES befindet sich meistens neben dem Strom-Hausanschlußkasten).

    Gruß
    Discone
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2010
  8. NiceIce

    NiceIce Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Hmm, also bei Kathrein habe ich irgendwie kein "Basisgerät" gefunden.

    Dachboden: EXR 2554
    Keller: EXR 2508

    Fehlt da noch was?
     
  9. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Nööö, passt doch. Der EXR2508 übernimmt am Ende der Sat ZF Stränge die Funktion des Spaun, welcher aber am Anfang sitzen würde ;) Klar hättest so gesehen ein Bauteil vor Ort weniger, aber ohne Basisgerät (in Form der EXR2508) würds nicht funktionieren
     
  10. NiceIce

    NiceIce Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zur Kabelführung bei SAT-Umstellung

    Kostentechnisch ein nicht unbedeutender Vorteil. ;)
     

Diese Seite empfehlen