1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum rechtlichen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Digger99, 7. August 2004.

  1. Digger99

    Digger99 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Anzeige
    Hallo Leute
    Ich habe hier ein problem und bin auch schon auf der suche nach einer Lösung aber vieleicht geht es hier auch schneller.
    Folgends
    Im Januar habe ich persönlich meinen rechner mit einem neuen Board ausgerüstet das auch bis mitte Juli gelaufen ist. Dann ist es, nach dem EINSCHALTEN des Rechners, OHNE das ich was am selbigen verändert habe abgeraucht.Mitten drauf. Hat fast noch ne Karte mitgerissen. Habe das Teil zum Verkäufer hingeschickt und erst mal keine Antwort erhalten.Nach einem Telefongespräch (2wochen später) meinte er er wolle sich darum kümmern und heute (nachdem ich gestern eine Mail an Ihn schrieb(noch freundlich)) erhalte ich einen Brief in dem steht das es auf unsachgemäsen Einbau zurückzuführen sei und ich nun 15€ für die Verschrottung (wort wörtlich) oder 15 € + 8€ Versand für das zurücksenden verlangt.
    Ist das OK?
    Wenn mich nicht alles Täuscht stand auf dem Karton von dem Teil 3 Jahre Garantie (nicht Gewährleistung).
    Bei wem liegt die Beweislage?
    Ich vermute das der Händler einfach kein Interresse hat sich mit der Firma auseinander zusetzten zumal er damals den Hersteller (Albatron) im Programm hatte und heute nicht mehr.(übernommen oder verworfen?)
    Ich bereue es heute, nicht bei meinem Haus und Hof Händler geblieben zu sein und weine Asus nach.
    Über Antworten oder Links zum Thema würde ich mich freuen.
    Cu
    Digger99

    (Der,der bald einen Balkon kriegt und endlich seine schüssel aufhängt)
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Frage zum rechtlichen

    Mal 'ne dumme Frage: Wie hattest Du das Board denn eingebaut? Ein Klassiker ist, dass man ein, zwei dieser Abstandshalter zu entfernen vergisst. Und wenn die aus Metall sind, gibt's einen erstklassigen Kurzschluss auf dem Board. Habe ich jetzt schon bei zwei Rechnern erlebt. Einmal war ich selber so dumm, bei einem anderen war es unser Haustechniker. Da ist dann u.a. eine Soundkarte und Grafikkarte hinterher geflogen. Hatte wohl die Boardspannung mit einer PCI-Datenleitung kurzgeschlossen.

    Gag
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.292
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zum rechtlichen

    Ja, und so ein Fehler kann man zu 100% nachweisen.
    Der Fehler kann auch erst nach Jahren auftreten, nämlich dann wenn man den PC nur minimal bewegt um zB. einen Stecker ins Board zu stecken.
    Gruß Gorcon
     
  4. Digger99

    Digger99 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    AW: Frage zum rechtlichen

    Hallo Ihr

    Danke erst mal für die Antworten
    @ Gag Halfrunt : Ja die Dinger sind bei mir aus metall aber es sind nur die drin die auch reingehören. Weiss ich noch genau,da das Board grösser ist als das alte und ich Abendes noch in zig Läden war um diese Schrauben zu bekommen da mehtr benötigt wurden.
    @ Gorcon : Mein erster Rechner war ein einziger grosser Resetschalter. Kurz berührt und er war aus. Haarriss in einer Platine.

    Jedenfalls hat sich eine Aussage des Händlers schon mal als Falsch rausgestellt.
    bin mal gespannt wie es weitergeht
    Cu
    Digger99
     

Diese Seite empfehlen